Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk -> Speiche abgetissen
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Speiche abgetissen
BeitragVerfasst am: 15.10.18, 20:14 Antworten mit Zitat
Franz
Table-Springer
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 82
Wohnort: Andorf




Hallo Forum,

gestern hatte ich für heuer wohl die letzte Ausfahrt Sad . Bei der Nach Hause Fahrt einer Taufe ist mir am Hintrrad eine Speiche abgerissen. Anfangs hab ich Geräusche gehört, mir aber nicht viel dabei gedacht, da ich meinte, die sind nicht vom Motorrad. Erst als es kurz vor der Tankstelle zum Ruckeln begann, hab ich mal nachgeschaut. Gleich hab ich es nicht gesehen, aber als es beim ganz, ganz langsamen Fahren stark ruckelte, hab ich nochmals genau hingesehen und dann konnte ich das Ergebnis sehen Rolling Eyes ...


Gut, dass es erst wenige Kilometer von zu Hause entfernt passiert sein dürfte...
So habe ich die Speiche per Hand nach innen gebogen und bin die 2km langsam nach Hause gefahren.

Tauscht ihr in einem solchen Fall gleich alle Speichen?

Bisher ist mir sowas noch nie passiert, nicht mal am Fahrrad. Habt ihr eine Idee für die Ursache?
Vor ein paar Wochen war ich zwar damit auf Urlaub (wohl ca. 1400-1600km; Straniger Alm, Paularo, ... Bericht folgt), aber so übermäßig beansprucht hätte ich sie dabei nicht und gestern bin ich ca. 160km gefahren.

Beste Grüße
Franz







_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Re: Speiche abgetissen
BeitragVerfasst am: 16.10.18, 11:52 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 587
Wohnort: A-1140 WIEN




Ist jetzt nicht so die Tragik, finde ich. Ist halt viel Arbeit, den Reifen abzumontieren. Ersatzspeiche rein, Felge innen inspizieren, neu zentrieren und mit dem wieder montierten Felgenband/Schlauch/Reifen neu wuchten.
Montiereisen, Seifenwasser, Speichenschlüssel sowie 22er und 24er Gabelschlüssel zum Ausbau des Hinterrades sind Voraussetzung (sowie ein Gestell zum Auswuchten - 40Euro beim Louis). Eine Ersatzspeiche hat hier sicher noch wer rumliegen. Ich auch, bin aber wahrscheinlich zu weit weg.
LG Michael
P.S.: Das gute Gummi pflegende Reifenmontiergel vom Louis scheint es nicht mehr zu geben

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.18, 12:03 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6019
Wohnort: 44289 Dortmund




Gummipflegende reifenmontiergel??? klär mich auf!
warum und welches gummi soll den gepflegt werden? und ist es da nicht besser, wenn das alu der felge gepflegt wird??
hmh...
ich nehm ja das abgelaufene Gleitcreme aus dem erotikshop...

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 16.10.18, 12:04 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 587
Wohnort: A-1140 WIEN




TTGeorg hat folgendes geschrieben::

ich nehm ja das abgelaufene Gleitcreme aus dem erotikshop...

Bei mir läuft das nie ab... Twisted Evil

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.18, 12:08 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 587
Wohnort: A-1140 WIEN




Das mit der "Pflege" war wahrscheinlich ein Verkausfsschmäh.
Vielleicht war Glycerin drin. War eine Zeitlang schön rutschig und ist dann mattglänzend eingetrocknet. Beim Abwischen hatte es auch einen gewissen reinigenden Effekt. War eine kleine blaue Procycle Plastikktube. Jetzt ist da anderes Zeugs drin, z.B. Kupferpaste.

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.18, 13:28 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3520
Wohnort: Braunschweig




Neben der kaputten Speiche lieber mal die Ursache suchen. Du sagst, es wackelt - eine kaputte Speiche hat normalerweise keine merklichen Auswirkungen, wenn der Rest in Ordnung ist. Felge verbogen? Ei reingefahren?

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 16.10.18, 18:07 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 496
Wohnort: Brunete




Wahrscheinlich sin die restlichen Speichen alle locker, darum wackelt das Rad und darum ist auch eine gerissen.
Wenn Du Dich damit nicht auskennst, besser zum Fachmann.
Ist nicht so einfach, ein Rad ordentlich zu zentrieren...

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.18, 19:20 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6019
Wohnort: 44289 Dortmund




jau, ab zu dem hier, da hammse in München immer von gesprochen:
http://www.radspannerei-sedlbauer.de/
105km von dir!
eine seite/sorte speichen kann man nur ersetzen, wenn die anderen auch draussen sind. so war das mal bei mir 22jahre bevor ich selber einspeichen konnte. in meinen Anfängen des fahrens.

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 16.10.18, 20:48 Antworten mit Zitat
Franz
Table-Springer
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 82
Wohnort: Andorf




Danke für eure Antworten Smile.

Das mit den lockeren Speichen könnte schon sein...
Denn klingen tun alle am Vorderrad und Hinterrad dumpf (ganz ohne Nachklang). Ich dachte mir aber, ggf. gehört das so, auch wenn es mich wunderte, denn Fahrradräder hab ich schon einige eingespeicht und zentriert, aber die spanne ich normal so, dass sie hell klingen und da hatte ich noch nie einen Speichenbruch.

Habt ihr ein Richtmaß, wie gut solche Motorradfelgen-Speichen gespannt sein sollen- aber ist wahrscheinlich schwer zu beschreiben, denke ich Confused .

Selbst einspeichen würde mich eh interessieren, denn Ständer hätte ich dazu einen selbstgebauten für Fahrradräder, der sich aber auf beiden Seiten ziemlich breit verwtellen lässt und robust genug sein müsste.
Oder schaut euch der zu mieselsichtig aus von der Stabilität (mit Motorradrädern hab ich leider noch keinerlei Erfahrung)?:
https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?attachments/zentrierstaender_aug-sept2010_039_950px-jpg.41987/

Bez. des Ruckelns:
Ich glaube, das war die Speiche, wie es sie am Kettenschutz bzw. danach am Kettenblatt gefangen hat...

Wien ist leider wirklich weit weg von mir wegen der Speiche - aber eine alleine einzufädeln könnte eh wirklich ein bisschen schwer werden...

Mal schaun, vielleicht finde ich wo einen ganzen Satz zum kaufen, muss mal schaun. Jetzt kommt eh bald der Winter, bis Jänner soll sie halt fertig sein, denn dann bin ich vorr. min 3 Monate auf Dienstreise, aber bis dahin hab ich eh noch ein paar Wochenenden, wo ich daheim bin.

Beste Grüße, aktuell aus F,
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 16.10.18, 20:51 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2487
Wohnort: Zittau




Es ist eher selten das sich die Nippel noch bewegen lassen, dementsprechend neues Speichenset und einmal die flex angesetzt. Alternativ anderes Hinterrad.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.18, 20:57 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6019
Wohnort: 44289 Dortmund




im TTR600 forum gibts den Maybach aus Insbruck, der speicht mitm drehmo schlüssel die speichen ein... musst haklt dort mal rein und ihn anschreiben.

Gruss

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 17.10.18, 06:44 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 587
Wohnort: A-1140 WIEN




Sieht ja ganz vernünftig aus, deine Zentrier-Konstruktion.
Wichtig ist, das sich das Rad frei drehen kann und evtl. auch so 2 Kegel mit an die Achse drückenden Wurmschrauben hat, die von links und rechts in die Nabe greifen.
Ich würde es zunächst einmal probieren, eine Speiche einzufädeln. Vielleicht geht es ja doch. Am Klangbild hört man eh, ob alle gespannt sind. hin und wieder muss man eine wegdrücken, damit es nicht scheppert beim Klangtest.
Die Flex kann man ja immer noch ansetzen und sich alsdann vertrauensvoll an einen Einspeich-Betrieb wenden. Evtl. Edelstahlspeichen anstatt der originalen...
Oder rosa bzw. blaue Nippel Razz

P.S.: Als Wiener hat mir der Mautner-Markhof Senf im Hintergrund ganz besonders gefallen Embarassed

Ist doch teurer als gedacht:
https://www.louis.at/artikel/craft-meyer-auswuchtbock-fuer-reifen-inklusive-achse/10002585?filter_article_number=10002585&list=1f89d570c53d73ae5121bcb55e456f65
https://www.louis.at/artikel/rothewald-auswuchtbock-fuer-motorradreifen-inklusive-achse/10009184?filter_article_number=10009184&list=7a94be32c22960204a35d8d22554a463

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.10.18, 16:50 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 909
Wohnort: Straubing




Sooo.... Das kommt vor...

Aber: Eine abgerissene Speiche ist doof, weil die beiden Nachbarspeichen jetzt überlastet werden, sich im Gefolge dessen längen und dann auch reissen.
Also neue Speiche rein: Ich seh nicht genu, WO die Speiche gerissen ist.

Wenn noch ein Rest aus dem Nippel raussteht, hätteste eine faire Chance das Ganze ohne grosse Demontage zu reparieren.

Üblicherweise sind die Nippel aber nicht locker, sondern fest. Bombenfest!
Und die Kunst ist, den Speichenrest auf´m Nippel zu kriegen: Kriechöl (WD-40 is hier hilfreich) und nach 48h Wärme. Und mindestens 1 neue scharfe Gripzange und ein passender Speichenschlüssel!

Wenn der Speichenrest rauszukriegen ist, dann einfach ´ne neue Speiche reinfädeln, in den Nippelschrauben und "auf Klang" mit den Nachbarspeichen festziehen. That´s it. Grade wenn man mal unerwartet off-roads über nen Baumstumpf dengelt oder den Randstein etwas forsch nimmt, reisst so ´ne Speiche schon mal.

Neu zentrieren musste ich wegen eines einzelnen Speichenverlusts noch nie...

Wenn´s denn sein muss - lolo.at repariert sowas professionell, wenn auch der Besitzer nicht just eben immer leichtverdaulich ist, seine Arbeit ist über jeden Zweifel erhaben... Aber ich mag solche Leute auch Smile

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 19.10.18, 06:25 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 587
Wohnort: A-1140 WIEN




Ja, ja der Lolo. Quasi bei mir ums Eck. Meine Felgen und Edelstahlspeichen sind von dort. War über die Jahre immer zufrieden weil mir jedes mal geholfen wurde mit meinen Anliegen. Man muss sich eben an den gewöhnungsbedürftigen Hausbrauch anpassen. Aber der kann sich das aufgrund seiner Monopolstellung auch leisten, so seltsam drauf zu sein. Außerdem gibt's dort den Nussi, welcher eigens dafür da ist, den Kundenverkehr abzuwickeln. Razz

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.11.18, 19:40 Antworten mit Zitat
Franz
Table-Springer
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 82
Wohnort: Andorf




Guten Abend zusammen,

was haltet ihr von den VA Sepichen bei Kedo?
die originalen Stahlspeichen hat der nicht mehr und bei Yamparts wird auch auf Kontaktaufnahme verwiesen...

Von der Festigkeit bei Schrauben (was das Gewinde betrifft) habe ich z.T. schlechte Erfahrungen mit V2A und V4A werden es bei dem Preis vermutlich nicht sein.

Die Schrauben bei uns in der Firma halten zwar super (trau ich mir fast so fest anziehen wie 8.8er), habe aber z.B. beim Velomobbausatz schon schlechte Erfarhungen mit Edelstahlschrauben gemacht.

Ich hätte zwar einen Einspeicher nur ca. 50km weg, der auch günstig ist (ca. 60€+Speichen) und der auch auf Oldtimer spezialisiert ist, aber irgendwie würde es mich wie gesagt schon selber reitzen und dann wäre Versand halt am praktischsten, nachdem ich i.d.R. eh nur Wochenends zu Hause bin.

Beste Grüße
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 11.11.18, 19:52 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6019
Wohnort: 44289 Dortmund




Alles gut, verbaue auch die kedo Sätze und fahr sie zum Teil schon 10 Jahre.

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 13.11.18, 19:54 Antworten mit Zitat
Franz
Table-Springer
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 82
Wohnort: Andorf




Servus Georg,
danke für die Info Smile .

Beste Grüße
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Speiche abgetissen
  xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified