Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk -> Hilfe Bremsbeläge vorne TT350
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Hilfe Bremsbeläge vorne TT350
BeitragVerfasst am: 18.07.11, 15:54 Antworten mit Zitat
Andre.666
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 02.07.2011
Beiträge: 251
Wohnort: Denkendorf




Gerade wollte ich die Bremsbeläge vorne an der TT wechseln.
Bisher dachte ich eigentlich für jedes Problem gibt es eine Lösung.

Ich bin zu dumm um die Beläge vorne wieder einzubauen. Da geht garnichts. Ich hab keine Ahnung wie ich vorgehen soll. Die Klammern rutschen immer wieder weg, oder die Beläge rutschen aus den Klammern.

Ich mach da jetzt schon 2 Stunden rum ohne auch nur annähernd irgendwas wieder einzubauen. Ich glaubs echt nicht, an einer Trial-Beta mach ich das in 5 Minuten.

Was mach ich wohl falsch? Gibts da nen Trick?

Gruß vom völlig verzweifelten André
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.11, 15:58 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7114




Bremsattel abschrauben, hochklappen, die Bremsklötze in den Rahmen einlegen, Kolben zurückdrücken, nahdem man sie gereinigt hat, Sattel wieder runterklappen, festziehen ud Bremse beipumpen.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.11, 17:34 Antworten mit Zitat
Andre.666
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 02.07.2011
Beiträge: 251
Wohnort: Denkendorf




Hmmmm, wir sprechen aber schon über das gleiche Motorrad?

Welcher Rahmen? Hab den Sattel komplett abgebaut, Kolben sind eingedrückt. Die Klötze kommen zb. nicht über die Klammern, oder die Klammern fallen wieder raus. Die Belege sind total locker, egal wie ich es anstelle. Klar, Ferndiagnosen sind schwierig.

Ich hab echt keine Ahnung was ich da falsch mache.


André
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.11, 19:50 Antworten mit Zitat
Andre.666
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 02.07.2011
Beiträge: 251
Wohnort: Denkendorf




So, sie sind drin. Irgendwie gings dann doch.

Ist aber schon ein gefummel im Gegensatz zu anderen Mopeds die ich fahre,


André
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.11, 21:39 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7685
Wohnort: Bremen




Hallo Andre,

da hast du irgend etwas nicht so ganz richtig gemacht.
Normalerweise geht der Bremsklotzwechsel bei der TT gut, ich würde auch mal sagen mit saubermachen 10 Minuten.
Man muss den Sattel nicht komplett abschrauben zum Wechsel.


Hier ist ein Bild der Bremse :

http://www.cmsnl.com/yamaha-tt350s-1986_model9184/partslist/E-03.html

Du musst nur Nr. 12 rausdrehen, dann kann man den Bremssattel nach oben klappen. Vorher natürlich Kolben zurückdrücken.

Das meinte Trischter mit "der Rahmen bleibt stehen".
Man klappt die beiden Bremskolben nach oben.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 19.07.11, 06:47 Antworten mit Zitat
Andre.666
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 02.07.2011
Beiträge: 251
Wohnort: Denkendorf




Also da bleiben wir jetzt mal dran an dem Thema. NR. 12 ist keine Schraube die den Sattel an der Gabel befestigt?

André
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.11, 06:49 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7685
Wohnort: Bremen




Andre.666 hat folgendes geschrieben::
Also da bleiben wir jetzt mal dran an dem Thema. NR. 12 ist keine Schraube die den Sattel an der Gabel befestigt?

André


Richtig !

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 19.07.11, 07:00 Antworten mit Zitat
Andre.666
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 02.07.2011
Beiträge: 251
Wohnort: Denkendorf




Ok, dann kommen wir der Sache näher. Ich habe alles abgebaut.
Ich schau mir das heute Abend gleich mal an. Ich versuchte die Beläge von unten einzubauen.

André
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.11, 07:16 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7685
Wohnort: Bremen




Ich hab hier ein Bild, auf dem ich die Position der Schraube markiert habe.
Das hellblaue Gekritzel soll ein Pfeil sein. Embarassed







_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 19.07.11, 07:25 Antworten mit Zitat
Andre.666
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 02.07.2011
Beiträge: 251
Wohnort: Denkendorf




Alles klar, die Beläge werden dann von oben nach unten eingeschoben.
Jetzt versteh ich auch was "der Rahmen bleibt stehen" bedeutet.
Ich habe versucht die von unten einzuschieben mit dem ganzen Bremssattel in der Hand. Irgendwie hab ich sie dann rein bekommen. Nur die Position der Klammern war hier das Problem da diese dann nie richtig gesessen sind.


André
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.11, 07:36 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7685
Wohnort: Bremen




Auch wieder falsch! Razz


Die bezeichnete Schraube raus.
Die Bremskolben werden hochgeklappt, die Bremsklötze bleiben in dem "Rahmen".
Nun kannste die Klötze und Federn ganz einfach rausnehmen.

Ich versuche mal ein Bild von der geöffneten Bremse einzuscannen, weiß aber nicht ob das was wird.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 19.07.11, 07:42 Antworten mit Zitat
Andre.666
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 02.07.2011
Beiträge: 251
Wohnort: Denkendorf




Ich stell mir das jetzt so vor: Die Kolben kommen nach oben weg.
Jetzt sehe ich von oben die Bremsscheibe und links und rechts die Beläge.

Jetzt kann ich die Beläge rausmachen. Die neuen schiebe ich von oben wieder rein an der Scheibe vorbei. Sie "klicken" in die Federn ein. Jetzt klappe ich die Kolben von oben wieder über den "Rahmen" und schraub die Kolben fest. Fertig?

André
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.11, 07:46 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7685
Wohnort: Bremen




So sieht das aus

Das Bild ist von der alten TT 600, die hatte nur einen Bremskolben, aber sonst die selbe Bremsanlage.







_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 19.07.11, 07:52 Antworten mit Zitat
Andre.666
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 02.07.2011
Beiträge: 251
Wohnort: Denkendorf




Bingo, jetzt ist mir auch klar warum das hochklappen bei mir nicht ging.

Ich hab mich doch sehr gewundert wie ich das hochklappen soll. Ich habe die untere der beiden Sattelschrauben gelöst, also die die den ganzen Sattel an der Gabel halten. Nur da ging nicht viel zu klappen weil der Sattel dann oben gleich an der Scheibe angeschlagen hat. Also hab beide Schrauben raus gemacht und dann natürlich die kompl. Bremse in der Hand gehabt.

Werde heute Abend zum Test die Beläge noch einmal aus und ein bauen.

Danke Peter

Gruß André

PS. Gibt es diese Klammern noch neu zu kaufen?


Zuletzt bearbeitet von Andre.666 am 19.07.11, 08:18, insgesamt 1-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.11, 08:09 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7685
Wohnort: Bremen




Die Federn sollte es bei Yamaha noch geben.

Hier die Teilenummern:

- 56A-25919-00, wird 1x gebraucht, Feder unten
- 56A-25919-10, wird 1x gebraucht, Feder oben

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 20.07.11, 07:38 Antworten mit Zitat
Andre.666
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 02.07.2011
Beiträge: 251
Wohnort: Denkendorf




Wenn man weiß wie man die Beläge wechselt, ist es in 10 Minuten gemacht. Very Happy

Man lernt halt nie aus! Cool

André
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.06.16, 11:49 Antworten mit Zitat
Rumpel
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 01.12.2014
Beiträge: 120
Wohnort: Sauerland




Habe auch erst ne Stunde mit den Klammern geflucht, bis ich das mit dem Umklappen raus hatte Wink

_________________
Willst du ran an die Trophäen, musst du erstmal an den Schrauben drehen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hilfe Bremsbeläge vorne TT350
  xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified