Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Aluminium aufarbeiten, hier interessiert Gabelbrücke
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Aluminium aufarbeiten, hier interessiert Gabelbrücke
BeitragVerfasst am: 05.06.17, 18:51 Antworten mit Zitat
Bulldog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 15.04.2015
Beiträge: 201




Hallo,
Ich würde gern die untere Gabelbrücke in einen ansehnlichen Zustand bringen. Es sind Verfärbungen vorhanden, die ich gern entfernen möchte. Keine Ahnung ob das "nur" Dreck oder auch Oxyd ist.
Hat jemand Tipps?

Gruß Stephan






Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.06.17, 19:50 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3518
Wohnort: Braunschweig




...polieren oder lackieren? Klemmbereich jeweils unbeschichtet lassen. Ich würde das einfach anschleifen und lackieren, polieren ist viel Arbeit Smile

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 06.06.17, 08:58 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7968
Wohnort: Bremen




Zumal polieren zu glänzender Oberfläche führt = nicht original.
Wenn man poliert hat, muss man sowieso Klarlack drüber machen, damit der Glanz auch hält.

Ich würde , so wie Rolf schon schrieb, anschleifen und lackieren.
Felgensilber hat sich zumindest bei mir, als brauchbare, leicht zu verarbeitende Farbe herausgestellt.
Grundieren muss man nicht unbedingt.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 09.06.17, 16:42 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 906
Wohnort: Straubing




Polieren an tragenden Teilen wie der Gabelbrücke sieht der TÜV potentiell nicht gern...
Verchromen geht gar nicht!

Würde eher zum Glas oder Metallperlenstrahlen und anschliessendem Klarlack raten - die Klemmflächen jeweils aussparen und Schrauben in die Gewinde.
Als Lack einen ofenhärtenden nehmen, während Abwesenheit des Küchenpersonals heimlich den heimatlichen Küchenofen verwenden und alle Spuren sorgfältigst beseitigen! Nicht erwischen lassen!

Man kann auch quick´n´dirty Alufarbe drübersprühen und ebenfalls Klarlack drauf. Hält aber nur so lange wie der Klarlack draufbleibt und kann schnell pottenhässlich werden. Koscht dafür fast nix.

Nur schleifen würde ich nicht - das ist bei dem verwinkelten Trumm eine Elendsarbeit und sieht hinterher garantiert auch hässlich aus, dann lieber hässlich mit wenig Arbeit und Aluspray druff und fettich.

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 09.06.17, 18:29 Antworten mit Zitat
Bulldog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 15.04.2015
Beiträge: 201




Danke für die Tipps!
Habe mich für anschleifen, grundieren, fillern und lackieren entschieden. Grad ist der 4 Gang Silber drauf...






Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.06.17, 00:15 Antworten mit Zitat
ToniS
Semi-Profi
 
Anmeldung: 26.12.2016
Beiträge: 44
Wohnort: München




1 x richtig poliert, also schleifen mit borstenbürste und polieren mit der "stoffscheibe", hält der glanz 2-3 jahre, wenn man nix macht.
wenn man zwischendurch mal mit politur ran geht bleibt der glanz ewig. durch die mechanische politur wird das alu super verdichtet.
ist halt 1x richtig viel arbeit und nicht unbedingt sauber.
als goldschmied hab ich einen poliermotor und diverse bürsten und mittelchen, was mir die arbeit etwas erleichtert.

_________________
Gruss Toni

73er Honda Dax seit 9.73
80er XJ650 mit 750 seit 10.05
87er XT350 seit 1.17
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.06.17, 11:22 Antworten mit Zitat
Rumpel
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 01.12.2014
Beiträge: 131
Wohnort: Sauerland




Ich bin bei einer Enduro nicht so pingelig, aber ich hab einfach etwas Alufolie geknüddelt, in Cola getunkt, drüber gerubbelt und schon sieht das Alu Teil wieder ok aus (Gabelrohre, nicht Brücke).

_________________
Willst du ran an die Trophäen, musst du erstmal an den Schrauben drehen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.07.17, 19:23 Antworten mit Zitat
Bulldog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 15.04.2015
Beiträge: 201




Schwinge ist nun auch fertig Cool






Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.07.17, 10:17 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7968
Wohnort: Bremen




Die ist schön geworden.
Prima.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 18.07.17, 06:26 Antworten mit Zitat
Gunter TT 350
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 15.01.2004
Beiträge: 346




[quote="Bulldog"]Danke für die Tipps!
Habe mich für anschleifen, grundieren, fillern und lackieren entschieden. Grad ist der 4 Gang Silber drauf

[/quote]

Was ich schon immer mal fragen wollte:
Wie ist das mit der Anzahl der Schichten ?
Ich lese z.b. "7 mal Farbe ; dann 5 mal Klarlack " usw.
Was macht das aus ?
Hab ich keine Feindberührung siehts auch mit weniger Schichten gut aus .
Rutsch ich mit dem Werkzeug ab (z. B. Schraubenzieher) kann ich auch mit dickem Lack aufs blanke Metall kommen..
Ist der Kratzer nicht so tief (z.b. "nur 2-3 Schichten") sieht man die Schramme ja trotzdem.
Klärt mich bitte mal auf was wirklich sinnvoll ist .........

Grüße
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.17, 09:12 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7968
Wohnort: Bremen




Ich kann nur sagen wie ich das mache.
Ob das so "richtig" ist weiß ich auch nicht.

Je nach Oberfläche entweder Grundierung oder Sprühspachtel.
Dann 2x Farbe und 2x Klarlack.
Das gilt jetzt in erster Linie für das oben zu sehende Felgensilber.
Die Farbe ist von Haus aus schon recht schlagfest.

Beim Lackieren mit Klarlack hab ich in einer Hand die Sprühdose, in der anderen nen Heißluftfön.
Deshalb kann man dicker auftragen (mehr Glanz), der Lack trocknet leicht an und man bekommt nicht so schnell Läufer rein.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 18.07.17, 11:29 Antworten mit Zitat
Gunter TT 350
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 15.01.2004
Beiträge: 346




2-3 mal Farbe, 2-3 mal Klarlack mach ich ; aber nur damit Stellen die ich bei einzelnen Sprühgängen vergessen habe auch was abkriegen.

Wollte nur Wissen was das Geheimnis von 8 bis 10 Schichten ist (und will ich auch weiterhin wissen) Question
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.17, 16:41 Antworten mit Zitat
Bulldog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 15.04.2015
Beiträge: 201




Der Sinn? Muss ich passen...
Habe zweimal grundiert, dann Farblack 3 bis 4 mal... Man will ja nichts vergessen Laughing und nochmal 3 mal Klarlack drüber, ich fühle mich dabei einfach besser.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.17, 08:38 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 585
Wohnort: A-1140 WIEN




Sehr hübsch, die Schwinge.
Gib nur acht, dass der Seitenständer weit genug entfernt einklappt, sonst gibt's böse Kratzer im Monocross-Logo, wie bei mir...
LG,
Michael
P.S.: Meine Motoren-Bike "Hochzeit" ist für morgen Donnerstag geplant.

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.08.17, 21:53 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 585
Wohnort: A-1140 WIEN




Hier exklusiv mein Lackierergeheimnis:
Untergrund akribisch aufarbeiten: Kitt, Nass-Schliff, Druckluft, gut und lange trocknen. Spritzspachtel, Nass-Schliff 400 bis 600 (gut trocknen lassen), 2x Duplicolor Dosenfarbe, wenn's Tränen gibt mit 600-1200 wegschleifen, und noch eine Farbdeckschicht.
Danach mit ausreichend Trocknungszeit eine 2K Klarlack Deckschicht.
500W Spot zur besseren Sichtbarkeit von Tränen und zur Aushärtung durch Wärmezufuhr. Wenn im Freien lackiert wird die windstillen Abendstunden abwarten und die Gegend insektenfrei halten Cool

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.08.17, 22:45 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6001
Wohnort: 44289 Dortmund




uih, müssten wir mal separat in nen fred setzen... finde ich. danke michael...

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Aluminium aufarbeiten, hier interessiert Gabelbrücke
  xt350.de Foren-Übersicht -> Sonstiges
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified