Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk -> Gabelsimmerring nur mit Spezial Eintreiber einbauen?
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Gabelsimmerring nur mit Spezial Eintreiber einbauen?
BeitragVerfasst am: 31.05.21, 08:42 Antworten mit Zitat
die kleine XT
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 10.05.2021
Beiträge: 20
Wohnort: Heiden




Hallo liebe XTler,

ein weiteres kleine Übel an meiner vor kurzem erworbenen XT ist ein undichter Gabelsimmerring.
Benötige ich zum eintreiben des neuen Simmerringes unbedingt ein Eintreiber Werkzeug oder gibt es aus Eurer Erfahrung Möglichkeiten es so hin zu bekommen?
Das ganze verbinde ich dann gleich mit neuem Öl und ggf. neuen Gleitringen.
Besten dank und Grüße,
Dirk
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.05.21, 11:47 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6332
Wohnort: 44289 Dortmund




Hi Kleiner!

willst die gabel denn ganz zerlegen, alla XT500, und mitm gegenhalter von unten? Wobei, mitm schlagschrauber brauchst fast keinen Gegenhalter.
dann suchst du dir zum eintreiben dann nen 40er HT rohr.
ich würde auch mal nur die Siris machen. nicht die gleitringe, da ja dein motorblock noch die Gummis hat und gut im Lack steht. die Siris sind einfach, da gummis usw. fertig. ist so.

Gruss ins Münsterland.

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.21, 12:34 Antworten mit Zitat
die kleine XT
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 10.05.2021
Beiträge: 20
Wohnort: Heiden




Danke Georg,
ähh weiß noch nicht ob komplett zerlegen? Gegenhalter in Form von 22 Sechskant ist vorhanden. Schlagschrauber auch. Im netz werden Eintreiber um die 40Eur für XT 500 und XT 350 angeboten, da ist immer von 35/36mm die Rede? Ist da nen 40er HT Rohr nicht zu groß?
Öl kommt auf alle Fälle mal neues rein. Hab ich ja noch von der kleinen XT ausreichende Menge übrig.
Ach, übrigens, ankicken klappt nun dank neuer Zündkerze schon beim 4ten Mal Smile

Danke und Grüße,
Dirk
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.06.21, 09:52 Antworten mit Zitat
die kleine XT
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 10.05.2021
Beiträge: 20
Wohnort: Heiden




Ahh, jetzt ja...

Wenn man sich so nen 40ér HT Rohr auch mal erst anschaut, dann ist man auch schon mal ein bißchen schlauer.
Sollte wohl passen Georg, und ansonsten die Seite mit der Anschlusswölbung verwenden, ohne Dichtung im Rohr.
Ich werde mal Fotos machen von der Aktion und für die Nachwelt berichten.

Grüße, Dirk
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.06.21, 21:26 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6332
Wohnort: 44289 Dortmund




siehste, probieren geht über studieren....
tara... 36mm ist ja nur innen beim siri, kommt noch die dicke dazu...

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 08.06.21, 06:17 Antworten mit Zitat
die kleine XT
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 10.05.2021
Beiträge: 20
Wohnort: Heiden




Hallo zusammen,
kurze Info über die Aktion mit den Gabelsimmeringen und den Staubmanschetten.
Die ganz Aktion fand im Zusammenhang mit dem Austausch und Wartung der vorderen Bremsanlage statt.
Die beiden Gabelbeine waren relativ schnell und einfach ausgebaut
- Ölablassschraube der Beine und die oberen Gabelverschlussstopfen hatte ich schon einen Tag vorher raus gemacht
- am unteren Ende am Gabelrohr die Inbus Schraube mit Schlagschrauber gelöst und Tauchrohr aus Gabelrohr gezogen, das Innenleben schön sauber gemacht und mit neuem Gleitring versehen wenns schon mal offen und raus ist.
- die alten Simmerringe mit den Staubschutzmanschetten raus, neue Simmerringe leicht eingefettet und vorsichtig mit 40er HT Rohr reingedengelt, ging auf einer Seite relativ leicht auf der anderen erst nach gutem zureden. Dann Staubschutzmanschetten und Federring drauf.
- Zusammenbau mit 22mm Sechskant Inbus Nuss auf 2 Verlängerungen zum gegenhalten und alles wieder mit neuer Kupferdichtung für die untere Inbusschraube und neuer Kunststoffdichtung für die Ölablassschraube zusammen gebaut.
- frisches W 10 Öl rein, 319ml, die oberen Verschlussstopfen mit neuen O Ringen ausgestattet, zugeschraubt, fertig.
- leider hatte ich keine neuen Federn zur Hand, ja, aber die werde ich nun als nächstes als Progressive Federn bei Wirth o.ä. bestellen.
- hab ja nur viel gutes über die Progressiven Federn hier gelesen.
Beste Grüße,
Dirk
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.06.21, 08:00 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6332
Wohnort: 44289 Dortmund




Tip Top Dirk, danke fürs Feedback... Kannst ja doch was.... siehste.
Weitermachen!

georg

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 09.06.21, 15:31 Antworten mit Zitat
Etti
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 1000
Wohnort: Straubing




Genau! Die progressiven Federn sind Pflicht bei der XT!

Übrigens: Die andernorts gerne überlieferte Mär von der exakt gleichen Brfüllung der Gabelstandrohre is Tinnef: Einigermasseng gleiche Befüllung - yes! Aber auf den Millimeter bzw. Milliliter genau: Überflüssig.

Immerhin ist bei modernen Gabeln inzwischen Standard, dass ein Rohr Zug- und ein Rohr Druckstufendämpfung macht. Noch asymmetrischer geht gar nicht, mithin ist die leicht unterschiedliche Dämpfungscharakteristik zwischen den beiden Gabelstandrohren aber sowas von wumpe....

Just sayin´... Was haben wir uns da früher einen abgebrochen identische Füllpegel irgendwie in die Gabelholme zu zaubern.....

Nur zu viel sollte nicht sein weil damit steigen die Druckverhältnisse im Gabelholm möglicherweise jenseits dessen, was die SiRis aushalten. Und den wenn´s raushaut, das gibt Sauerei! Smile Dto. die Luftunterstützung: Just don´t!

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 10.06.21, 06:18 Antworten mit Zitat
die kleine XT
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 10.05.2021
Beiträge: 20
Wohnort: Heiden




Vielen Dank für das Feedback und die prima Unterstützung Jungs.

Ja,Etti, dann will ich mal die progressiven Federn von Wirth ranschaffen und flux einbauen. Ist Wirth OK oder gibt es da was Ihr für besser haltet?
Die Luftunterstützung hatte ich wohl eh nicht vor zu aktivieren, bin ja so gut wie gar nicht im Gelände unterwegs, zumindest noch nicht.
Danke auch für die Hinweise mit der Befüllung, also ich habe nur ganz genau abgemessen, das mit Füllstandsstab der manchmal erwähnt wir habe ich eh nicht so recht geblickt.

Lieben Dank und Grüße,
Dirk
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.06.21, 07:37 Antworten mit Zitat
Etti
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 1000
Wohnort: Straubing




Ich hab auch die Wirth drin. Seit über 20 Jahren. Kuck, dass die (noch) ´ne ABE haben und jut isset.
Es muss die Hülse oben gekürzt werden. Steht aber in der Einbauanleitung!
Die "engeren" Windungen kommen nach OBEN!

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 10.06.21, 08:50 Antworten mit Zitat
die kleine XT
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 10.05.2021
Beiträge: 20
Wohnort: Heiden




die Wirth haben für mein Modell 92"er keine ABE, da werde ich wohl auf Wilbers ausweichen müssen, kosten nen 10er mehr. Ich werds wohl verkraften.
Kürzen der Hülsen, aah guter Hinweis, auch dafür Danke.

Besten Dank und Grüße,
Dirk
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.21, 09:56 Antworten mit Zitat
die kleine XT
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 10.05.2021
Beiträge: 20
Wohnort: Heiden




Moin zusammen,
nur noch kurze Info und Dankeschön an alle die mit Rat und Tat unterstützt haben. Seit Ende letzter Woche habe ich nun die Wirth progressive Federn drin. Und auch laut anders lautendender Informationen gibt es von Wirth auch für 922er Modelle nun ein ABE die beiliegt.
Das Moped fährt auf einem ganz anderem Level, meine Güte hat die vorher ordentlich eingetaucht mit den alten Federn, das ist nun viel viel besser geworden. Beim Bremsen habe ich den Eindruck das die Gabel ein wenig nach rechts zieht. Aber sonst ist alles recht gut.

Danke und Grüße,
Dirk
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gabelsimmerring nur mit Spezial Eintreiber einbauen?
  xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified