Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co -> Umbau XT350 mit XS400-Motor - Unterschiede 55V 3YT Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
BeitragVerfasst am: 13.12.14, 22:37 Antworten mit Zitat
Gemamo
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 19.11.2014
Beiträge: 115
Wohnort: 49479 Ibbenbüren




Nicht, dass noch einer behauptet, ich wäre ein faules Aas. Ich habe den Hilfsrahmen nochmal neu gebaut, weil mir die 90°-Biegung nicht zugesagt hat. Und Unmengen an Bildern habe ich gemacht. Und telefoniert habe ich auch noch nebenbei. Also doch Multitasking-fähig.

Der eigentliche Hilfsrahmen



Hinterer Hilfsrahmen mit Motor und Schwinge links



Obere Aufhängung gummigelagert



Vordere Befestigung am Hauptrahmen



Hinterer Hilfsrahmen mit Motor und Schweinge rechts



Hinterer Hilfsrahmen



Vorderer Hilfsrahmen



Hinterer Hilfsrahmen ohne Schwinge



Verschraubung vorderer Hilfsrahmen



Warum baut Yamaha das Teil in den Rahmen ein, wenn man es doch garnicht benötigt.....?



Obere Befestigung



Hinterer Hilfsrahmen mit Schwinge. Der Hilfsrahmen ist gleichzeitig die Distanz für die Schwingenlager.



Morgen verschweißen, verschleifen und die Ecken verrunden.
Nächste Woche kriegt der TÜV-Mann einen Satz Bilger gemailt. Dann wird sich zeigen, ob der Umbau genehmigungsfähig ist, oder nicht.....man bleibt gespannt Laughing
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.12.14, 23:45 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5788
Wohnort: 44289 Dortmund




alter verwalter..... watt ne leistung, chapeu.... aber, wird das nicht nen bissken schwer? nehme er evtl mal nen bissken alu. oder bohre löcher..
weitermachen...

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 14.12.14, 10:37 Antworten mit Zitat
Gemamo
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 19.11.2014
Beiträge: 115
Wohnort: 49479 Ibbenbüren




Offizielle Kampfgewichte: Hilfsrahmen (ohne Lack oder Pulver) 3,8kg, Motor (incl. Öl) 53kg!!!!
Was wiegt ein fahrfertiger 350er Motor?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.12.14, 11:27 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7791
Wohnort: Bremen




Moin,

dein zweiter Versuch des Hilfsrahmens sieht jetzt stimmig aus !

Schön gemacht.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 14.12.14, 16:09 Antworten mit Zitat
Gemamo
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 19.11.2014
Beiträge: 115
Wohnort: 49479 Ibbenbüren




Endgültige Version nach Verschweißen und Verschleifen.Ich bin damit zufrieden.





So kann es bleiben.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.12.14, 19:58 Antworten mit Zitat
jester
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.02.2004
Beiträge: 1343
Wohnort: Karlsruhe




wenn ich weiß, wie es mit Classic Bike Mechaniker
https://www.facebook.com/classicbikemechaniker?ref=bookmarks
weitergeht, würde ich diese Umbau-Dokumentation gerne für einen ausführlichen Bericht verwenden. Wir sollten in Kontakt bleiben...auch wegen Gabel und Schwinge.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 14.12.14, 21:13 Antworten mit Zitat
Gemamo
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 19.11.2014
Beiträge: 115
Wohnort: 49479 Ibbenbüren




Schreibst Du da?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.12.14, 09:31 Antworten mit Zitat
jester
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.02.2004
Beiträge: 1343
Wohnort: Karlsruhe




Ich habe die deutsche Redaktion betrieben und war Lieferant für "german content" (als Erklärung: das Magazin wird in UK gedruckt und ist in weiten Teilen eine Übersetuzung des "classic motorcycle mechanics"). Das Heft ist ab sofort eingestellt bis die Verhandlungen mit einem Lizenznehmer erfolgreich abgeschlossen sind. Die Zukunft ist offen, aber sollte es weitergehen, dann ist Dein Umbau mit Sicherheit ein Thema für das ich mich interessiere....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 15.12.14, 21:03 Antworten mit Zitat
Gemamo
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 19.11.2014
Beiträge: 115
Wohnort: 49479 Ibbenbüren




Ich habe heute in der Rohrbiegemaschine die Standrohre der XT grob gerichtet. Kann man zwar nicht mit fahren, aber zum Schrauben reichts :biglaugh:
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.12.14, 22:09 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Bei dem Maschinenpark im Hintergrund: haste keine hydraulische Presse?
Da kriegste mit ner Messuhr und etwas Geduld 2-3/100mm hin solange kein Knick drin war, das reicht sogar zum Fahren.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.12.14, 22:11 Antworten mit Zitat
flori
Semi-Profi
 
Anmeldung: 21.03.2011
Beiträge: 58
Wohnort: Osternienburg




Und ich schleiche alle zwei Tage zum Kiosk und schaue ob es eine neue Ausgabe gibt. Würde ich echt schade finden wenn es den cbm hier nicht mehr gäbe.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.12.14, 06:55 Antworten mit Zitat
Gemamo
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 19.11.2014
Beiträge: 115
Wohnort: 49479 Ibbenbüren




trischter hat folgendes geschrieben::
Bei dem Maschinenpark im Hintergrund: haste keine hydraulische Presse?
Da kriegste mit ner Messuhr und etwas Geduld 2-3/100mm hin solange kein Knick drin war, das reicht sogar zum Fahren.

Das eine Rohr war schon etwas eingezogen, die sind mir zu gefährlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.12.14, 08:25 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




flori hat folgendes geschrieben::
Und ich schleiche alle zwei Tage zum Kiosk und schaue ob es eine neue Ausgabe gibt.


Ich befürchte, das kannste dir derzeit sparen... Crying or Very sad

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.12.14, 21:05 Antworten mit Zitat
Gemamo
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 19.11.2014
Beiträge: 115
Wohnort: 49479 Ibbenbüren




Normalerweise baue ich meine XSen (und die guter Bekannter) immer von Alu auf Drahtspeiche um. Hier gehe ich den Weg mal in die andere Richtung.



XS400-Rad in 1,85x18. Ausdistanziert nach der Bremsscheibe bin ich mit der Felge ca. 2mm außer Mitte. Ist absolut zu vernachlässigen Very Happy
Beim Hinterrad wird es etwas komplizierter, da das XT-Rad mit der Nut der Bremsankerplatte in den Halter an der Schwinge eingefädelt wird. Die Bremsankerplatte der XS400 benötigt eine klassische Bremsankerstrebe. Der Anschluß für die Bremsankerstrebe ist aber an der Schwinge nicht vorhanden.....muß ich noch 'ne Nacht drüber schlafen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.12.14, 21:28 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5788
Wohnort: 44289 Dortmund




Hi, da baust du dir nen adapter.....XTom von den 500er macht das auch immer....er will ja auf deubel komm raus immer trommel vorne fahren, aber mit ner modernen bremsscheibgabel.. da baut er mit den belgiern immer soon adapter.
sprich, rechts bei der Bremsankerplatte kommt bestimmt noch soone distanzhülse. die wird so lang, das sie in die Nut greift, und dann so lang/hoch/tief, das man das loch der platte damit erreicht.
XTZ 750 hat dort soon alugussteil, gleichzeitig distanzplatte und mit der nut auch abstützung. da drauf sitzt dann der bremssattel der scheibenbremse.
verstanden???

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 16.12.14, 21:52 Antworten mit Zitat
Gemamo
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 19.11.2014
Beiträge: 115
Wohnort: 49479 Ibbenbüren




TTGeorg hat folgendes geschrieben::
Hi, da baust du dir nen adapter.....XTom von den 500er macht das auch immer....er will ja auf deubel komm raus immer trommel vorne fahren, aber mit ner modernen bremsscheibgabel.. da baut er mit den belgiern immer soon adapter.
sprich, rechts bei der Bremsankerplatte kommt bestimmt noch soone distanzhülse. die wird so lang, das sie in die Nut greift, und dann so lang/hoch/tief, das man das loch der platte damit erreicht.
XTZ 750 hat dort soon alugussteil, gleichzeitig distanzplatte und mit der nut auch abstützung. da drauf sitzt dann der bremssattel der scheibenbremse.
verstanden???


Du bist so ein Schatz, ich könnte dich knutschen Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy
Ich habe schon überlegt, wie ich dem TÜV-Mann beibiege, dass ich an der Schwinge rumschweißen muß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.12.14, 00:57 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Gemamo hat folgendes geschrieben::
Ich habe schon überlegt, wie ich dem TÜV-Mann beibiege, dass ich an der Schwinge rumschweißen muß.


Nee, lass mal!
Gegen Bremsstempeln isses eh günstiger, ne Zugstrebe parallel zur Schwinge zu haben, die am Rahmen abgestützt ist.
Ist auch günstiger für die ungefederte Masse als ne Eisenplatte (wie der Volksmund so schön sagt...) auf der Hinterachse...

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.12.14, 06:38 Antworten mit Zitat
Gemamo
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 19.11.2014
Beiträge: 115
Wohnort: 49479 Ibbenbüren




Eine Bremsankerstrebe die am Rahmen angesetzt wird, will aber beim Einfedern ihre Länge ändern. Das kann sie nicht, somit dreht sie die Trommel. Dreht sich die Trommel nicht, dann federt das Mopped auch nicht. Dreht sich die Trommel, dann muß sich auch die Bremsstangenlänge ändern, oder aber der Bremspunkt verstellt sich.
Einzige Ausnahme: der Aufnahmepunkt der Bremsankerstrebe liegt rahmenseitig genau im Drehpunkt der Schwinge.
Da lebe ich lieber mit den ungeferten Massen...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.12.14, 08:10 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Gemamo hat folgendes geschrieben::
Eine Bremsankerstrebe die am Rahmen angesetzt wird, will aber beim Einfedern ihre Länge ändern. Das kann sie nicht, somit dreht sie die Trommel.

Genau das ist der Effekt, der das Bremsstempeln verhindert...

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.12.14, 08:19 Antworten mit Zitat
Gemamo
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 19.11.2014
Beiträge: 115
Wohnort: 49479 Ibbenbüren




Aber die Bremsankerplatte ist nicht drehbar gelagert.....das gibt doch Bruch?

Meinst Du mit "am Rahmen abgestützt" wirklich am Rahmen, oder meinst Du an der Schwinge? An der Schwinge macht Sinn, am Rahmen meiner Meinung nach nicht.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Umbau XT350 mit XS400-Motor - Unterschiede 55V 3YT
  xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 3 von 12  
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified