Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Andere Motorräder + Bekleidung -> Vergleich 350er Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Vergleich 350er
BeitragVerfasst am: 30.12.06, 11:51 Antworten mit Zitat
Mad Scientist
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.03.2004
Beiträge: 2046
Wohnort: Hamburg




Um mal wieder den Vergleich zwischen XT und anderen 350ern ihrer Zeit auf einen Nenner zu bringen:

XT350: günstig, zahlreich, ohne große Stärken und Schwächen, Fahrwerk weitgehend baugleich mit der DT80/125 LCII, daher ohne Modifikationen im Geländeeinsatz besonders bei Fahrern über 70 kg bald an die Grenzen zu bringen (dünne Gabel usw). Vielseitig, Ersatz schnell und billig gebraucht zu bekommen, exzellentes Forum.

TT350: sportlichere Version der XT, es passen überraschend wenige Teile der XT (außer: Motor), leichter, besseres Geländefahrwerk (das aber auch noch mit anderen Gabelfedern und Öhlins-Federbein verbessert werden darf!), Einpersonenzulassung, meist absurde Leistungsreduzierung eingetragen, allgemein sehr unterschiedliche Qualität der Elektrik, da nachträglich für D individuell installiert, 12V und 6V Modelle kommen vor, alle Teile zumindest gebraucht noch zu bekommen. Seltener und teurer als XT. Geiles Forum.

KLR 250: Es gab in D nie eine 350er Enduro von Kawa, warum auch immer. Kleines, lebhaftes Gefährt ohne große Mängel, Fahrwerk allerdings etwas weich und wassergekühlt. War schon immer recht selten und ist inzwischen wirklich rar, was Ersatzteilbeschaffung erschwert.

XL350Hondas Beitrag ist berüchtigt für das schlechte Startverhalten (Vergasermodifikationen erwägen), hat zuweilen Ärger mit dem Radialvierventilkopf schon bei geringer Laufleistung gegeben. Sehr gute allgemeine Verarbeitung, Scheibenbremse und Licht klasse. Heute als Komplettfahrzeug billig, Ersatzteile gebraucht nicht einfach zu finden, XL250R weitgehend baugleich.XR fast ausgestorben. Nettes Forum bei
www.xl500.de

DR350S Die jüngste jap. 350er ist konzeptionell eindeutig die beste. Tolles Fahrwerk, spritziger Motor. Auch heute noch gefragt und daher trotz hoher Stückzahlen teuer. Gibt jede Menge gebrauchter Ersatz- und Zubehörteile. Originalersatzteile sind suzuki-typisch teuer. Ersatz wird auch oft gebraucht, denn die Suzi ist sehr schlampig verarbeitet, manche Rahmen erhielten nichteinmal eine Grundierung! Besonders gefragt sind Auspuffanlagen, Bremsscheiben und andere Federbeine. Die Sportversionen DR350 N und P sowie "ohne Endbuchstaben" tragen einen Plastiktank, sind ebenfalls nur mit Minimalelektrik auf den Markt gekommen und inzwschen wohl recht zerschraddelt.
Für nähere Fragen steht sicher TTGeorg gern bereit.

TE 350: Husqvarna von 1991 bis 1996. Wenn sie fährt, macht sie großen Spaß! Allerdings nur auf ungeteerten Oberflächen. Und auch nur, wenn sie denn fährt...Teure Angelegenheit, lasst Euch nicht von den niedrigen Einstiegspreisen täuschen. Anfälliger Motor, inzwischen so gut wie alle verschlissen oder von Leuten ohne Geld und Ahnung misshandelt, z. B. von mir

KTMLC4:350: Wurde nur ganz kurz gebaut und ebenso wie die 400er kein großer Erfolg, bald durch EXC usw. abgelöst. Gibt z Zt noch fabrikneue LC 400 in Militärausführung mit Topcase und sonstwas für relativ wenig Geld. Wers mag...

FE350: Husabergs Kleine wurde nur sehr wenig verkauft und ist ausschließlich für selbstschraubende Geländefreaks geeignet. Hohe Serienstreuung, originelle Qualitätssicherung; von drei geöffneten Motorgehäusen wies jedes Eigenheiten auf...

Morini, Cagiva,Aprilia,Gilera, Rotax-KTM hatten in den 80ern auch 350er am Start, die aber hier sehr selten blieben und sicher nicht schlecht waren, aber Zubehör und Teileversorgung werden wohl zu einem Italienurlaub führen..

So, das ist mein Wissensstand aus meiner mehrjährigen Herumjobberei in diversen Motorradläden und meinem jahrzehntelangem Literaturstudium zum Thema 350er-Enduros.

Mad Scientist








Zuletzt bearbeitet von Mad Scientist am 09.05.08, 17:13, insgesamt 3-mal bearbeitet

_________________
Gegen Wegwerfianismus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.06, 12:06 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5642
Wohnort: 44289 Dortmund




Sehr schön....dann hat sich dein Studium ja doch gelohnt...
Kurz, knapp und bündig. genau das was man erstmal braucht.
Danke dafür.

Komm gut rüber.

georg

_________________
Gruß


Georg

gesendet von meinem c64 via telex


Ich spiel doch eh noch mit Playmobil
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Vergleich 250er
BeitragVerfasst am: 30.12.06, 12:28 Antworten mit Zitat
Mad Scientist
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.03.2004
Beiträge: 2046
Wohnort: Hamburg




Danke, George!

Hier ein ultrakurzer Vergleich der jap. 250er aus den 80er Jahren. Sind mit Ausnahme der Honda ihren jüngeren 350er- Konkurrentinnen fahrwerksmäßig eindeutig unterlegen, können aber auch Spaß machen und sind billig und besonders für Kurzbeinige interessant:

Die XT 250 (Bj 80-8Coolwar superzuverlässig (habe sie mir sehr oft ausgeliehen, wenn meine XT500 mal wieder Macken hatte), hatte aber ein mieses FAhrwerk (Schwingenlagerung v.a. in langgezogenen schnellen Kurven wackelig!). Aufrüstung auf 21 PS mit Nockenwelle usw. brachte NIX...
Siehe auch: www.xt250.de

Honda: XL250R Super-Licht, das beste, was ich je bei einer Enduro leuchten sah. Mittelmäßige Trommelbremse, Ergonomie nix für Fahrer über 185 cm. XR: Sportvariante, klasse, aber immer sehr selten, dann nur 6V und Notelektrik.

DR 250: Superklasse, geländegängig, durchaus progressive Federung auch bei meinen damaligen (hüstel) 85 kg heute wären es 102...
Die Verarbeitung war wie bei allen aelteren DRs katastrophal, besonders der rostgeile Auspuff, ansonsten damals bestimmt die beste 250er...

KLR250: recht gut, aber kompliziert, weiches Fahrwerk, selten...

MS


Zuletzt bearbeitet von Mad Scientist am 09.05.08, 17:25, insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Gegen Wegwerfianismus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Vergleich 500er
BeitragVerfasst am: 30.12.06, 12:41 Antworten mit Zitat
Mad Scientist
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.03.2004
Beiträge: 2046
Wohnort: Hamburg




Und wer auch noch eine 500er aus den 80er Jahren ins Kalkül einbezieht, sollte wissen, dass größere Hubräume im anspruchsvolleren Gelände schwieriger zu fahren sind (mehr Power und leider auch größere Kreiselkräfte= man kann nicht einfach stumpf Vollgas fahren und sich auf die Strecke konzentrieren und das Aufstellmoment ist größer, die Fuhre dadurch unhandlicher):

XT500 Geliebt und gekannt von Tausenden, daher: relativ teuer, jede Menge Zubehör und E-Teile erhältlich, technisch nicht herausragend, aber einfach umzubauen und zu reparieren. Reduzierte Variante TT500 auch kein richtiges SPortgerät, aber begehrt und daher sehr teuer. Rege Twinshock-Aktivitäten mit Spaßrennen in Nord- und Nordostdeutschland.
Tolles Forum:
www.xt500.org

XL500s und R : Zwei völlig verschiedene Fahrzeuge. Die S hat das teure und superseltene 23-Zoll-Vorderrad, ist gebraucht sehr günstig zu bekommen. Die R hat schon ein Zentralfederbein und kann ziemlich sportlich bewegt werden, ist günstiger als die XT, Motor hält in der regel weniger lang (Aerger mit Ventilsitzen usw.) Tolle Sportversion XR500, rar und teuer! Reges, freundliches Forum:
www.xl500.de

SP370,DR400 (alt) und DR500 : Suzukis Versuche, vom 500er-Boom etwas abzubekommen. Selbst mein Suzuki-Händler meinte, dass sie mit XT/XL nicht mithalten können. Schlecht verarbeitet, Auspuff-Ersatz nur für 500er halbwegs zu bekommen (Sebring), oft Startprobleme, später meist als Billigbikes verschraubt und verschlissen worden.

Kawa: Hat den Endurobereich in D zu lange ignoriert und kam erst mit der KLR600, die dann aber schnell das Image der Marke durch zu schwache Steuerkettenspanner und daraus resultierende schwere Motorschäden auf lange Zeit verdarb.

MS

_________________
Gegen Wegwerfianismus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

600er-Vergleich
BeitragVerfasst am: 30.12.06, 13:04 Antworten mit Zitat
Mad Scientist
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.03.2004
Beiträge: 2046
Wohnort: Hamburg




Die 600er sind im allg. teurer als 500er und die kleinen Hubräume, da gefragter und jünger. Für Langstrecken sicher angenehmer zu fahren, im Gelände meist nix für Neulinge und Nicht-Zehnkämpfer.

XT600 (Kick): Guter Dampf, toller Entwurf. Ab 1990 immer straßenorientierter, schwerer und leistungsgeminderter. Stark verbreitet, aber es dürfte schwierig sein, guterhaltene Exemplare zu finden. Reges Forum.
Ténéres und XT660 würden hier den Rahmen sprengen, sind jedenfalls weniger geländegängig und können unter www.xt600.de diskutiert werden.

TT600 (Typ 59X): Leichte, sportliche Yamaha mit Tarnlicht und weniger für den Supercross als vielmehr für schnelle Geländepassagen geeignet. Nicht besser als die XR600.
Die Belgarda-TTs ab 1992 haben tolle Fahrwerke (außer TT600E-Sparversion), schwächere Motoren und ansonsten sehr empfehlenswerte Alternatven zur XR600.

XL600: In allen Versionen kein Erfolg, schlimme Startprobleme, meist verbastelt, billig zu kriegen. DIe 650er Dominator hingegen ist ein sehr gutes Motorrad mit EStarter und viel Plastikgebamsel, das geländegängiger ist, als es aussieht. Man sollte nur nicht damit stürzen oder vorher den Pseudo-Rallyekram entfernen.

XR600 : Geländemodell von Honda. Sehr robust, komischerweise startwillig, keine schweren Schächen, aber serienmäßig sehr weiches Fahrwerk. Tonnenweise Zubehör, v.a. aus USA, heute meistens verschraddelt und gar nicht mehr so häufig zu sehen. War früher oft so eine Art Posermotorrad, hatte aber hohe Qualitäten! Nachteil: Meist nur gedrosselte Leistung eingetragen, 6V-Tarnlicht, schwaches Rahmenheck- Finger weg von Zweipersonenzulassung!

DR600/DR650 Gar nicht schlecht für Wüstentouren, aber gruselige Qualität! Großes Tankvolumen, hohe Sitzposition. Fielen öfters schon nach zwei Jahren beim TÜV mit Problemen beim Fahrwerk und den Bremsscheiben auf, rosten gern und viel. Ein guter Tipp ist dagegen das letzte DR650-Modell (kam ca. 1995 in weiß/gelb/lila, Typ SP irgendwas, solltet ihr selbst herausfinden können), die wieder leichter geworden ist und besser verarbeitet. Aber recht selten. DRs sind billig zu haben und oft von low-budget-Langbeinern runtergeritten worden.


KLR650/Tengai/KLX/KLR leiden unter dem miesen Ruf der alten KLR600, haben aber solide, druckvolle Motoren und ein gar nicht schlechtes Fahrwerk, waren aber in D kein Erfolg, vielleicht auch aus optischen Gründen. Sind günstig zu bekommen, allerdings gibt es kaum Zubehör/Umrüstmöglichkeiten. Sportversion floppte, u. a. wegen der Wasserpumpenposition.


KTM LC 4:Vom reinen Wettberbs-Nichtanspringer Twisted Evil zum Straßenkult, starker Schüttler, wartungsintensiv, teure E-Teile, hervorragend im Gelände, wenn man nicht modernere Leichtgweichte gewöhnt ist.

Husqvarna TE610: Nix für Nichtschrauber, oft zerschossen worden, reines Geländegefährt ohne Ölpumpe, tolles Fahrwerk, Einstand billig, aber das teure Ende kommt (Zündung, Kurbelwelle).

Husaberg: bis Bj. ca. 1998 fast ausgestorben, reines Wettbewerbfahrzeug.

MS


Zuletzt bearbeitet von Mad Scientist am 30.12.06, 13:27, insgesamt 3-mal bearbeitet

_________________
Gegen Wegwerfianismus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Fazit
BeitragVerfasst am: 30.12.06, 13:05 Antworten mit Zitat
Mad Scientist
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.03.2004
Beiträge: 2046
Wohnort: Hamburg




Wer ein leichtes Zweitmotorrad sucht oder wenig Geld hat oder auch mal als Neuling insGelände möchte, ist mit der XT/TT350 sicher sehr gut bedient!

Alles andere ist

TEURER

und/oder

SPEZIALISIERTER

und/oder

SCHLECHTER (Entwurf, Qualität oder Verfügbarkeit)


Insofern seid Ihr in diesem Forum genau richtig gelandet Very Happy

Pannen- und unfallfreie Fahrt wünscht

Mad Scientist

_________________
Gegen Wegwerfianismus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.06, 13:57 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7720
Wohnort: Bremen




Moin,

da haste aber sauber recherchiert ! Wink


Würde ich aus meiner Erfahrung mal einfach so unterstreichen.


Ein Möppi haste noch vergessen.
Aus den 80'ern, die Suzuki TS 250 X.
Zweitakt, wassergekühlt. Verarbeitung ganz ok, aber Fahrwerk viel zu weich. Teilelage wird immer schlechter. Nette Optik. Meist aber heute ziemlich zerschrotet.


Gruß,
Peter

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Ist ja nur eine subjektive Liste...
BeitragVerfasst am: 30.12.06, 14:02 Antworten mit Zitat
Mad Scientist
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.03.2004
Beiträge: 2046
Wohnort: Hamburg




Klar Don,

da fehlen schon ein paar nd auch die Beschreibungen sind ja nicht endgültig..

Die TS250 hätte übrigens ruhig auch einen Gang mehr haben können...

Es fehlen z.B.:

MTX 200

Gilera RC 600

Kawa KLX 200...



Aber erstens gibt es auch die heute kaum noch und zweitens kann sich hier ja gern noch jemand beteiligen... Wollte einfach mal ne Übersicht über auch heute noch bezahlbare und erhältliche Enduros der späten 70er bis frühen 90er erstellen...

Grüße an alle! Brot statt Böller!

MS

_________________
Gegen Wegwerfianismus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

XL 250 S
BeitragVerfasst am: 30.12.06, 14:23 Antworten mit Zitat
GOGO
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 15.07.2004
Beiträge: 1415
Wohnort: Hannover




Hm, noch eine kleine Ergänzung zu den 250er

Parallel zu den XT 250 / 500 gabe es von Honda die XL 250 / 500 S.
Alle mit Twinschock.

Wurden dann bei Yamaha durch XT 600 / 350 und bei Honda durch die XL 350 / 500 (später 600) R abgelöst. Dann alle mit Monodämpfer.

Hatte selber als erstes Mopped eine XL 250 S. Gigantische 17 PS, mit offenem Krümmer dann erhoffte 20-21 PS.

Damaliges Problem der Hondas (meines Wissens nach sowohl bei den 250er, als auch 500er): Ewig undichte Zylinderköpfe. Ölaustritt war ganz normal. Damit musste man leben. Nur wenn es Sturzbäche wurden, kam eine neue Dichtung rein, die nach wenigen Wochen wieder undicht wurde. Erst ein gründliches Nacharbeiten der Dichtflächen brachte da Abhilfe.

Gruß GOGO

_________________
WR400F, XT6002NF
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.06, 14:27 Antworten mit Zitat
mannikiel
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 14.04.2006
Beiträge: 3065
Wohnort: Kiel




Fertig ? Laughing

Vielen Dank, ist echt ne Super-Auflistung geworden !!!

Jedesmal wenn meine XT muckt, hab ich auch nach was anderem gekuckt, aber irgendwie hat mich noch nichts überzeugt. Nu weiß ich, ich hab das richtige Mopped für meine Bedürfnisse gefunden !!! Very Happy
(ebay sei Dank, war ja nur Zufall, könnte mich jetzt genausogut oder noch schlimmer mit ner XL oder KLX rumärgern...)

_________________
Beim Moppedfahren verlasse ich mich voll und ganz auf alle meine Sinne.
Wahnsinn, Irrsinn, Blödsinn, Schwachsinn....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.12.06, 14:44 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5642
Wohnort: 44289 Dortmund




MS: Super klasse. Schulst du grad um???
Sollte ich dich mal meinem Kumpel vorstellen, der grad frisch Chef Redakteur vom MotorradAbenteuer wurde???

Georgi

_________________
Gruß


Georg

gesendet von meinem c64 via telex


Ich spiel doch eh noch mit Playmobil
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 30.12.06, 15:47 Antworten mit Zitat
mannikiel
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 14.04.2006
Beiträge: 3065
Wohnort: Kiel




Apropos "dünne Gabel" - ich wiege etwa 100Kg mit Knochen aber ohne Klamotten, also komplett wahrscheinlich 110... Embarassed

Zum Endurorieren langt die Gabel doch allemal, nur auf der Crosstrecke haute sie mir öfters durch. Letztes Mal n Schnapsglas Luft reingehaucht, und ich hatte keine Probleme mehr ! Natürlich spring ich keine Tables usw., aber dafür ist doch Mopped doch auch gar nicht gedacht...

Is ja keine Vollcross, höchstens ne Halbcross ! Laughing

_________________
Beim Moppedfahren verlasse ich mich voll und ganz auf alle meine Sinne.
Wahnsinn, Irrsinn, Blödsinn, Schwachsinn....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Jaja...
BeitragVerfasst am: 30.12.06, 16:27 Antworten mit Zitat
Mad Scientist
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.03.2004
Beiträge: 2046
Wohnort: Hamburg




Die GAbeln mit Luft zu verhärten war in den frühen 80ern unheimlich modisch-leider klappte das auch nicht sooo toll: Der Druck muss in beiden Holmen identisch sein und die Gabelsimmerringe fanden es auch nicht sooo lustig. AUch brachen die Ventile gern ab, wenn man sich mit nem billigen Lenker langmachte und der auf die KAppe drückte... War genauson Quark wie die Bremsscheibenabdeckungen...

Die XL250S war DAS Billiggebrauchtmotorrad damals. Aus achter Hand, runtergeritten und verflucht- aber leicht war sie...

Puch-Rotax, uralte DTs, ITs und einige umgebaute MZ fallen mir noch ein, habe ich aber wie auch die kurzlebige XT550 nicht erwähnt, kann ja ein anderer tun...

Wir sehen uns im nächsten Jahr!

MS

_________________
Gegen Wegwerfianismus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.06, 16:59 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5642
Wohnort: 44289 Dortmund




oder auch mal ein wenig beim ingo unter www.rallye-tenere.de stöbern gehen....Iss einfach nett dort... und nen schöner Stammbaum.

georg

_________________
Gruß


Georg

gesendet von meinem c64 via telex


Ich spiel doch eh noch mit Playmobil
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 01.01.07, 18:39 Antworten mit Zitat
Bunes
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 18.03.2006
Beiträge: 1320
Wohnort: Bohmte (bei Osnabrück)




Die korrekte Adresse lautet http://www.rallye-tenere.net/
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 09.05.08, 17:15 Antworten mit Zitat
Mad Scientist
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.03.2004
Beiträge: 2046
Wohnort: Hamburg




Soo, habe beim Rumwühlen mal ein altes Photo von den Herrn 049A (XT 500), MS (TT 350) und TTGeorg (DR 350) aus dem Jahre 1994 (Pfingsten?) gefunden und oben zwecks Illustration eingefügt.

Let´s do the time warp again...

_________________
Gegen Wegwerfianismus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.05.08, 17:53 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7720
Wohnort: Bremen




@mad,

cool, mal was älteres.

Was mir auffällt :

Georg sieht aus wie Georg, schon damals. Laughing
Herrn 049A kenne ich nicht, aber wer ist der junge Mann in der Mitte ?? Razz



Gruß,
Peter

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 09.05.08, 17:57 Antworten mit Zitat
Mad Scientist
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.03.2004
Beiträge: 2046
Wohnort: Hamburg




@Don:

049A fährt eben XT500, wenn er nicht gerade ne 59X in Bremen abholt...
hat jetzt eine sehr viel windschnittigere Frisur. Der gutaussehende Mittelmann? Den kennt keiner...

Grüße an den MKradler!

Hier nochmal ein Bild mit mehr oder weniger sportlich bewegten XT500 vom Team SAR (Suizid auf Rädern,) 1999:







_________________
Gegen Wegwerfianismus!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.05.08, 18:34 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7720
Wohnort: Bremen




HA !

Da kenn ich aber einen von. Razz

Der Herr rechts kommt mir auch sehr bekannt vor. Is das Jonny ??


Gruß,
Peter

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 11.05.08, 10:28 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5642
Wohnort: 44289 Dortmund




jau, dat iss der Jonni....

geil, geil geil , MS...... das Foto iss so geil.... Hab ich grad ersma meiner Frau gezeigt und ihr die alten geschichten erzählt.

Entweder gings dort zum Emmingen Treffen, oder aber zum 1.EFS Sassendorf treffen.., Chaos trip, Wilms, Kiste ging auf der Hinfahrt ständig kaputt, oder er verlor irgendwas. Und die DR Streikte dann auf dem Treffen, wo ich dann zur Sozia auf Skrobis XT 600 wurde..Der war grad eben hier mit seinem Sohn.

So, Männers, ab 1.7 bin ich in München, mit neuem C Klasse Kombi, und verkaufe Bäder im Süden Münchens.

gruß

georg

_________________
Gruß


Georg

gesendet von meinem c64 via telex


Ich spiel doch eh noch mit Playmobil
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Vergleich 350er
  xt350.de Foren-Übersicht -> Andere Motorräder + Bekleidung
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified