Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co -> Motorevision
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Motorevision
BeitragVerfasst am: 19.09.18, 07:42 Antworten mit Zitat
kistekay
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 20.11.2017
Beiträge: 28




Hallo könntet ihr mir mit paar Antworten helfen. Ich will im Herbst meinen Motor überholen weil meine Kompression nur noch bei 8,8 bar liegt. Außerdem sind paar Gewinde im Kopf mürbe, die ich gleich mitmachen will.

Also Zylinderkopf ausbauen ist kein Problem. Ventilspiel einstellen auch nicht.
Meine erste Frage: Wie beurteile ich, ob Einschleifen der Ventile reicht oder ob die Sitze neu gefräst werden müssen? Und wenn die neu gefräst werden, kann ich dann trotzdem die alten Ventile draufschleifen oder braucht es dann neue Ventile?

Wenn ich das einmal unten habe, würde ich gleich den Kolben mit neu machen. Gibt es was zu beachten beim Aufziehen der Kolbenringe, kann man das mit der Hand machen oder braucht es ein Werkzeug dazu. Wie beurteile ich das Nadellager. Wird das immer mit gewechselt oder kann das wieder verwendet werden? Kann man in diesem Demontagezustand noch weitere Dinge beurteilen (Spiel Pleuellager oder so?)

Zylinder hohnen lassen ist klar. Ist es sicher, dass man auf dem alten Kolben das Kolbenmaß erkennt oder kann man da auch Pech haben und findet keine Angaben. Falls das so ist. Was macht man dann? Misst der Schleifer das aus und sagt mir dann welches Kolbenmaß ich brauche?

Fällt euch noch was Wichtiges ein, was ich garnicht bedacht habe?

100000000000000 mal Danke

_________________
XT 350 Baujahr 87
32000 tkm
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.09.18, 11:48 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7971
Wohnort: Bremen




Moin,

in der Regel reicht ein Einschleifen der Ventile aus.
Ventilspiel einstellen ist etwas kniffeliger, weil da Shims verwendet werden.
Ein Anleitung gibts in der "Tipps und Tricks" Ecke.

Da der neue Kolben eh mit zum schleifen/honen muss, würde ich die Kolbenringe dort gleich mitmontieren lassen.
Man muss aufpassen, wie rum die Ringe reinkommen.
Der Instandsetzer kennt das Kolbenlaufspiel und bohrt /hont demensprechend.
Beim neuen Kolben steht das genaue Maß auf dem Karton.

Der Kobenbolzen ist bei der XT 350 nicht nadelgelagert.
Der sitzt so im Pleul auge.
Wenn der nicht gerade gefressen hat, braucht man da meist nicht bei.
Das untere Pleullager darf kein Höhenspiel aufweisen, seitlisches Spiel ist ok.

Die Steuerkette sollte man grundsätzlich erneuern.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 19.09.18, 11:57 Antworten mit Zitat
kistekay
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 20.11.2017
Beiträge: 28




cool und wie immer danke

_________________
XT 350 Baujahr 87
32000 tkm
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.09.18, 17:48 Antworten mit Zitat
kistekay
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 20.11.2017
Beiträge: 28




Muss es ein Wössner Kolben sein oder könnt ihr was anderes günstigeres empfehlen?

_________________
XT 350 Baujahr 87
32000 tkm
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.09.18, 01:58 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7971
Wohnort: Bremen




Mein Motorinstandsetzer bevorzugt stinknormale Gusskolben.
Original Yamaha z.B.

Bei www.csmnl.com kannst du Teilelisten für die XT 350 finden.
Die Preise kommen so in etwa mit denen bei Yamaha hin.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 20.09.18, 07:34 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3519
Wohnort: Braunschweig




Bisher hat sich noch keiner beschwert, dem ich einen 50€-Kolben eingebaut habe. Diese werden von "Klasa Racing" bei eBay verkauft (161106059719 usw).

Wie das nach 20tkm aussieht, kann ich aber auch nicht sagen. Muss aber ja auch nix heißen... Vielleicht kann den ja mal einer fahren UND BERICHTEN, der mehr als 2000km/Jahr hinbekommt...Smile

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 20.09.18, 10:50 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 909
Wohnort: Straubing




8,8 bar? "Nur"? Also da sähe ich noch keinen Bedarf den Zylinder runterzureissen - v.a. nicht, wenn der Zustand des Kopfes noch völlig unklar ist!

Aber viel mehr als 8,8 bar kalt kommt da eh ned raus mit dem Kickstarter, oder?

Kipp mal nen guten Esslöffel Motoröl durch´s Kerzenloch und mess nochmal.
Wenn das nicht signifikant (!) höher ist, lass den Kolben in Frieden!
Das wird nicht besser! Nur honen kann man machen - aber beim luftgekühlten Motor ist oft die Ovalität so gross, dass es eben damit nicht getan ist. Original ist original und besser wird´s nicht!

Kopf ist andere Geschichte. Ventile neu schleifen und mal kucken wie´s steht macht nix kaputt! Aber den Zylinder rupft man bei den ollen Kamellen nur runter, wenn man wirklich wirklich muss!

Übrigens sollte dann auch an die Kurbelwelle gegangen werden. Wenn die dann Zicken macht, war alles umsonst! Grade die Lager sind noch mehr Verschleißteile als der Kolben...

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

Motorevision
  xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified