Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co -> Ölwechsel / Wartung TT 350
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Ölwechsel / Wartung TT 350
BeitragVerfasst am: 05.06.18, 05:50 Antworten mit Zitat
BeLa
Anschieber
 
Anmeldung: 04.01.2013
Beiträge: 8
Wohnort: Chemnitz




Hallo,

ich bin neu im Forum und besitze seit kurzem eine TT 350. Jetzt steht ein Service an und ich habe folgende Fragen:

Hat jemand ne kurze Anleitung für einen Ölwechsel inkl. Filter, Zwecks Entlüften oder ähnlichem?

Kann Ich Ölfilter / Ablasschraube / Öl der XT 350 nehmen?

Welches Öl wird empfohlen?

Welche Zündkerze kommt rein?

Welche Luftfilter wird verwendet und gibt es eine Empfehlung?

Danke schonmal
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.06.18, 06:35 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7981
Wohnort: Bremen




Moin,

Ölfilter/Öl gleich wie bei XT 350
Motor warmlaufen lassen. Wenn du die Kiste neu hast, dann am besten die große Mutter unter dem Motor aufmaqchen.
Da sitzt noch ein Sieb mit drin.
Beim nächsten Ölwechsel reicht dann die seitliche Ablassschraube (links)
Auf dem Ölfiltergehäuse ist ein kleine Entlüftungsschraube.
Nach dem Ölwechsel Motor starten , die Schraube etwas lösen und warten bis Öl kommt. Motor aus, Schraube festdrehen, sauberputzen--fertig

Ölsorte glaubensfrage.
Mineralisch, 20W-50 wenn du vorwiegend im Sommer fährst.
Luftfilter ist aus Schaumstoff und muss nur neu wenn er defekt ist.
Ansonsten auswaschen und neu mit Lufi-Öl einölen.
(wie das geht ---> Suche)

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 05.06.18, 10:20 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6017
Wohnort: 44289 Dortmund




Twin air luft filter wenns noch gibt. meiner Meinung nach sind die Luftfilter der DR 350 und auch der WRR250 baugleich bzw. ähnlich...und passen auch.

Georg

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 08.06.18, 08:07 Antworten mit Zitat
BeLa
Anschieber
 
Anmeldung: 04.01.2013
Beiträge: 8
Wohnort: Chemnitz




Vielen Dank. Ihr habt mir sehr geholfen Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.06.18, 20:25 Antworten mit Zitat
BeLa
Anschieber
 
Anmeldung: 04.01.2013
Beiträge: 8
Wohnort: Chemnitz




Hallo, ich habe jetzt folgendes Problem:

Und zwar habe ich die Große Schraube unter dem Motor nicht los bekommen. Jetzt ist die Schraube Rund...

Hat jemand ne Idee?

Gibt's eigentlich irgendwo ne Liste mit Drehmomentangaben für verschiedene Schrauben am gesamten Motorrad?

MFG
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.06.18, 21:16 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6017
Wohnort: 44289 Dortmund




Noch frische Schärfe wapu ansetzen. Am Rand, sonst mitm Kessel zum lösenkloppen, oder gleich zerstören...dann neu kaufen.

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 10.06.18, 07:53 Antworten mit Zitat
Franz
Table-Springer
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 78
Wohnort: Andorf




Das kenn ich leider auch - wollte die Schraube auch beim Ölwechseln raustun. Offenbar ist diese auch angeknallt worden und mit normaler Nuss, die vorne einen Radius drauf hat, nudelt man den Kopf auch nur noch mehr ab, kommt mir vor. WaPu-Zange hat bei mir leider auch nichts genutzt. Bevor ich mich mit dem Körner oder der Rohrzange dranmache, kaufe ich mir gleich noch eine neue Schraube, denn die abgenudelte kommt nicht mehr rein Confused !

Bez. Drehmomententabelle: Ich ab so ein Werkstatthandbuch um 50€ gekauft, da steht wirklich für sogut wie jeden Schrauben das Drehmoment drin.

Hier hab ich mal versucht, alle Ölwechselrelevanten Anziehmomente rauszusuchen inkl. GewindeØxSteigung:
...Angaben ohne Gewähr Very Happy :

Ablassschraube M14x1,25: 43Nm
Entlüftungsschraube bei Ölfilter M5x0,8: 5Nm
Ölfiulterdeckelschraube M6x1 - die normalen Schrauben: 7Nm
Ölfilterdeckelschraube M6x1 - der Bolzen: 10Nm
Ölsiebschraube M35x1,5: 32Nm
Ölleitungs-Verbindungsschraube - am Zylinderkopf M10x1,25: 20Nm


Beste Grüße
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 10.06.18, 10:02 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7981
Wohnort: Bremen




Moin,

wenn die Verzahnung rund geworden ist, dann muss man die Schraube aufmeißeln.
Außen mit dem Meißel ansetzen und dann in Richtung lösen(links) aufhämmern.

Das Problem gab es schon häufiger, da meist nur die seitliche Ablassschraube beim Ölwechsel benutzt wird.

Kuchstu auch hier:
http://www.xt350.de/viewtopic.php?t=8489

yamaha hat die Schraube daher auch geändert.
Zu beziehen wäre das Neuteil entweder bei Yamaha oder bei Kedo.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 10.06.18, 20:34 Antworten mit Zitat
BeLa
Anschieber
 
Anmeldung: 04.01.2013
Beiträge: 8
Wohnort: Chemnitz




Danke für die Hilfe und Tips. Ich versuche die Tage mein Glück und gebe Rückmeldung.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.06.18, 15:29 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 909
Wohnort: Straubing




Keine WaPu - und v.a. nicht "da unten"!

Wenn´de nicht hast, kauf Dir eine Gripzange, am Besten Marke "Vise-Grip". Kosten zwischen ´nem Zehner und ´nem Pfund! Grösste Ausführung.

Das ist schon Murx - aber wenigstens Murks mit Aussicht auf Erfolg.

Mit´ner WaPu kriegste das m.E. nicht auf: Der "Oil Strainer" sitzt ob des grossen O-Rings dermassen bombenfest da unten drin, das wird mit ´ner WaPu weh tun! Und rankommen tuste auch nicht vernünftig und mit 2 Händen schon gar nicht... Gripzange - die tut wahrscheinlich... Danach die Schraube entsprechend zufeilen, dass´de 2 parallele Seiten hast (mehr brauchste nicht) und die Gripzange gut aufbewahren Smile

Das Sieb da unten hat nur den Hintergrund, bei heftigem Fahren den möglicherweise enbtstehenden Ölschaum "rauszufischen" - sonst tut das eh nix...Heisst aber jetzt nicht, deas man das "Weglassen" soll oder darf....

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 11.06.18, 16:28 Antworten mit Zitat
BeLa
Anschieber
 
Anmeldung: 04.01.2013
Beiträge: 8
Wohnort: Chemnitz




Die Idee mit der Grip-Zange hatte ich auch. Hat aber nicht funktioniert bzw. Wollte ich mir nicht noch die Arbeit machen. Eine Fläche Parallel zu schleifen, um eine ordentliche Auflage zu haben.

Jetzt habe ich den Meißel benutzt und vorher eine Kerbe rein Geflecht.

Die Schraube ist ab : D. Jetzt muss ich noch eine neue bestellen und dann kann es wieder los gehen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.06.18, 07:21 Antworten mit Zitat
treckerfahrer
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 07.05.2010
Beiträge: 228
Wohnort: Leutasch




Hallo!

Wie Etti schon sagte, liegt das Problem bei den großen O-Ringen dieser
Art von Verschlussschrauben.

Hatte schon großen Erfolg mit Herunterkühlen der Schraube mittels
Vereisungsspray.
Der O-Ring wird hart und die die Schraube ging mit einem "Klack" auf.


Gruß Jochen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.06.18, 18:08 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 494
Wohnort: Brunete




Man braucht die Schraube auch nicht wirklich mit 32 Nm anzuknallen, die fällt schon nicht runter... Wink

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.06.18, 21:07 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7981
Wohnort: Bremen




Der geänderte Schraubenkopf der neuen Schraube ist auch besser mit einer Nuss "greifbar", als die alte Version.

Ja nach Fahrweise und Einsatz, muss man die Schraube nicht jeden Ölwechsel zwingend aufmachen.
Ich hab das jedes zweite Mal gemacht.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 13.06.18, 07:44 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6017
Wohnort: 44289 Dortmund




Nun ja, fest sollte sie aber schon sein.... In 2014 wollte ich zur 50 Jahr feier Yamaha deutschland nach Neuss, XT500 zickte schon am morgen... also eilig rüber. Tempo 125, und ich verliere die Ölablassschraube. Mittlere spur autobahn kurz vorm tunnel bilk.... bin dann mit den Gelben nach neuss. seitdem ist die ablasschraube durchbohrt und mit draht gesichert.

Und, NEIN Jungs, ich hatte zuvor nicht dran rumgeschraubt und sie stand auch nicht unter der laterne.... ich war zuvor übern sommer schohn mit 2wochen Urlaub und dem Internationalen XT 500 Treffen in Belgien gewesen mit rund 2000km...

Würg, muss ich nicht nochmal haben.

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Ölwechsel / Wartung TT 350
  xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified