Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk -> Federbein Überholung Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
BeitragVerfasst am: 21.02.14, 00:08 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




becki hat folgendes geschrieben::

Trischter sagmal wie hast du damals beim TT Federbein den Dichtkopf gelöst?


Boah, grad erst gesehen!

TT, TT, ich glaub, da musste mir mal n Bildchen machen.
Iss da nedd n Stöppel draufgedrückt, drunter n Stopfen, der mit nem Sprengring gesichert ist?

Für irgendne Kiste hatte ich mal nen eigenen Stopfen gedreht, n Gewinde in das Dämpferrohr geschnitten und den Stöpsel da reingedreht...

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.02.14, 00:13 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Grad mal die Kiste mit den Motorrad-Ordnern rausgegraben: die Dokumentation vom TT350-Federbein find ich spontan nedd, der selbstgebaute Stopfen war für meine DT125 Ténéré.

Dafür iss der selbstgezeichnete Schaltplan für die TT350 aufgetaucht...

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.02.14, 07:44 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2440
Wohnort: Zittau




http://4.bp.blogspot.com/-IkYYdbjzosw/UuV00NWMKDI/AAAAAAAABtY/xeDrGFxm_tk/s1600/DSC06997.JPG
Der rechte. Er wird von oben und unten festgehalten von jeweils einen Clip.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.02.14, 08:03 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Kann man den nicht so weit runterdrücken, dass der obere Clip zu entfernen ist?
Ich bin jetzt eher unschlüssig, wie ich den wieder reinkriegen wollte, ohne Luft im Öl zu haben... Question

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.02.14, 08:13 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2440
Wohnort: Zittau




Mehrere Möglichkeiten:
- Gummi ist weich, und man hat Glück, der Dichtkopf geht einen mm rein
- Gummi verbrennen, stinkt, und man Probleme beim herausholen des Dichtkopfes
- Kleines Loch in das Gehäuse bohren um den Clip raus zu bekommen.


Braucht man nur beim erste mal machen, danach kommt ein anderer dichtkopf rein.

Vielleicht verwechselst du das mit der TT 600?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.02.14, 21:16 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




becki hat folgendes geschrieben::

Vielleicht verwechselst du das mit der TT 600?


Glaube nicht, 600er hatte ich nie offen.
Ich kann mir das Ding nichtmal angucken, weils 300km weit weg steht...
(noch)

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.03.14, 15:23 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2440
Wohnort: Zittau




Letzte Woche noch bei Ebay, heute zerlget im Keller, TT 350 Federbein. Beschrieben mit :

Zitat:
gebraucht , gepflegter Zustand


Tatsächlicher Zustand, Anschlagpuffer defekt, defektes oberes Federbeinauge, undicht angekommen (Paket hat schon gestunken).

Nicht erkennbar war: kein Gasdruck, Öl setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Gestank, Dichtung im inneren defekt.



zerlegt:


mit sehr Interessanten Dichtkopf, Staubkappe und Quadring sitzen hinter einen verschraubten Deckel.


auch interessant, der Kolben sitzt auf einen extra Teil.
Vielleicht zum schnellen Wechseln von Shimpaketen? Um größere Rebound Bohrungen zu ermöglichen?

auch anders, Düse als Madenschraube, Dichtungbuchse anstatt O-ring


Federbein hat leider keine Druckstufeneinstellung. Beshimung erschein auch recht einfach gehalten. Das schreit ja nach einen zweiten mit Druckstufeneinstellung und anderen Shims.

Der erste Prototyp für die Überholung von den alten Yamaha Xt Federbeinen.
Für die Xt 350 habe ich auch eine Lösung gefunden.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.03.14, 19:15 Antworten mit Zitat
Doomi
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.09.2012
Beiträge: 649
Wohnort: Hagen im Bremischen




Was hast du eigentlich mit dem 43F Federbein vor? Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.03.14, 20:07 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2440
Wohnort: Zittau




na überholen, was sonst
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.03.14, 20:17 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5776
Wohnort: 44289 Dortmund




dafür wars ja nicht soo teuer.... hat das nicht auch nen forum user veräussert? ich hätte es aber sonst auch für dich ersteigert... bzw. dachte gleich an dich.... fein, danke für die Fotos und beschreibung.

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 03.03.14, 20:36 Antworten mit Zitat
Doomi
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.09.2012
Beiträge: 649
Wohnort: Hagen im Bremischen




Aber eher als Ersatzteilspender oder? Mit dem vermurksten Gewinde heile machen dürfte ja schwierig werden?


Wofür ist der Auslass am 350 Federbein? Ist der nur zum Flüssigkeit wechseln oder kommt da noch irgendwas ran?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.03.14, 21:10 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2440
Wohnort: Zittau




zum selber überholen geht der Preis schon in Ordnung Cool .
Ist nur ärgerlich, wenn man das Paket aufmacht und dann die ganze Bude stinkt. Weibchen ist von der neuen Duftnote auch nicht angetan gewesen.

Mal schauen ob man die Ersatzteile noch bekommt. Prinzipiell is aber selbst an dem alten Dichtkopf geil, dass eigentlich nur ein X-Ring und eine Gleitbuchse gewechselt werden muss.

Bei KYB (Kayaba, z.b. WR Federbeine) ist das nicht so schön gelöst.

Baujahr scheint 1985-87 zu sein.

Dein Federbein hat nur die Kolbenstange gespendetet.
Ventil ist zum Stickstoff befüllen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.03.14, 21:12 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2440
Wohnort: Zittau




Hier ein WR Federbein, besonders auffällig die Schwarze Blase, die "Stickstoffkammer"


Auch sehr viele interessante Sachen dran die ich noch nicht kannte.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.03.14, 23:38 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5776
Wohnort: 44289 Dortmund




Oha, Knipex Zangenschlüssel.... habe ich 7mal und in allen Größen... mit dem 280er kann man ne 520er TT Kette vernieten...

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 05.03.14, 16:17 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2440
Wohnort: Zittau




Man braucht doch nur einen, den Großen;-) .
Gerade das 2te. Xt 350 Federbein auseinander genommen, meine Methode funktioniert einwandfrei. Nochmal danke an die Spender.

Ich bin gespannt auf die Rückmeldung.

Falls jemand sein xt oder tt Federbein überholt haben möchte, ich werde demnächst mal ein Runde machen.
Preis wird bei den eigentlich nicht überholbaren (xt) um die 100 sein. Tt etwas preiswerter,da nichts angelötet werden muss.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.03.14, 19:19 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2440
Wohnort: Zittau




Bei den Herstellern der goldenen Federbeine gibt es keine Ersatzteile mehr für die gerade mal 25 Jahre alten Federbeine.
Das einzige was es nicht als Normteil gibt sind die Staubkappen. Falls jemand einen Shop kennt für Staubkappen bitte ich um eine Adresse. Di 14mm Da 25-26mm .
Ein anderer Dichtkopf wäre auch möglich, aber diesr speziellen Dichtkopf möchte ich erhalten.
Morgen werde ich mal bei Zupin anrufen, die müssen es ja wissen wenn der Georg seins dort hat überholeh lassen.

Die Dichtung in der Kolbenstange gibt es auch nicht mehr, wird durch ein Drehteil und bearbeiten des Nadelventil auf normale O Ringe umgebaut.
Dauert natürlich auch wieder ein paar Tage.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.03.14, 20:04 Antworten mit Zitat
Doomi
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.09.2012
Beiträge: 649
Wohnort: Hagen im Bremischen




Zitat:
weiter gehts mit der hydraulischen Vorspannung.
"Spezialwerkzeug" 2 Schrauben auf 4,5mm Durchmesser abschleifen, im abstand von 24mm in ein Stück Blech, mit Muttern kontern und fertig.



Gibt es nicht diese Dinger um die Mutter von Winkelschleifern ab zu machen? Wir haben davon ne Menge verschiedene rumliegen könnten auch passen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.03.14, 20:10 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2440
Wohnort: Zittau




Nö zumindestens mein Makita Teil nicht. Kupplungshalter passt auch nicht.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.03.14, 18:58 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2440
Wohnort: Zittau




Wetter zu schlecht und zu viel Auswahl.







rechts das Tt 350 Federbein, daneben noch 2 andere Öhlins.

Insgesamt stehen 3 verschiedene Möglichkeiten für ein 2.tes TT 350 Öhlins zur Vefügung. Orginal waren die Federbeine 410, 420 und 440 mm lang.
Das Gehäuse wird mit wachsender Gesamtlänge nicht erheblich länger, sonder die Kolbenstange. Die alten Öhlins Federbeine haben ein längeres Gehäuse trotzes geringerer Gesamtlänge, das liegt an diesen extra Teil auf dem der Kolben sitzt (zu sehen beim zerlegten TT 350 Öhlins).
Leider ist die Variante die ich bevorzuge auch das längste, bietet dafür die Möglichkeit ein Zugstufen Check valve einzubauen.







das Untere der beiden Einschraubdüsen hat ein Checkvalve drauf gesetzt. Einfach kürzen geht leider nicht. Bzw. ist bei einen Preis von über 40€ für so ein Ventil auch schmerzhaft.
Vorteil des Checkvalve ist die Trennung von Druck und Zugstufen.
Falls keins vorhanden ist strömt immer Öl durch das Nadelventil und beeinflusst auch die Druckstufe.

Klar ist das auf jeden Fall, dass eine Druckstufenverstellung rein kommt und ein spezieller Kolben.

Kolbenstangendurchmesser wird auch größer, TT350 Orginal hat 12.5, TT 350 Öhlins 14, und das zusammengeschusterte wird 16mm haben.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.03.14, 19:00 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2440
Wohnort: Zittau




Ein TT 600 3SW Federbein


Ich werde eventuell ein paar Drehteile zum besseren entlüften drehen lassen, nix aufwendiges, aber meiner Meinung nach recht sinnvoll.

Passt auch bei der TT 350. Jemand Interesse?
Service kann ich auch gleich mit machen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Federbein Überholung
  xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 2 von 5  
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified