Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk -> XT350 Federbein zu weich
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
XT350 Federbein zu weich
BeitragVerfasst am: 24.07.18, 22:17 Antworten mit Zitat
Franz
Table-Springer
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 64
Wohnort: Andorf




Hallo Forum,

mir kommt meine XT hinten gar so weich vor Sad .
Ist es normal, dass man sie hinten 5-10cm aus der Feder heben kann, ohne das Rad mitzuheben?
Sobald ich sie vom Hauptständer runter"hebe", sinkt sie gefühlte 5, eher 7-8cm ein.
Wenn ich mich dann mit meinen 67-70kg draufaetze, nochmals. Dann verbleiben nur noch wenige cm echter Federweg, bis die Kette die obere Umlenkrolle berührt.
Bevor ich diese getauscht habe, war deren Aufhängung bereits verbogen un die Rolle schief abgelaufen (XT wurde beim Vorbesitzer z.T. im Soziusbetrieb gefahren).

Am liebsten wäre es mir, sie sinkt anfangs sogut wie gar nicht ein und wenn ich mich draufsetze, auch nur 2-5cm (so wie meine ehem. CX500), denn Gepäck kommt ja auch noch drauf...

Gibt es härtere Federn zum Ersetzen im Federbein- mehr vorspannen kann ich vermutlich nicht mehr recht?

Beste Grüße,
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 25.07.18, 08:51 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7907
Wohnort: Bremen




Das hört sich nach verschlissenem Federbein an.

Bock das Moped mal auf, so dass das Hinterrad frei hängt.
Dann stellst du deinen Fuß unter das Hinterrad und "Schaltest" mal. Da sollte kein größeres Spiel zu spüren sein.
Ich sag mal, alles was mehr als 2-3 mm ausmacht ist reparaturbedürftig. (Lager der Federbein Umlenkung)

Dann misst du mal mit nem Zollstock den Abstand zwischen hinterer Radachse und z.B. dem Blinker.

Moped abbocken und nochmal diesen Abstand messen.
Ich hab jetzt nicht mehr genau das Maß für diesen "negativen Federewg" im Kopf. Er soll ca. 1/3 des Gesamtfederwegs ausmachen.
Dieses Maß kann man über die Federvorspannung (große Nutenmutter oben am FB) einstellen.
Dann einmal den Abastand messen mit dir drauf.


So wie sich das aber anhört, wird das Federbein dringend einen Service brauchen.

Becki kann da bestimmt besser was zu sagen, der kennt sich professionell damit aus.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 25.07.18, 22:21 Antworten mit Zitat
Franz
Table-Springer
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 64
Wohnort: Andorf




Servus Peter,

danke für die Hinweise.
Ich werde es am Wochenende mal messen und melde mh dann wieder Smile.

Beste Grüße, aktuell aus Cork,
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.07.18, 20:29 Antworten mit Zitat
Franz
Table-Springer
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 64
Wohnort: Andorf




Guten Abend,

so, heute hab ich mal alles vermessen, nachdem ich eh nicht soweit gekommen bin, dass ich morgen wieder fahren möchte (einer der Vorgänger hat oiffenbar Ölsib mal nicht mehr eingebaut , bin ich beim Ablass-Schraubentausch draufgekommen......).

Höhenspiel der Schwinge ohne Belastung: ca. 5mm am hintersten Ende (geschätzt, aber da muss ich schon halbwegs anziehen).

Bodenabstand zu Blinkermitte, wenn Maschine am Hauptständer steht und beide Räder den Boden berühren: 93,5cm

ohne Hauptständer: 85cm

wenn ich draufsitze: 82cm
aktuelle Federlänge: 22,8cm

Vermutlich kann man somit die Feder eh noch etwas spannen (laut Handbuch-Maße), obwohl ich vom Gewinde nichts mehr sehe,.

Sind obige Werte noch im normalen Bereich?
Hier hab ich gelesen, dass man auch eine Feder (ohne Federnbein) der XT600 einbauen kann, das hört sich ganz interessant an...

Beste Grüße,
Franz

PS: Ich wiege 67-70kg wegen der oberen Werte - geplant ist aber Gepäck bis 25kg zus....

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.07.18, 20:42 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7907
Wohnort: Bremen




Der Durchhang mit dir drauf sollte nur etwa 7,5 cm betragen.
Aktuell sind das 11,5cm.

Also Feder versuchen weiter vor zu spannen.

Höhenspiel der Schwinge mMn schon zu groß.
Vermutlich Addition des Spiels in den einzelnen Lagern der Umlenkung und eventuell des Federbeines. (Lager)

Erfahrungsgemäß ist das Fahrwerk der meist vernachlässigste Teil eines Motorrades.
Ich wette fast dafür, dass das Federbein deines Mopeds noch nie einen Service bekommen hat.
Gleiches gilt vermutlich für sämtliche Lager der Federung.

Gabelöl wurde ja vermutlich in 30 Jahren zwei -dreimal gewechselt.
Wink

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 28.07.18, 22:05 Antworten mit Zitat
Franz
Table-Springer
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 64
Wohnort: Andorf




das Federbein sieht tatsächlich so aus, als hätte es noch nie einen Service bekommen. Alleine das Lösen der Schrauben war etwas Aufwand beim ersten Mal...
Ggf. richte ich mich dann im Herbst nach dem Urlaub darüber...
Das mit dem Nachspannen versuche ich gleich mal nächste Woche...

Glaubst du, soll ich präventiv gleich mal neue Teile für die Umlenkungen bestellen, da ich ohnehin ein paar Originalteile brauche oder gibt's die wo hierzulande als Nachbau auch?

Welche Teile in der Schwinge verschleißen normalerweise?
(Ggf. Nummern von hier?):
https://www.bike-parts-yam.de/yamaha-motorrad/350-MOTO/1991/XT/XT350/SCHWINGE/56_5590-5590/B21/0/10571

Danke,
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 29.07.18, 10:34 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7907
Wohnort: Bremen




Moin Franz,

die Teile ab Nr. 14 - Nr. 35 sollten zumindest zerlegt und geprüft werden.

Nr. 16 ist z.B. eine Hülse , die auch verschleißen kann.

Vorab würde ich da nichts besorgen.
Die Teile sind nicht ganz billig und eventeull muss nicht alles an Lagern oder Hülsen neu.
Zerlegen, reinigen und neu fetten solltest du auf jeden Fall.

Mit Glück gibt es einen kompletten Lagersatz dafür.
Bitte gegenprüfen, da "mal eben schnell" rausgesucht :

https://www.ebay.com/itm/ALL-BALLS-Kit-rocker-bearings-All-Balls-28-1150-YAMAHA-XT350-350-1985-2000/272535715292?epid=522497687&hash=item3f7464fddc:g:QMMAAOSwImRYikB5

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 29.07.18, 11:33 Antworten mit Zitat
Franz
Table-Springer
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 64
Wohnort: Andorf




Servus Peter,

danke für den Link - ich glaube, das sind aber nur die Lagerteile für die Schwingenaufhängung (die dürften noch OK sein, da sie seitlich überhaupt kein Spiel hat).

Ich werde die Scwhinge/ Umlenkteil im Herbst dann einfach mal zerlegen, wenn ich Zeit habe und fürn Moment teste ich dann nächstes Wochenende das stärkere Vorspannen. Dann sehe ich schon, ob es von der Härte her passt und sonst werd ich mir eine XT600 Feder besorgen und diese einbauen.

Beste Grüße
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.08.18, 18:44 Antworten mit Zitat
flori
Table-Springer
 
Anmeldung: 21.03.2011
Beiträge: 72
Wohnort: Osternienburg




Hallo,
ich habe gesehen, dass es bei s-tech racing Austauschfedern in verschiedenen Federraten gibt. Leider nicht für die XT. Aber vielleicht passt da ja eine von einem anderen Modell von den Maßen her. Oder Beck hat da was im Angebot?

Grüße
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.18, 18:45 Antworten mit Zitat
flori
Table-Springer
 
Anmeldung: 21.03.2011
Beiträge: 72
Wohnort: Osternienburg




Ich meine natürlich den Becki vom Fahrwerk B.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.18, 18:54 Antworten mit Zitat
flori
Table-Springer
 
Anmeldung: 21.03.2011
Beiträge: 72
Wohnort: Osternienburg




Ich meine natürlich den Becki vom Fahrwerk B.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

XT350 Federbein zu weich
  xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified