Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Kette reinigen nach Geländefahrt Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
BeitragVerfasst am: 27.12.14, 20:42 Antworten mit Zitat
Doomi
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.09.2012
Beiträge: 649
Wohnort: Hagen im Bremischen




Bei reinem Dreckgelände würde ich auch nicht schmieren. Den Fall haben wir an unseren Dualpurpose Bikes nunmal leider nicht Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.12.14, 10:50 Antworten mit Zitat
Rumpel
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 01.12.2014
Beiträge: 129
Wohnort: Sauerland




Hochdruckreininger halte ich jedenfalls für schlechte Idee, probiere es dann mal mit Bürste und Wasser und dann HKS oder WD40 drauf.

_________________
Willst du ran an die Trophäen, musst du erstmal an den Schrauben drehen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.12.14, 12:36 Antworten mit Zitat
Ghost-Rider
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.03.2011
Beiträge: 295
Wohnort: Warburger Börde




Bürste und Wasser ist gut. Aber WD40 ist KEIN Schmiermittel !

_________________
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa, nicht kreischend und schreiend wie sein Beifahrer....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 30.12.14, 13:00 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 892
Wohnort: Straubing




Also ich hab immer Hochdruckreiniger vonner Tanke genommen wenn die Kette denn mal vom Off-Road gurken tatsächlich intolerabel eingesaut war.

Aber das ist doch alles wasserlösliches Schlammgesulze und beim nächsten Regen von selber weg - wenn es überhaupt die Fahrt zur Tanke überlebt hat(te) - mal kurz auf 100 und der Schmodder pappt doch überall aber nicht mehr an der Kette.

Anyway, ao aus ´nem halben Meter Abstand richtet der Hochdruchheinzi keinen Schaden mehr an und meine X-Ringe haben das genau 14 Jahre überlebt - dann waren´se immer noch gut, aber die Zahnräder im Eimer.....

Und HKS ist grenzgenial - was anderes kommt mir eh nicht auf die Kette. Damit haben die DID X-Ring Dinger 25tkm überlebt - und die Kette wär noch gut gewesen, wenn ich Pfosten auch mal nach 10 oder 15tkm ein paar Euro in ein neues Ritzel investiert hätte...

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 30.12.14, 14:25 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 476
Wohnort: Brunete




Stimmt, bei Enduros wechsele ich auch immer zwischen Kettensatz und Kettensatz das Ritzel, weil es eher als der Rest verschleisst.
Dann hält der Rest länger, und das Ritzel ist das billigste Teil! Wink

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.14, 17:41 Antworten mit Zitat
4StrokeFlash
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 20.08.2013
Beiträge: 128
Wohnort: Hoope Park ;)




Käpt'n Grog hat folgendes geschrieben::
Stimmt, bei Enduros wechsele ich auch immer zwischen Kettensatz und Kettenblatt Wink das Ritzel, weil es eher als der Rest verschleisst.
Dann hält der Rest länger, und das Ritzel ist das billigste Teil! Wink

Grüsse!


Dito, aufgrund der Größe verschleißt das auch immer am Schnellsten...

_________________
Ich hab doch garkeine XT mehr, sondern ne LC4 620
Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.14, 18:14 Antworten mit Zitat
Doomi
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.09.2012
Beiträge: 649
Wohnort: Hagen im Bremischen




WD40 löst andere verklebte Öle ohne die Kette ganz zu entölen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.12.14, 11:52 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7879
Wohnort: Bremen




Doomi hat folgendes geschrieben::
WD40 löst andere verklebte Öle ohne die Kette ganz zu entölen.


Genau.

Hauptbestandteil von WD 40 ist PETROLEUM.
Das wiedrum reinigt und fettet leicht zurück , da es aus Öl hergestellt wird.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 23.04.15, 15:55 Antworten mit Zitat
immer
Table-Springer
 
Anmeldung: 23.01.2010
Beiträge: 81
Wohnort: Quickborn




Hallo Pedro, genau so mache ich das auch. Kostet im Baumarkt so 4 €/1000ml.
und läßt sich überall an der XT verwenden, um einen leichten Ölnebel aufzulegen. GGF. mit etwas Motorenöl vermischen, um höhere Viskosität zu bekommen) Es ist auch ein hervorragendes Lösemittel beiMotorreperaturen.
(unter Umständen sind im WD 40 ja noch wenige Korrosionschutzinhibitoren, um bessere Standzeiten zu erzielen)

Grüsse Immer

_________________
Changen multipizieren sich, wenn man sie ergreift ! ( Sun Tzu )
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.04.15, 17:03 Antworten mit Zitat
Doomi
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.09.2012
Beiträge: 649
Wohnort: Hagen im Bremischen




Zum Einnebeln besser Silikonspray. Unbedenklich auch für Gummi und Plastik. Gibts oft fürn Euro die Dose.

Damit Nebel ich meine Fahrzeuge nach jeddr grooßen Reinigung ein.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Kette reinigen nach Geländefahrt
  xt350.de Foren-Übersicht -> Sonstiges
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 2 von 2  
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified