Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co -> Undichtigkeit
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Undichtigkeit
BeitragVerfasst am: 03.12.19, 16:00 Antworten mit Zitat
PatrickBOT
Anschieber
 
Anmeldung: 17.09.2019
Beiträge: 3
Wohnort: Schermbeck




Mahlzeit in die Runde ,

bei meiner XT 350 kommt vorn am Zylinderkopf oberhalb der Krümmer etwas Öl raus.Ich denke es ist der Zug für die Dekompression.Meine Frage was muss ich beim Ausbau beachten?Sitz dort ein Simmering hinter den ich erneuern kann?Wo bekomme ich das passende Ersatzteil her?

Besten Dank im Vorraus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.12.19, 19:10 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 531
Wohnort: Brunete




Jawohl, da sitzt ein Simmering, den Du erneuern kannst. Das Blöde ist, der Motor muss dazu aus dem Rahmen, weil Du sonst nicht die Achse raus kriegst... Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad
Das Teil ist Standard, weiss jetzt aber nicht die Masse auswendig.

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

die Maße...
BeitragVerfasst am: 04.12.19, 09:59 Antworten mit Zitat
teilegrab
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 20.10.2004
Beiträge: 572
Wohnort: Raum Hamburg




93102-12321 ist die Teilenummer für den Simmering.

Gruß
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.12.19, 11:24 Antworten mit Zitat
PatrickBOT
Anschieber
 
Anmeldung: 17.09.2019
Beiträge: 3
Wohnort: Schermbeck




Besten dank dafür.

Ist denn beim Ausbau irgendetwas zu beachten oder einfach ausbauen Simmering wechseln einbauen fertig?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.12.19, 18:54 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 531
Wohnort: Brunete




Wie bei jedem anderen Simmering sollte man alles schön sauber machen und den Neuen vorsichtig mit dem Alten reindrücken, damit er sich nicht verkantet und beschädigt wird. Die Achse auch schön einfetten und aufpassen, dass sie den Simmering nicht von innen beschädigt.
Die Schraube, die die Achse von oben sichert, nicht zu doll anknallen, das Gewinde ist empfindlich.

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.12.19, 19:00 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 531
Wohnort: Brunete




Ach so, meinst Du den Ausbau des Motors?
Zu beachten wäre, dass die Achse der Schwinge hinten durch den Motor geht und raus muss, also muss man das Mopped hinten am Rahmen an beiden Seiten aufbocken.
Wenn es auf dem Seitenständer gemacht wird liegt nachher alles auf dem Boden... Wink

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.12.19, 09:51 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 938
Wohnort: Straubing




Oder aber den Deko-Geraffel lahmlegen und den Zinnober mit Dichtmasse zuschlunzen...

Ich hab seit Anbeginn der XT (>20 Jahre) den Dekounsinn abgeklemmt. Damit wird der Simmerring nicht belastet und der Motor bleibt im Rahmen.

Möcht´s nur erwähnt haben, der Aufwand den Ring zu tauschen scheint überdimensional zu sein....

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

Undichtigkeit
  xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified