Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Andere Motorräder + Bekleidung -> Autsch, die is kaputt
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Autsch, die is kaputt
BeitragVerfasst am: 23.03.06, 11:07 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7998
Wohnort: Bremen




Moin,

interessant, das man eine Schwinge von einer TT 600 S , scheinbar relativ einfach "knacken" kann.

Ist nicht die erste , die an der Stelle bricht : Shocked







_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 23.03.06, 15:22 Antworten mit Zitat
axmatt
Table-Springer
 
Anmeldung: 16.01.2004
Beiträge: 85
Wohnort: LA Laichingen BW




Tja, is ne Krankheit bei den Böcken.
In meiner S Zeit von 99-2001 hab ich ganze drei Schwingen geschafft. Embarassed
Schlimmer war aber der Rahmen, einmal untere Federbeinaufnahme ausgerissen,zweimal Heckrahmen gebrochen,zum Schluß der Oberzug an den Schweissnähten gerissen.Hab mir wegen der Karre damals eigens ein Bratgerät gekauft und immer fleissig gebraten,bloss den Oberzug hab ich nicht mehr gemacht,war mir zu heikel.Hab sie dann in Teilen vertickt und mir ne anständige TT 350 geholt. Razz

Gruß Axel

_________________
Alles geht,nur die Frösche hüpfen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.03.06, 19:46 Antworten mit Zitat
Wühlmaus
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 17.09.2005
Beiträge: 3145
Wohnort: Bad Wimpfen




Zum Glück hab ich meine TT schon nach zwei Wochen wieder zurück gebracht Wink
Hey @Axmatt da haste ja nee richtige Baustelle erwischt Very Happy

Gruß Wolfgang Very Happy

_________________
www.badwimpfen.de

TDM 850, der Weg ist das Ziel !!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.03.06, 23:27 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7123




Also meine hat gute 80000km auffe Uhr und etwa knapp die Hälfte davon im Gelände (RO, TN, Crosspiste, Übungsgelände usw.) und ich hatte keinerlei Probleme mit Rahmen oder Schwinge bisher. Eher mitm Kabelbaum, bis ich mir selbst einen gebaut hab, der nu seit etwa 20tkm drin ist und einfach nur funktioniert, wie man das erwartet...

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Körpergewicht
BeitragVerfasst am: 25.03.06, 11:59 Antworten mit Zitat
GOGO
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 15.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Hannover




Tja, da bleibt mir doch nur noch dieFrage nach Eurem Gewicht.
Bei Trischter würde ich das mal als nicht rahmengefährdent einstufen, ab er wie seit das bei den anderen aus? Laughing

Gruß GOGO

_________________
WR400F, XT6002NF
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Yamaha war noch nie so stabil wie SUZUKI !
BeitragVerfasst am: 25.03.06, 16:03 Antworten mit Zitat
hps
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 112
Wohnort: 53913 Swisttal-Buschhoven




Hallo Don Pedro,

solche Schäden am Fahrwerk einer Yamaha wundern mich nicht sehr.
Von 1975 bis 1979 prügelte ich gnadenlos eine Suzuki TS 250 über dieverse Moto-Cross-Strecken. Danach bin och auf vertschiedenste DT und XT 500 umgestiegen. Die Bedenken wegen der Stabilität kamen damals schon beim Anblick der bei Yamaha deutlich dünneren Speichen gegenüber Suzuki, und stellten sich gänzlich nach einem Rahmenbruch an der DT 250 MX meines Freundes ein, der damit ähnliche Strecken mit dem Tempo befuhr wie ich mit meiner DT 400 MX. Meine DT hatte trotz vergleichbaren Sprunghöhen und -Weiten wohl nur deshalb gehalten, weil ich ca. 10 kg weniger wog.
Den Rahmenbruch - im Bereich der Schwingenlagerung - hatten wir damals richtig gut geschweißt, denn es traten danach keine Probleme mehr auf.

Ehrlich gesagt traue ich auch dem Fahrwerk der XT 350 nicht dauerhaft unser damaliges Tempo zu Confused . Die Suzuki TS 250 war dagegen nahzu schmerzfrei, und hatte für die Rahmenrohre zwar dünnwandigeren Stahl, dafür waren die Rohrdurchmesser mitunter dicker und die Stahllegierung offenbar hochwertiger. Leider aber hatte sie nicht die verhältnismäßig "langen" Federwege der Yamaha.

Der Bruch an Deiner Schwinge sieht so aus wie das Resultat einer Dauerbelastung, die langfristig zur Müdigkeit geführt hat. Die Bruchstelle der Schwinge ist vor ihrem Bruch ja auch immer extrem belastet, insbesondere bei Sprungaktionen, Waschbrettern usw.

Was Yamaha bei der Konstruktion der Schwinge versäumt hat, könnte jetzt bei der Reparaturschweißung mit einer Verstärkung berichtigt werden Wink . Ich fürchte nur, dass an einer so augenfälligen Stelle der TÜV dann Problem bereitet.

Aber wie ich Dich einschätze, findest Du ohnehin eine Lösung Very Happy

Viel Erfolg und herzliche Grüße
von
Hans Peter

_________________
hps
hp.schneider@mvc-brenig.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 25.03.06, 16:54 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7123




Naja, das Bild stammt aus nem anderen Forum und von einem, der damit seit nem guten viertel Jahr durch Afrika gurkt.
Wenn die TT600 das dann überstanden hat, wenn er in nem guten halben Jahr mal wieder retourkommt, wird das mit der Schwinge nicht so das Problem sein beim TÜV, zumal man hier schon auch eine mal eben auftreiben kann beim Gebrauchtteiledealer.
Ich denke, dass man das mit der Stabilität vom Rahmen nicht ohne weiteres beurteilen oder verallgemeinern kann. Ich kenne schon auch KTMs, die schlichte Rahmenbrüche aufgrund von Vibrationen hatten (am Hauptrahmen;- nicht irgendwo am verbogenen aluheck oder so...) und jede Menge XT500 und sonstwas Fahrer, die keinerlei Probleme hatten.
Aber nochmal: verallgemeinern kann man das nicht!
ZB hatten die alten TTs (also auch unsre 350er) nen Chromolybdänstahlrahmen;- ein Vergütungsstahl also, der bei höherer Stabilität deutlich geringere Wandstärken haben kann, als ein äusserlich genauso aussehender Baustahlrahmen aus ST37 oder meinetwegen auch ST52.
Dann muss man klar die Einsatzbereiche sehen, für die die Kisten konzipiert waren: Die DTs als auch die XTs waren reine Trailbikes und nicht für Sprünge oder Einsätze auf der Crosspiste vorgesehen;- als Enduro oder Crosser waren stets die WR, IT, YZ oder TT-Modelle vorgesehen, die dementsprechend konzipierte und dimensionierte Komponenten hatten.
Ausserdem kommt dann natürlich noch der Aspekt, dass es Leute gibt, die einfach alles kaputtkriegen. Damit will ich hier niemanden persönlich angesprochen wissen;- aber ich sehe es sehr häufig im Fahrradbereich, wo die Einsatzzwecke für jegliche bauteile sehr genau umgrenzt sind: da gibt es einfach Charaktere, die auch Komponenten für heftigste Beanspruchung, mit denen andere im Worldcup doppelt so schnell und dreimal so gut sind, kaputtschreddern.
Auf der anderen Seite muss man dann halt auch noch sehen, dass als Einzelstück aufgebaute Fahrzeuge mit und ohne Motor oft gezielte Verstärkungen an Rahmen und Schwinge erhalten, um allen Eventualitäten aus dem Weg zu gehen.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.03.06, 17:07 Antworten mit Zitat
Wühlmaus
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 17.09.2005
Beiträge: 3145
Wohnort: Bad Wimpfen




Da kann ich alter Sack doch auch was dazu sagen. Also wir hatten mit unseren Yamahas keinerlei Probleme,egal ob DT 175/250/400 oder XT. Nur bei meiner Honda XL 250 S da brach der Rahmen an der Fußrasten Aufnahme, und die war auch Bj 79. Bei uns fuhr nur einer eine TS 250 und die war nach einem Sprung in einen Graben recht verbogen, aber dafür kann die Suzi nix Wink

Gruß Wolfgang Very Happy

_________________
www.badwimpfen.de

TDM 850, der Weg ist das Ziel !!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Autsch, die is kaputt
  xt350.de Foren-Übersicht -> Andere Motorräder + Bekleidung
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified