Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Widerstandswerte Zündkerze(nstecker)
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Widerstandswerte Zündkerze(nstecker)
BeitragVerfasst am: 16.10.18, 11:37 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 587
Wohnort: A-1140 WIEN




Weil es mir gerade durch den Kopf geht und ich gestern ein wenig gemessen habe:

Widerstand Zündkerze(entstört) R-Typ + Kerzenstecker?
Was ist Standard?
Die Iridiumkerze hat unter 4 kOhm (3,75) NGK DR8EIX
Habe einen neuen Kerzenschuuh mit 5kOhm
und einen alten mit 10,75.
Wie viel solls denn zusammen sinnvoller Weise sein?

Derzeit habe ich 5 kOhm am Schuh und keinen Entstör-Widerstand in der Kerze (altes Modell, welches mangels passendem Ersatz am Wochenende "eben so mal auch" funktioniert).

Seit ich an der Zündung herumfummle, haben sich die Aussetzer etwas gebessert, sind aber bei jeder Fahrt einmal spürbar. Bodenwellen scheinen auch Aussetzer zu provozieren. Die Alte Kerze war rußig und ging nach Reinigung besser.
Der Vergaser ist blitzsauber. Fehler zeigt sich auch mit ebenso blitzsauberem Tauschvergaser.
Danke für eure Vor- bzw. Ratschläge. Cool

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.18, 14:10 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7985
Wohnort: Bremen




Der Widerstand dient zur Funkentstörung.
Normalerweise reicht die Variante, mit Kerze ohne Widerstand und 5Kohm im Stecker.
Zusätzlicher Widerstand verschlechtert eher den Funken.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: Widerstandswerte Zündkerze(nstecker)
BeitragVerfasst am: 17.10.18, 08:14 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 587
Wohnort: A-1140 WIEN




Update:
Seit gestern ist die Iridiumkerze drin, ca. 4kOhm, halber Wärmewert 7,5 L-Typ
und ein neuer Kerzenstecker 5k Ohm, gerade Bauart. passt genausowenig wie der alte. Die sind einfach zu kurz und gehen nicht bis ganz runter, damit der Gummistopfen das Kerzenloch verschließt.
Das Zündkabel habe ich gekürzt (Grünspan-Gammel weggeschnitten) und anschließend mit einem Rep-Kit wieder verlängert.
Anspringen tut sie, Belastungstest steht noch aus.

P.S.: Und die "widerstandslose Kerze" war auch schon wieder rußig...

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.10.18, 17:03 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 909
Wohnort: Straubing




Den Widerstand einer Kerze kannste nicht messen.
Das sind normalerweise 4-5kOHM - aber kapazitiv (wenn ich mich recht entsinne - Elektrolurche vor!) und ein Glaswiderstand der sich signifikant mit der Temperatur ändert!

Sinnigerdings kaufe mal sich Zündkerzenstecker OHNE Vorwiderstand und Kerze mit oder Kerzenstecker MIT Vorwiderstand und Kerzen ohne. Ich bevorzuge letzteres, weil der Stecker ist unterwegs auch mal eben getauscht. Die Kerze rauszupofeln immer ein Scheissjob!

Auf die Berussung hat das aber hüben oder drüben gar keinen Einfluss.

Russige Kerzen: Klar, im Kerzengesicht sieht man die letzten 100m Fahrt und nicht die 1.000km davor! Wenn man ein aussagefähiges Kerzengesicht haben will: Vollgas auf der Strasse, Zündung aus und Gas zu. Warten bis abgekühlt und dann Kerze raus. Und was wirste sehen? Das die Kerze sauber ist. Denn im bleifreien Benzinbetrieb wird die Kerze mit den grössten AUssetzern im Betrieb mehrere Hunderte Grad warm und brennt sich frei: Im Stadtverkehr wiederum ist jede Kerze auf den ersten 15km russig! Weil´se nicht richrtig warm wird im meistens Leerlauf. Das macht aber nix.

Fahr mal zu einem Bosch-heini und lass das ganze Ding an einen Zündungstester (Oszi) hängen: Der kann die Spannung messen und ob das wirklich Aussetzer sind. Glaube ich nämlich nicht, weil unser Elektronikpofel nämlich entweder geht - oder eben nicht.

Aussetzer kommen meistens von falscher Gemischbildung oder falschen Zündungsteilen...oder einem Kabelbruch von der Leistungsspule oder vom Pickup-Coil. Das wäre mein erster Verdacht... wenn Du sicher bist, dass der Vergaser OK ist.


Zitat:
Das Zündkabel habe ich gekürzt (Grünspan-Gammel weggeschnitten) und anschließend mit einem Rep-Kit wieder verlängert.


Wenn der Rest auch so aussieht, wundert mich Aussetzerei aber nicht...
Also sowas geht gar nicht: Neue Zündspule oder sauber das alte Kabel abtrennen, neues Kabel anlöten und oredntlich versiegeln. Zündkabelreperaturkits... Pfui Deibel!
Wenn das schon Grünspan war: Woher weisst Du, dass im Rest vom Kabel nicht genauso aussieht? Oder die Seele gar gebrochen ist?

Übrigens verschliesst der Gummistopfen NICHT das Kerzenloch! Wir brauchen die 105 Grad abgewinkelten NGK Kerzenstecker (auswendig). Auf die Kerze druff und jut isset!

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 19.10.18, 06:44 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 587
Wohnort: A-1140 WIEN




Also ich werde als nächstes sowieso einmal mehr die Lichtmaschine überprüfen. Pickup Coil sollte neu sein. Vielleicht ist es wirklich die Zünderregerspule. Oder wieder ein lockerer Masseanschluss. Oder eben die Zündspule unter dem Tank (mit dem orangen Kabel).
Eine neue Zündspule kostet 26 Euro, wenn es die richtige ist, die ich rausgesucht habe.

Und seltsame Aussetzter hat meine XT auch bei Standgas.
Vielleicht hängen die Probleme zusammen.
Aber so richtig störend wird das ganze erst beim bergauf Beschleunigen aus engen Kurven heraus oder beim Überholen überland. In der Stadt sind die Auswirkungen eher vernachlässigbar, außer beim Duell mit 300er Vespas (Vespovic) an der Kreuzung. Rolling Eyes
Das mit der Überprüfung bei Bosch ist dann einer der letzten beiden Auswege. Ich liebäugle damit, sie vor dem Einwintern zum X-Mas zu stellen für einen Check.
P.S.: Meinen Kabelbaum habe ich neu gemacht. Aber das ist jetzt auch schon wieder 14 Jahre her... Sieht aber sonst gut aus. Drum war ich so erstaunt über das Grünspan-Zündkerzenkabel.

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Widerstandswerte Zündkerze(nstecker)
  xt350.de Foren-Übersicht -> Sonstiges
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified