Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co -> Hallo & Vergaser läuft über
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Hallo & Vergaser läuft über
BeitragVerfasst am: 29.08.17, 07:35 Antworten mit Zitat
XT_Typ
Anschieber
 
Anmeldung: 28.08.2017
Beiträge: 3




Hallo erstmal,
nach einer XT 600 43f, die mir viel Probleme bereitet hat, bin ich jetzt stolzer Besitzer einer XT 350 BJ 86 mit 31500 km auf der Uhr.

Bei der Besichtigung konnte man noch den Sprithahn aufdrehen und nen Kaffe trinken gehen. Jetzt habe ich sie ca. 120 km nach Hause gefahren und wenn der Motor nicht läuft, läuft dafür der Vergaser (über). Kann es sein, dass der Schwimmer hängt und sich erst durch die Vibrationen des laufenden Motors wieder löst? Ein Benzinfilter ist verbaut und der Tank ist innen komplett rostfrei. Sie fährt sich dann auch normal und hat entsprechende Leistung.

Des Weiteren würde mich interessieren welche Motorteile der XT als erstes verschleißen und worauf man achten sollte? Von defekten KW- und Pleuellagern habe ich hier eher weniger gelesen. Dafür aber, dass man mit einem Kolbenkipper, falls es dazu kommt, noch so weit weiter fahren kann, bis es blau raucht?

Viele Fragen, trotzdem schon mal vielen Dank!

Viele Grüße!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.08.17, 11:38 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 855
Wohnort: Straubing




Das macht meine auch ab und an, wenn ich den Vergaser komplett leerfahr: Benzinhahn auf und die Suppe rinnt raus. Sanfter Tritt gegen den Vergaser und dicht isser wieder.
Entweder Stückchen Gammel an der Schwimmerachse oder eben am Ventil. Neues Schwimmerventil und die Sache ist geritzt - wenn der Schwimmer auf der Achse freigängig ist.

Wenn´s immer suppt - dann eher gleilch und sofort wechseln. Da besteht schon eine gewisse Brandgefahr!

Mithin wenn der Motor läuft, darf nix überlaufen und nach´m Abstellen wenn der Motor vorher gelaufen ist, darf AUCH nix überlaufen! Nur wenn der Schwimmer in einer unnatürlich tiefen Position ob leergefahrener Schwimmerkammer hängt und es suppt, das sei grade noch akzeptabel.

"Programmierter Verschleiss" bei ansatzweiser Wartung und Pflege und immer genug Öl gibt´s eigentlich nicht. Mechanisch zumindest. Der kippende Kolben kommt auch nicht von selber und schon gar nicht vor 50tkm bei Beachtung obiger Hinweise.
Sinnig warmfahren und langzeitiges Dauervollgas auf der Autobahn vermeiden - schon hält´s ewig.

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 29.08.17, 13:01 Antworten mit Zitat
XT_Typ
Anschieber
 
Anmeldung: 28.08.2017
Beiträge: 3




Hallo, das klingt schon mal sehr gut. Ich werde mal beobachten, ob es auch aus dem Überlauf rausläuft, wenn ich sie nach dem Fahren abstelle. Der Vorbesitzer sagte mir, er hatte im Frühjahr den Vergaser ultraschallgereinigt und alle Verschleißteile ausgetauscht, deshalb hatte mich das Überlaufen doch sehr verwundert.

Bei der großen XT 600 hatte ich mal gelesen, dass der Öldruck erst so richtig ab ca. 2500 touren da ist und man darunter nur behutsam gas geben soll. Ist das bei der kleinen auch so, oder beschleunigt ihr quasi aus dem Standgas raus mit Vollgas?

Grüße!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.08.17, 13:57 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3396
Wohnort: Braunschweig




Die Kolbenschmierung ist nicht von der Ölpumpe abhängig. Der Ventiltrieb ist unabhängig von der Gasstellung belastet, der dreht sich einfach nur linear abhängig von der Motordrehzahl, ungeachtet der Gasstellung.... Öldruck mit Förderhöhe über Zylinderkopf liegt bei Leerlaufdrehzahl an.

Insofern ist das Quatsch, und für die XT600 genauso.

Sicherlich hat es Auswirkungen im Bereich Getriebe/Wellenlagerung untertourig zu beschleunigen, aber hat alles nix mit Öldruck zu tun.

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 29.08.17, 13:59 Antworten mit Zitat
XT_Typ
Anschieber
 
Anmeldung: 28.08.2017
Beiträge: 3




Alles klar, vielen Dank für die Infos!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.08.17, 14:07 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 855
Wohnort: Straubing




"Öldruck" ist bei den wälzgelagerten Motoren jetzt wurscht - bestenfall die Fördermenge zur Nockenwelle ist hier relevant, aber selbst da reicht´s wenn ein bisschen "drübergepieselt" wird.

Die Drehzahl ist verschleiss-seitig deshalb relevant, weil die Einzylinder recht heftig im niedrigen Drehzahlbereich auf das Getriebe einprügeln und sich da schnell Pitting auf den Zahnflanken bemerkbar macht.

Deshalb empfiehlt es sich, bis 3-3.5 krpm langsam zu beschleunigen bzw. nicht dauerhaft niedertourig rumzugurken.
Immerhin übernimmt die Getriebeschmierung ja ein stinknormales Motorenöl ohne "EP Zusätze". Da kommt an den Flanken schon mal Metall auf Metall weil´s Öl den Druck- und Scherbelastungen nicht mehr gewachsen ist.

Ich fahre zu diesem Behufe 3% MoS2 Pulver im Öl - muss man aber nicht.

Erfahrungsgemäss ist das "normale" und regelmässig gewechselte Motorenöl völlig ausreichend bei "angepasster" Fahrweise hinsichtlich der Drehzahl.

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

Hallo & Vergaser läuft über
  xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified