Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk -> Federbein Überholung Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
BeitragVerfasst am: 26.03.14, 12:37 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Heute sind die Ersatzteile für die alten Öhlins Dichtköpfe gekommen.
Die orginalen Abstreifer bekommt man nicht mehr. DAfür verwende ich Abstreifer in 14 25 5/8, der orginale Abstreifer hat außen 26mm.
Enweder fülle ich die Lücke mit Kleber, einen 0,5mm Blech oder doch mit einen Drehteil.
Dazu noch ein Quadring, O-Ring und ein Gleitlager, knapp 10€.
Ein neuer Dichtkopf kostet um die 40€

Im Endeffekt für einen Laden zuviel Aufwand, aber warum das gute Zeug wegwerfen.













Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.04.14, 14:57 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




http://www.xt-foren.de/Files/federbeinberholungxt.pdf

Anleitung für die Xt.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.04.14, 18:55 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




becki hat folgendes geschrieben::
http://www.xt-foren.de/Files/federbeinberholungxt.pdf

Anleitung für die Xt.



_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.04.14, 19:29 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Geht nur als Link sus dem xt Forum.
Ich geb es mal Rolf zum hochladen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.04.14, 08:08 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Anstatt Dichtbuchse eine Buchse zum reduzieren des Durchmesser.Abdichtung über o Ring an der Nadel.







Teile.







Oben auf schwenklager umgebaut, keine neuen Schaumstoffdichtungen dafür noch weiche ausn Bestand. 2 Lager Kosten übrigens um die 60€. Leider keine Normteile







Fast alles zusammen, es fehlen noch ein paar Kupferringe. Jommt mit nach Lsb zum testen. Federbein nr.3 mit Druckstuffeneinstellung wird leider nicht rechtzeitig fertig.
Mein Dreher streicht gerade sein Haus:*)







Auch interessant, die verschiedenen Längen der unteren Federbeinaugen. Noch längere gibt es auch noch.






Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.05.14, 12:47 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Es gibt den alten Dichtkopf doch noch. Preis ist nicht wenig. Weil vor allen nur die Staubkappe wirklich notwendig ist.
Aber schön das jemand überhaupt noch so alte Teile vertreibt.

Quelle: http://www.husqvarna-parts.com/catalog/item/3736874/6706284.htm
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.05.14, 19:50 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Heute konnte ich endlich das originale TT 350 Öhlins testen. Schrott wurde flott.
Fährt sich gut und der Einsteller funktioniert such gut.
Definitiv eine starke Verbesserung zum Original

Probleme hatte ich mit der Montage in der originalen Halterung. Georg ich brauche Bilder!
Jetzt hängt er am Heck, war auch ein Sackgang, da meine Elektrik dort montiert ist.

Nach defekter Lima, Kickstarterwelle wollte der deko-zug heute nicht mehr. Ich liebe meine TT, aber manchmal ist sie schon ein Biest.

Als nächstes muss die Gabel modifiziert werden. Hoffentlich bringt die Reduzierung der Vorspannung was bei der yz Gabel. Nächste Woche steht ein 2h endurorennen an.

Fürs Heck ist auch schon was geplant, ich denke die TT darf noch ein wenig Technik von 2014 schnuppern.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.05.14, 14:35 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Nach ca. 40 Betriebsstunden heute das TT 350 Federbein zerlegt.
Öl ist schwarz, allerdings riecht es nicht schlimm und es sind keine Ablagerungen vorhanden.
Also alles reinigen und wieder zusammen bauen.
Momentane Federbeinlänge 40.5 cm(orginale 40), möglich wären 42cm.

Federrate liegt berechnet bei 52 N/mm. Nachmessen wErde ich sie auch mal, Die Apparatur ist aber noch nicht perfekt.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.06.14, 18:57 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Es kam ein kleinen Paket an mit vielen schönen Dingen. Die Verpackung find ich super! Kann man immer mal brauchen.
Vielen Dank.
Unter anderen die ausgetauschten Teile von einem Service.
Beide Federbeinlager, Shims die als erstes auf dem Kolben aufliegen.
Alle Verschleißteile vom Dichtkopf und Kolbenband

Zwei O-Ringe vermisse ich bei den Teilen sowie das Teflonband vom Trennkolben, war aber vielleicht einfach noch gut.










An meine Grenzen bin ich auch gestoßen. Ein KYB Federbein (das schwarze mit AGB)was bei einer Xt 500 verbaut war. Vermutlich von einer Kawasaki. Einer Ahnung von welchen Modell das TEil stammt?

Es ist auf jeden Fall nicht überholbar, alles verpresst und drann drüber geschweißt.
Innen drinnen befindet sich eine Verstellung über drehen der Kolbenstange. das Federbein musste also zum Teil abgeschraubt werden zur Verstellung der Dämpfung. Irgendwie eine kranke Idee.

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.06.14, 19:54 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




So n verschweisstes Dingen hab ich aber auch schon wieder flott gekriegt.
Am einen Ende mittig angebohrt und Gas abgelassen, weit genug weg, damit man notfalls, wenn die Wandstärke zu gering sein sollte, noch Material aufschweissen konnte, um ein Ventil inklusive Gewinde anzubringen, dann die Schweissnaht auf der Drehbank runtergeschruppt.
Den Deckel hab ich dann aus Alu gedreht und in den Zylinder ein Gewinde geschnitten. Dichtung dafür und Linearlagerbuchse natürlich wie immer ausm Hydraulik-Laden.
Wenn mir jemand das Messer auf die Brust setzen würde, tät ich meinen, es war das Federbein meiner 125er Ténéré, kanns aber nicht beschwören.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.06.14, 20:21 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Mit dem überarbeiten habe ich mir auch überlegt und mal schnell abgeschätzt:
AGB aufbohren und Ventil rein 10€


AGB an einer Seite bearbeiten und Deckel anfertigen mind. 20€




Federbein am Dichtkopf aufgesägt, auf Höhe der Sägespur wurde es verschweißt.
Dichtkopf selber anfertigen und auf Drehbang nut etc. setzten 50€


Ist ma bei 80€ pro Seite, also 160€ für beide, Daszu noch Öl und Gas und vielleicht noch ein paar O-Ring. Da sind wir bei 200€ ohne das jemand was verdient.
Optisch sehen die Dinger immer noch nicht toll aus und die Dämpfungtechnik stammt immer noch von 1975?
Defekte Kolbenstangen sind natürlich auch vorhanden.

Nö, da geht nix. Ersatzfederbeine gibt es von YSS in dem Preisbereich und die sind wenigstens überholbar.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.06.14, 22:27 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Naja gut, die Gesamtkalkulation sieht natürlich nicht rosig aus.
Bei mir wars einfach mangelnde Funktion bei noch ansprechendem Äusseren.
Wennst das noch aufmöbeln wolltest, wär wahrscheinlich nachm Sandstrahlen Sense, weil von den Gehäusen nix mehr übrig wär ausser n paar Krümeln...

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.06.14, 19:13 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Neues Federbein für die TT in Planung. Bekommt einige Sachen zum testen. Beschichte Kolbenstange und das spezielle Zugstufenventil .







AGB ist nich von der TT600S sondern besteht aus einen Neuteil fürn VErtseller sowie dem Gehäuse von einen piggypack Federbein.
Dadurch reduzier ich die Länge des AGB.







Dadurch passt der AGB gerade so in die Orginale Halterung. Der Schlauch wird im 180° Bogen geführt werden.







Kommt aber erst zum nächsten Hinterreifenwechsel in die TT rein.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.14, 22:37 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




ich habe ein Platzproblem. "Neue" defekte Gabeln für mein und Freundin ihr Fahrrad.
Ein Öhlins als Ersatzteilquelle gab es auch preiswert. Nur die benötigten Ersatteile für vers. Federbeine sind noch nicht da.







und irgendwie wird es nicht besser








Yamaha Federbeine luftfrei verschließen.






Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.14, 07:56 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Naja, Ersatzteile für Fahrradgabeln ist so n Ding.
Ich hab den ganzen Keller mit Forken vollsitzen in der Hoffnung, dass ich irgendwann mal über brauchbare Brocken stolpere. Suche allerdings auch nicht so richtig aktiv.
Die Hersteller haben da ne extrem kurze Vorhaltezeit;- manchmal kriegste schonnach drei jahren nix mehr und bist aufgeschmissen, wenn nix aktuelles passt.
Bei RockShox zB. sind viele aktuelle Dämpfer verwendbar, manchmal braucht man dann aber auch den passenden Lockouthebel dazu, weilse das vor zwo Jahren ca. auch geändert haben, und dann kommste wegen der paar Kleinigkeiten an den Scheideweg: da ne Fahrradgabel gegenüber ner Motorradgabel eh fast nix kostet, lohnt sich ne grosse Reparatur fast nicht.
Schickt man was ein, kommt fast immer ein Replacementangebot für was aktuelles.
Wo sichs aber echt noch lohnt, sind Gabeln mit Cantisockeln, die sterben nämlich aus und speziell welche mit Cablehanger für Cantibremsen.

Wer es einem besonders einfach macht, ist Manitou: da verwendet der deutsche Vertrieb MCG unterschiedliche Teilenummern zum Hersteller selbst, man muss also umschlüsseln. Immerhin sind mittlerweile die Manuals besser geworden gegenüberm letzten Jahrzehnt, wo die in eher mieser Fax-Qualität kamen und nix erkennbar war, zusätzlich dazu verputzense alles in einem Aufwasch, behandeln also alle Dämpfer- Verstell- und Plattformsystem etc. in einem Dokument, wobei es natürlich noch Gabeln mit Zusammensetzungen ausm OEM-Bereich gibt, die a.) offiziell nie da waren und wo b.) einige Teile gar nicht passen.

Also auch, wenn die Fahrradbrüder da n paar ganz coole Features beherrschen, an denen die Motorradgemeinde verzweifelt (ist)(ich denk nur mal ans Ansprechverhalten der Fournales-Federbeine, wenn sich jemand noch an die erinnert), so ein richtiger Quell der Freude ist die Geschichte mangels Support mit Info und Teilen für alles, was älter als n paar Jahre ist, nicht.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.14, 18:10 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Auch recht passend dazu, die RS Teile wollte ich bei meinen Lieblingsradladen um die Ecke bestellen, kostet mich genauso viel wie Online mit Versand.
Nur der nette Sram/RS Importeur hat auch eigene Nummern und nicht die originalen wie RS.

Die Gabeln brauchen zum Glück nur neue O/X-ringe und Staubkappen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.07.14, 06:34 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5714
Wohnort: 44289 Dortmund




Oh, ich lese Fournales... Hätte ich ja gerne in der 500er. aber auch gebraucht in frankreich arschteuer. finde ich ja fein, die idee mit luft.
was kannst du darüber schreiben, trischter..?

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 30.07.14, 13:16 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




TTGeorg hat folgendes geschrieben::
finde ich ja fein, die idee mit luft.
was kannst du darüber schreiben, trischter..?

Grottenschlechtes Ansprechverhalten, weil erst die Fahrradfraktion auf die Idee gekommen ist, ne Negativluftkammer einzubauen, ums Losbrechmoment der fetten Dichtungen, die halt n paar gute Bar Druck verkraften sollen, ohne undicht zu werden, zu überwinden...
Da wird echt gebraucht noch Geld dafür bezahlt?
Verrückte Welt!


@Becki: bei RockShox ists doch egal mit den Nummern, ich such die ausm Katalog mit den Sprengzeichnungen. Da steht in der Legende die Bestellnummer drin, die ich brauch.
Nur bei Answer/Manitou gibts die Ersatzteilliste mit den Nummern, mit denen MCG nix anfangen kann.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.08.14, 13:52 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Vielleicht ganz interessant für alle die mehr als 70kg wiegen:
Mein Gewicht 82kg

Federrate 56N/mm
Federlänge 270mm
vorgespannt ca 252mm

stat, Durchhang 27mm
dyn. Durchhang 91mm

dyn.Durchhang ist damit Ideal bei 1/3

Falls jemand an dem alten öhlins Interesse hat bitte PN.

Durch Zufall gerade entdeckt:
Öhlins TT 350
Länge 404mm, Hub 106mm, Feder 596-11... also 54 N/mm Feder
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.09.14, 14:23 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2431
Wohnort: Zittau




Nach etwas längerer Transportzeit und vielen Kilometern ist endlich ein kleinen Schmuckstück in meine Werkstatt eingezogen.
Vielen Dank an alle beteiligten.







Genau die richtige Größe und vor allen keine Gestankbelästigung mehr im Haus.
ich hatte überlegt für das originale TT Federbein einen neuen Federbeinkolben hertsellen zu lassen, da ist mir dieses kleine Set über den Weg gelaufen. Race Tech Gold Valve.
Dabei ist eine Anleitung, Kolben, Shims, Kleinkram und eine Menge Aufkleber.







Ist eigentlich für eine anderes Federbein, allerdings passt der Kolben.
Der große Vorteil für die TT ist somit eine anpassbare Dämpfungskurve und weniger Reibung durch das Kolbenband.















Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Federbein Überholung
  xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 3 von 5  
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified