Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk -> Federgabel Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Federgabel
BeitragVerfasst am: 13.04.18, 10:45 Antworten mit Zitat
kistekay
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 20.11.2017
Beiträge: 36




Hallo

ich habe meine XT 350 hinten mit Federbein einer XT 600 höher gelegt. Überlege nun die Gabel vorn mit strafferen Federn von Wirth zu versehen. Hat da jemand Erfahrung ob sich das lohnt?

_________________
XT 350 Baujahr 87
32000 tkm
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.04.18, 13:55 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 928
Wohnort: Straubing




Wenn Du die progressiven Gabelfedern meinst von Wirth oder Promoto: Gibt´s noch XTs ohne?
Die Dinger sind echt zwingend - die Originalgabelfedern sind eher für eine Sänfte gedacht. Die Besten 80 Ocken, die man für´s Fahrwerk der XT ausgeben kann!
Und für den Fall dass Du noch keine Stahlflex-Bremsleitung haben solltest: Die sind auch "Pflicht"!

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 15.04.18, 08:56 Antworten mit Zitat
Bulldog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 15.04.2015
Beiträge: 205




Hey Etti, ich hab ne XT ohne beides von dir genannte Embarassed

Denke vor Abschluss der Restauration werde ich das noch angehen...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.04.18, 15:16 Antworten mit Zitat
GOGO
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 15.07.2004
Beiträge: 1445
Wohnort: Hannover




Ja und Nein, würde ich zu Etti sagen.

Ja, die Originalen sind schon sehr weich, dadurch taucht sie beim Bremsen immer sehr ein. Als ich mit der XT dann anfing ins Gelände zu gehen, war recht bald Schluß und habe Federn von Wirtz verbaut.

Jetzt kommt das Nein: Ich fand, dass das Ansprechverhalten auf der Straße dadurch deutlich gelitten hatte. Mein Gabel fing an auf kleine Huppel eher mit hoppeln zu reagieren, was sie vorher einfach weggeschluckt hat.

Ein Versuch ist es aber sicher Wert, um zu probieren, ob es für Dich taugt.

Gruß GOGO

_________________
WR400F, XT6002NF
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.04.18, 19:19 Antworten mit Zitat
flori
Table-Springer
 
Anmeldung: 21.03.2011
Beiträge: 75
Wohnort: Osternienburg




Ich habe mir zu Weihnachten auch progressive Gabelfedern von Wilbers gegönnt und finde sie Klasse. Straffer als die alten Originalen und vor allem taucht sie beim bremsen nicht mehr so tief ein. Ich finde der Austausch lohnt sich.

Grüße
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.04.18, 11:43 Antworten mit Zitat
kistekay
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 20.11.2017
Beiträge: 36




Liebsten Dank. Habe den Satz heute bekommen. Hat jemand einen Link für eine gute Beschreibung zum Tauschen der Federn?

_________________
XT 350 Baujahr 87
32000 tkm
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.01.19, 09:22 Antworten mit Zitat
XT_Typ
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 28.08.2017
Beiträge: 10




Hallo,
ich wollte dieses fast 1 Jahr alte Thema noch mal ausgraben, da ich ebenfalls einen Tausch der Gabelfedern in Erwägung ziehe. Ich saß vor kurzem auf einer klx 250 von 2010 und musste feststellen, dass meine xt sich eher wie ein Schiff fährt...

Die Gabelfedern gibt es ja z.B. von Wilbers, von Wirth und auch von ?Öhlins?. Macht der Hersteller da einen großen Unterschied oder ist das Jacke wie Hose?
Wie läuft das Wechseln ab? Gabel oben aufschrauben, alte Federn raus, Öl raus, neue Federn & Öl rein & fertig? Oder ist das doch aufwändiger?

Das Federbein wollte ich eventuell dann danach in Angriff nehmen.

Schonmal vielen Dank und viele Grüße, Daniel.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.01.19, 10:04 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2494
Wohnort: Zittau




die Xt wirste mit preiswerten Mitteln nicht Richtung KLX250 bringen.
Öhlins Federn gibt es nicht für die Xt 350.
Wenn du nicht gerade 100kg wiegst machen einen kompletten Service mit Gleitbuchsen, Simmeringen etc. Erhöhe die Federvorspannung und Ölviskosität.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.01.19, 11:26 Antworten mit Zitat
XT_Typ
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 28.08.2017
Beiträge: 10




Okay, dann werde ich mir mal die Wirth Federn und passendes Gabelöl bestellen.
Ist der Umbau der Gabelfedern so einfach, oder macht das mehr Aufwand?

Ich wiege knappe 70 kilo.
Kann man den Federbein-Service ohne Spezialwerkzeug machen?

Danke & Grüße, Daniel!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.01.19, 13:58 Antworten mit Zitat
Stefan62
Semi-Profi
 
Anmeldung: 17.01.2019
Beiträge: 43
Wohnort: Wolmirstedt




Zitat:
Ist der Umbau der Gabelfedern so einfach, oder macht das mehr Aufwand?


Du musst natürlich das VR frei schwebend haben, um die Federn zu wechseln. Wink


Zitat:
Kann man den Federbein-Service ohne Spezialwerkzeug machen?


Wenn Du alles auseinandernehmen willst (Reinigung wegen Modder unten in der Gabel, Gleitbuchsen etc.) musst Du die Gabelrohre zerlegen.
Du brauchst dann einen sehr langen Spezialschlüssel (Schlüsselweite müsste ich jetzt selber nachschlagen). Kann man aber auch mit einer Gewindestange und je 2 gekonterten Muttern in passender Größe an beiden Enden machen.
Hab das an der XJ600 schon gemacht.

Gruß, Stefan.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.02.19, 14:06 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 928
Wohnort: Straubing




Wenn´s bei schlechter Fahrbahn zu stuckern in der Gabel anfängt, sind nicht die Gabelfedern sondern das Gabelöl schuld!

Bei leichten schnellen Schlägen sind progressive Gabelfedern BESSER! Immerhin übernimmt da der weiter (auch weiter als Original) gewickelte Teil die Federarbeit und der spricht an sich sanfter und weicher an als die Originalfedern! Übrigens muss der weiter gewickelte Teil UNTEN und der enger gewickelte Teil OBEN eingebaut sein. Stichwort Minimierung ungefederter Massen!

Wie an anderer Stelle diskutiert: Wechsel mal das Gabelöl auf ein eher dünnflüssigeres/niedrigviskoses.

Die Gabel zu zerlegen hab ich noch nie für nötig gefunden. Maximal würde ich da evtl. 2x das Gabelöl wechseln.... da kommt ja eigentlich nur Wasser rein - der Dreck sollte durch die Manschetten draussengehalten werden. Das Wasser is schwerer als das Öl und rinnt eh als erstes raus.
Wenn man völlig anal-retentiv ist, könnte man das noch mit einer Motorspülung ohne Federn im Stand mit kräftig Gabel hoch- und runter rausschwemmen... aber wozu? Da sind ja keine Verbrennungsrückstände o.ä. drin...

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

Anal-retentiv
BeitragVerfasst am: 03.02.19, 17:17 Antworten mit Zitat
Mad Scientist
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.03.2004
Beiträge: 2090
Wohnort: Hamburg




Wieder was gelernt:

"Der englische Ausdruck „anal retentive“ oder auch „anally retentive“ beschreibt in der (amerikanischen) Umgangssprache jemanden dessen Liebe zum Detail einer Obsession gleichkommt, welche andere als Belästigung empfinden können. Die deutsche Übersetzung „anal fixiert“ trifft die Bedeutung dagegen weniger. "

Quelle:
https://www.braintank.ch/wp/?tag=anal-retentiv
abgerufen am 3.2.2019

kick it!

MS

_________________
Gegen Wegwerfianismus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.02.19, 14:11 Antworten mit Zitat
Stefan62
Semi-Profi
 
Anmeldung: 17.01.2019
Beiträge: 43
Wohnort: Wolmirstedt




... wer möchte schon als "a-r" gelten? Rolling Eyes Wink

Ich würde das Auseinandernehmen der Gabelholme auch vermeiden, wenn es nicht angezeigt ist ...bspw. die Gleitbuchsen offensichtlich ausgeschlagen sind.

Gruß, Stefan.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.02.19, 11:38 Antworten mit Zitat
GOGO
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 15.07.2004
Beiträge: 1445
Wohnort: Hannover




Ich habe in meinem Leben noch nicht viele Gabeln auseinander gehabt, bei den wenigen Malen aber schon sehr erstaunliche Dinge gesehen.
Sicherlich den Wartungshuren geschuldet, aber gerade wenn Du ein gebrauchtes Mopped hast mit unbekannten Servicestand, würde ich Dir die Demontage empfehlen.

In einer Gabel war unten in der Gabel der metalabrieb des ganzen Gabellebens drin. Mal so eben Ablassen war da nicht und zwei Spülgängen haben definitv nicht gereicht.
Das andere Extrem habe ich auch gesehen, das Öl beim Ablassen hatte die Farbe und Konsistenz von Cola.

Wenn Du Deine Gabel gut gepflegt hast, reicht sicher der regelmäßige Ölwechsel.

Gruß GOGO

_________________
WR400F, XT6002NF
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.02.19, 12:47 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2494
Wohnort: Zittau




GOGO hat folgendes geschrieben::
hatte die Farbe und Konsistenz von Cola.


das hört sich ja noch gut an
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.02.19, 13:27 Antworten mit Zitat
Stefan62
Semi-Profi
 
Anmeldung: 17.01.2019
Beiträge: 43
Wohnort: Wolmirstedt




... ich hatte mal die dicke schwarze Tinten-Variante.
Beim Auskleckern gab es Spritzer an meinen alten Garagenmöbeln mit Echtheitsgarantie.

Gruß, Stefan.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.02.19, 19:00 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 521
Wohnort: Brunete




Hier bei uns gibt es so eine Spezialität, Tintenfisch in eigener Tinte.
Genau so sah das aus, was ich nach dem Kauf aus meiner Gabel gekippt habe. Razz Razz Razz

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.02.19, 09:38 Antworten mit Zitat
XT_Typ
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 28.08.2017
Beiträge: 10




Okay, ich hab mich jetzt dazu entschieden erst mal den Gabelöl-Wechsel zu machen und eventuell mit etwas mehr Gabelöl eine stärkere Dämpfung zu erreichen. Bestellt habe ich mir 10W Gabelöl.


Ich bin gespannt wie gut die Deckel oben mit den Luftventilen runter gehen. Gibt es da eine bessere Alternative als die mit ner Rohrzange vorsichtig auf zu drehen? Ich hab Angst, dass mir da was kaputt geht, das sieht ja auch nur nach Alu-Guss aus...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.02.19, 16:15 Antworten mit Zitat
Stefan62
Semi-Profi
 
Anmeldung: 17.01.2019
Beiträge: 43
Wohnort: Wolmirstedt




An der XT hab ich's noch nicht gemacht. Aber da müsste doch gut ein Maulschlüssel draufpassen?

Zumindest kann es bei Alu nicht "festgerostet" sein. Laughing

Denk daran, das Vorderrad zu entlasten!
Und beim Rausschrauben am Schluss mit der Hand drüber arbeiten. Man weiß nie, wie sehr die Feder vorgespannt ist.

Zitat:
... und eventuell mit etwas mehr Gabelöl eine stärkere Dämpfung zu erreichen ...


Meiner Meinung nach änderst Du damit nicht die Dämpfung. Die Dämpfung der Schwingung wird doch nur durch die Viskosität des Öls beeinflusst.
Die Luft ist kompressibel, Öl nicht. Weniger Luft bedeutet also, dass die Gabel beim weiten Einfedern härter wird. - Oder lieg ich da falsch?


Gruß, Stefan.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.02.19, 16:57 Antworten mit Zitat
XT_Typ
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 28.08.2017
Beiträge: 10




Stimmt, das mit dem Maulschlüssel könnte funktionieren, wenn der gut um den Ventilaufsatz drum rum passt!

Du hast recht, durch mehr Öl würde ich ein eher progressives Federverhalten erreichen. Ist das dann auf lange Sicht gesehen ähnlich schlecht wie Luftdruck auf die Gabel zu geben?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Federgabel
  xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified