Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk -> Speiche abgerissen Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
BeitragVerfasst am: 13.04.19, 09:26 Antworten mit Zitat
Franz
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 107
Wohnort: Andorf




Rolf hat folgendes geschrieben::
.... Um den Schlauch nicht zu töten beim draufziehen, vorher Talkum dran, leicht aufpusten und die Montierhebel sowie den Reifen immer flutschig halten mit Montagepaste. Dann ist das mit Gefühl nicht so schwer, aber passiert trotzdem immer mal wieder Embarassed


Sorry, Vielleicht etwas blöde Frage, aber nicht dass ich es direkt falsch anging:

Den Slauch tust du aber erst rein, wenn die eine Seite der Decke auf der Felge ist, oder?
Hab letztens überlegt, ob ich ihn vorher gleich mal in die Decke reinlegen soll, aber da dachte ich mir, da zersteche ich ihn sicher...

Dafür habe ich dann das Ventil nicht durchs Loch gebracht, weil ich einfach nicht ordentlich mit dem Finger hingekommen bin, nachdem ich den Schlauch rundum reingeschoben habe...

Beste Grüße
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 13.04.19, 09:40 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3561
Wohnort: Braunschweig




Genau, eine Seite rein, Laufrichtung beachten, Schlauch rein und Ventil durchs Loch mit Mutter sichern, und ganz leicht aufpusten. Dann den Mantel von der dem Ventil gegenüber liegenden Seite an reinmachen und am Ventil enden.

Wenn dann das Ventil nicht gerade aus dem Loch guckt: Luft ganz ablassen, Rad an den Speichen anfassen und zwischen den Beinen auf den Boden schwingen, dann verdreht sich das Gummi gegenüber der Felge. So ausrichten mit kleinen Bewegung, dass das Ventil gerade steht und aufpusten (am Anfang ruhig 4-5 bar, bis der Reifen gleichmäßig sitzt, dann wieder ablassen).

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 15.04.19, 09:54 Antworten mit Zitat
GOGO
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 15.07.2004
Beiträge: 1448
Wohnort: Hannover




Du unterschlägst, dass Du vor Ort auch erstmal einen Reifen mit minimalen Restprofil aufgezogen hast, da der Anreisereifen bereits an einigen Stellen auf dem Gewebe war.
Und auch da haben eine Reihe Jungs drumrumgestanden und mit Dir geschnackt. Und aus irgendeinem Grund haste dabei auch den Schlauch wechseln müssen...

Gruß GOGO

_________________
WR400F, XT6002NF
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.04.19, 10:55 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6133
Wohnort: 44289 Dortmund




Echt? so war das.... aha... logo eigentlich bei mir..
hat sich auch seit dem nix geändert, reifen müssen bis auf s schwarze runter..
danke fürs aufklären meiner löchrigen Birne... Laughing Laughing

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 16.04.19, 19:52 Antworten mit Zitat
Franz
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 107
Wohnort: Andorf




Hallo Rolf,

danke für die Info Very Happy !

Beste Grüße
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 18.05.19, 21:20 Antworten mit Zitat
Franz
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 107
Wohnort: Andorf




Hallo Zusammen,

die Räder hab ich diese Woche von der Werkstatt zurückbekommen - inkl. aufgezogener Decken. Die Speichen hören sich genauso wie vorhin an beim Klopftest, also denke ich, dass die Spannung gepasst hat Smile .

Etwas peinlich, aber ich hab tatsächlich vergessen, wie das Hinterrad vorhin drinnen war Embarassed .
Somit habe ich es laut den Explosionszeichnungen von Yamaha & Werkstatthandbuch heute eingebaut, aber irgendwie sind da ca. 2mm Spalt zwischen dem Deckel des Kettenblattträgers und der Schwinge.
Ich kann zwar die Mutter soweit raufdrehen, dass sich die Schwingenarme um das Maß elastisch zusammenbiegen, aber ich habe sie nun mal offen gelassen und gedacht,
ich frage sicherheitshalber nach.

Weiß das jemand von euch bzw. kann mir bitte jemand ein Foto posten?

Fürs Vorderrad habe ich auch noch eine Frage:

Ist das normal, dass die Bremsbeläge schleifen, wenn man das Rad einbaut und dass evt. Luft im System ist, wenn man die Backen etwas bewegt hat durch die Bremsscheibe?

Den Hebel hab ich sicher nicht bewegt, denn dieser war die letzten Monate gesichert, aber nach dem Radeinbau konnte ich den Bremshebel schon ein paar Mal fast bis zum Griff ziehen, bevor wieder ein schöner Druckpunkt spürbar war.

Beste Grüße
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 19.05.19, 07:03 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 526
Wohnort: Brunete




2 mm Spiel ist normal.
Wenn Du den Bremskolben etwas reindrückst ist es normal, dass Du etwas pumpen musst, bis sich die Beläge wieder an die Scheibe legen.
Was nennst Du "Schleifen"?
Die Beläge schleifen immer etwas, es gibt ja nichts, was sie von der Scheibe wegzieht, wenn Du den Hebel loslässt. Es darf nur nichts bremsen oder heiss werden.

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.05.19, 08:10 Antworten mit Zitat
Franz
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 29.09.2017
Beiträge: 107
Wohnort: Andorf




Super, danke für die Info Very Happy !
Naja, mit Schleifen meinte ich, dass ich die Belege höre, wenn ich das Rad mit der Hand rundumdrehde. Außerdem bleibt es halt je nach dem, wie fest ich andrehe, irgendwann etwas früher stehen, als wenn nichts schleifen würde.

Ich dachte es mir eh schon, dass es so gehört, nachdem es am Auto auch ist, aber sicherheitshalber dachte ich mir, fragst lieber nach.

An der 250er hatte ich ja noch die Trommel (die mir sehr sympatisch war), und bisher hab ich das Rad an der 350er wohl nie mit der Hand rundumgedreht.

Beste Grüße
Franz

_________________
www.rad-franz.net
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Speiche abgerissen
  xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 3 von 3  
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified