Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Suche -> Kupplungszug
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Kupplungszug
BeitragVerfasst am: 28.10.06, 12:49 Antworten mit Zitat
ak
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 03.06.2004
Beiträge: 1080
Wohnort: Monschau / Eifel




Hallo zusammen,

hab mir gestern schöne neue Vollcrossreifen zugelegt und eben dann mal schnell montiert,... dazu noch mal eben ne draufsicht oder wie man das nennen soll gemacht und dabei ist mir aufgefallen, dass mein kupplungszug so langsam den gheist aufgibt,.. daher wollt ich mal fragen ob noch wer nen kompletten zug mit hülle - da die auch nen knacks weg hat - über hat und die veräußern würde,..

grüße

andreas

_________________
Spielzeuge: XT350 55V fürs Gelände, LC4 Sumo für die Straße Very Happy
Life is a road - Life, ride, see, fly! Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 28.10.06, 16:19 Antworten mit Zitat
YoKeule
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 03.02.2005
Beiträge: 2168
Wohnort: Jena




Je älter der Zug desto mehr arbeitet sich der Draht in die Hülle und es wird immer schwerer zu ziehen.

Hol dir einfach mal einen beim Yamsehändler.... dann haste nen ordentlichen, der auch wieder 10 Jahre macht oder so Smile

_________________
Nimm das Leben nicht zu ernst, denn du kommst eh nicht lebend raus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 07.11.06, 07:12 Antworten mit Zitat
ak
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 03.06.2004
Beiträge: 1080
Wohnort: Monschau / Eifel




,... kedo lohnt an der stelle auch? oder soll ich direkt nen originalen bestellen=?
denn laut katalog ist das nur ein zug in erstausrüsterqualität und kein originaler,.... was meinste?


grüße

_________________
Spielzeuge: XT350 55V fürs Gelände, LC4 Sumo für die Straße Very Happy
Life is a road - Life, ride, see, fly! Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 07.11.06, 08:56 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6040
Wohnort: 44289 Dortmund




Ran an den Zug...
der tut das schon.

Kedo lässt dir auch nen orig. kommen. dann ruf sie aber an....

Georg

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 07.11.06, 08:57 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6040
Wohnort: 44289 Dortmund




Und noch was:

http://www.gutmann-automobiltechnik.de/html/g-parts/g-parts.html

aus 500.org

Ich weiß, ist Off Topic...

Georg

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 07.11.06, 09:21 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7123




Also, mal nen Exkurs zum Thema Kupplungszug: ich war ja auch Jahrzehnte lang der meinung, das Zug Zug sei.
Ne Ewigkeit kam ich mit der Ansicht zurecht, da ich für die Laverda meine Züge eh selber machen musste (besser als Original und leichter dranzukommen) und die Cagiva die Dinger immer so unvermittelt gefressen hat, dass ich stets ein Reparaturset dabei hatte.
Funzte alles wunderbar und an beiden Kisten besser als die Originalware.
Dann kamen wieder mehr die Japaner ins Spiel und der Traum vonner XT500 wurde mal wieder war. Das Ding wurde neu auf- und radikal umgebaut. Auf den ersten Metern fiel auf, dass die Kupplung ziemlich mau ist, bzw der Zug recht schwergängig. Also bei Schuh nen neuen ausm Zubehör geordert, natürlich Originalqualität. Nachm Einbau die Ernüchterung: der alte Zug ging gegen den neuen wirklich geschmeidig und kam wieder ans Motorrad, diesmal gut geschmiert (oben die Tülle über die Aussenzughülle schieben, mitm Kabelbinder oder Rödeldraht abdichten und Brunox/WD40 etc reinjauchen. Dann den Zug bewegen, bisses unten rauskommt. Wenns soweit ist, immer wieder oben auffüllen und den Zug konstant hin- und herbewegen, damit aller Dreck ausgespült wird. An dieser Stelle: diese Bowdenzugöler könnt ihr vergessen: Dichten seltenst richtig ab und wenn der Zug verdreckt ist, kommt eh nix durch;- das geht dann nur, wie eben beschrieben, mit Geduld und Spucke...).
Wunderbar. Leichtgängig und präzise,besser gehts nicht.
Gleichzeitig hatte meine Süsse ne Überraschung parat: sie hat nämlich beim Yammsemann nen neuen Yamaha-Originalteil-Kupplungszug bestellt und nach Hause inn Bau geschleift. Ja, klasse, machen wir den doma rein und nehmen den frisch geschmierten als Ersatz. Denkste Puppe! Er ging zwar auch recht ordentlich, aber nicht so gut wie der frisch geschmierte (was man aber sicher auch hätte ändern können, in dem man den neuen gleich auch mit Brunox zu gejaucht hätte).
Also: Geht das Ding nur schwer: ausbauen und schmieren.
Isser gerissen, zum Moppethändler gehen (da habens die Ostmänner einfacher), Meterware kaufen (kost´n paar Cent) und nen passenden Lötnippel für oben sowie nen Schraubnippel für unten kaufen.
Den Lötnippel einlöten (drauf achten, dass kein Lot in den Zug läuft, das wär ne Sollbruchstelle!). Die Aussenzughülle durchblasen, einölen, Zug rein und unten den Schraubnippel passend einsetzen, fertig.
Mittlerweile hab ich n paar Feinheiten rausgefunden, was wer wie mit den Zügen macht;- es gibt geflochtene, verdrillte, gerollte und gehämmerte, die ne unterschiedliche Oberfläche haben, die unterschiedlich gut gleiten. Am besten in der Hinsicht sind gerollte oder gehämmerte (dadurch wird die Oberfläche geglättet), die inner Teflonhülle gleiten. Diese sollten an sich nicht geschmiert werden, ausser mit Vaseline oder Silikonfett, aber wer hat das schon. Bisher konnte ich die angedrohte Gefahr, dass da der Teflonliner aufquillt, wenn man WD40 reinjubelt, nicht nachvollziehen.
Und nochwas aus der Praxis: man merkts wirklich, welcher Zug es ist: die Freunde, denen der billigste gut genug ist, kriegen es sicher um Unterarm mit, wenn sie n paar Mal gekuppelt haben. Es ist zwar für mich subjektiv, da ich ja ausser bei meiner eigenen Kulu nicht weiss, wie es vorher so ging,aber ichhab mich mit Zubehörzügen so einige Male gewundert, wie schwer da n neuer Zug ging. Nicht immer, aber schon häufiger als mit Original-Hersteller-Ware. Echt.
Ach ja: der Zubehör-Zug vonner XT500 wanderte direkt inn Müll;- das Ding war auch mit viel Schmiere nicht dazu zu bewegen, leichter zu gehen. Keine Ahnung, wieso. War zwar ne absolute Ausnahme, die sich so krass nicht mehr wiederholt hat, aber auf jeden Fall sehr eindrucksvoll!

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.11.06, 11:12 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 6040
Wohnort: 44289 Dortmund




Aha, interessant, danke....

so, heizung löbbt wieder, nun an die XT..

georg

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 10.11.06, 10:16 Antworten mit Zitat
GOGO
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 15.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Hannover




Zitat:
An dieser Stelle: diese Bowdenzugöler könnt ihr vergessen: Dichten seltenst richtig ab und wenn der Zug verdreckt ist, kommt eh nix durch;- das geht dann nur, wie eben beschrieben, mit Geduld und Spucke...).


Kommt selten vor, aber an dieser Stelle muss ich dem Meister Trischter mal wiedersprechen.
Wenn man das oben gleich noch mit den Fingern etwas zudrückt, funktioniert das eigentlich ganz wunderbar. Und da es dann so einfach geht, macht ich das ganz regelmäßig, so dass die Züge gar nicht erst so verstopfen könnten, das da nichts mehr druchgeht.

Also damit immer schön regelmäßig schmieren (und da bin ich mit Trischter ja wieder auf einer Linie Very Happy )

Gruß GOGO

_________________
WR400F, XT6002NF
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.11.06, 19:17 Antworten mit Zitat
ak
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 03.06.2004
Beiträge: 1080
Wohnort: Monschau / Eifel




,...joar, mach mer dem ganzen hier ein ende - hab den neuen ordentlichen zug von kedo bekommen und auch prompt eingebaut - funktioniert einwandfrei,.. wenn der in drei vier jahren das zeitliche segnet ist mir wurscht - glaub ich aber net, denn der scheint wirklich ordentlich zu sein,....

jetzt kann ich wieder kuppeln wie ein junger gott, nur muss ich jetzt mal meinen krümmer wieder festmachen, die obere schraube am rechen auslass(in fahrtrichtung gesehn) hatts rausgerissen, da sind alle gewindegänge restlos wech,... nuja jetzt muss ich mal sehn wie ich das wieder hinbekomme,...
grüße

_________________
Spielzeuge: XT350 55V fürs Gelände, LC4 Sumo für die Straße Very Happy
Life is a road - Life, ride, see, fly! Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

Kupplungszug
  xt350.de Foren-Übersicht -> Suche
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified