Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Andere Motorräder + Bekleidung -> FZR 500
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
FZR 500
BeitragVerfasst am: 12.05.15, 11:36 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 570
Wohnort: A-1140 WIEN




Hatte neulich die Gelegenheit, eine Yamaha FZR 500 (3HE glaub ich) zu fahren (mit Sozia). Leider nur in der Stadt zur Überstellung.
Auffallend war ein Leistungstief (Anfahr-ruckeln) im Drehzahlkeller im 2. Gang.
Man muss sie ordentlich drehen, dann geht aber schon ziemlich etwas weiter (auch zu zweit).
Sonst ist der 4-Zylinder Sound recht ordentlich, leider bin ich viel zu groß für das Bike. Dadurch fällt mir das Schalten schwer, weil ich mich zusammenfalten muss wie eine Ziehharmonika. Der Stummellenker ist auch nix für mich.
Hat aber trotzdem Spaß gemacht.

Nachher auf der XT350 hatte ich das Gefühl, einen Schmetterling zu reiten... Very Happy

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Re: FZR 500
BeitragVerfasst am: 12.05.15, 15:09 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7123




Michael hat folgendes geschrieben::
Hatte neulich die Gelegenheit, eine Yamaha FZR 500 (3HE glaub ich) zu fahren...


Schreib dazu, dass die hierzulande (Germanien) FZR600 hiess.
Den meisten ist nicht bewusst, dass zur Zeit dieser Eisen (oder immer noch?) irgendne Versicherungs- oder Führerscheinregel bei euch dafür sorgte, dass alles, was hier 600 (oder mehr?) Kubik hatte, bei euch als 500er kam und ne XT500 damit nicht zwangsläufig ne 1U6 aus den Siebzigern ist, sondern auch ne 3TB mit E-Starter sein kann...

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.05.15, 15:59 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5933
Wohnort: 44289 Dortmund




aha, ach ja stimmt.

dein bericht erinnert mich an die Pflege CB1 von nem bekannten die ich mal ne weile gefahren bin.... herrlich.

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Re: FZR 500
BeitragVerfasst am: 13.05.15, 06:58 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 570
Wohnort: A-1140 WIEN




trischter hat folgendes geschrieben::
Schreib dazu, dass...


Ja, hatte auch schon den Gedanken, aber ich weiß doch, dass ich hier unter Profis bin, die ich sonst beleidigt hätte, indem ich sie mit solch belanglosen Details zu langweilen wage... Twisted Evil

Was anderes: Die Dame ist eher von der kurzen Sorte, so denken wir jetzt daran, die Fuhre mit "Dogbones" tiefer zu legen.
Da das Bike keinen Hauptständer hat und ich die Verschalung nicht abmontieren will, möchte ich das ganze auf einer Leiter aufhängen (irgendwo am Rahmen, Fußrasten etc.) um an der Schwingenhebelei arbeiten zu können. Es gibt zwar von der Fa. Werner-Ständer dazu Lösungen (Montageständer die an der Schwingen-Achse ansetzen), das wäre aber zu viel Aufwand, auch finanziell).
Hat jemand Erfahrung mit solchen Umrüstungen?
Vorne müssen dann auch die Gabelrohre etwas tiefer, wegen der Geometie...

LG
Michael

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Re: FZR 500
BeitragVerfasst am: 13.05.15, 07:46 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7123




Michael hat folgendes geschrieben::

Hat jemand Erfahrung mit solchen Umrüstungen?



Nicht so wirklich, vielleicht 3-5x im Leben gemacht.
Was das Aufbocken angeht: Kannste nix durch die Schwingenachse durchstecken? Nen Stahlstengel da rein, rechts und links auf so nen Autobock, fertig. Haben wir früher eigentlich immer so gemacht, ehe diese Flut an Montageständern für alle möglichen Motorradformen die Welt überkam...

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Re: FZR 500
BeitragVerfasst am: 13.05.15, 08:03 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 570
Wohnort: A-1140 WIEN




trischter hat folgendes geschrieben::
... Kannste nix durch die Schwingenachse durchstecken? ...


Das wollte ich auch schon nachsehen, ob das geht, habe aber derzeit weder direkten noch indirekten Zugriff auf das Bike.
Sobald ich wieder hin kann, ziehe ich einmal die Abdeckungs-Gummistöppel heraus und sehe es mir an.
Wäre natürlich das Einfachste, wenn das geht.

Es gibt da offenbar verschiedene Lösungen mit Hohlachse, Sechskant, Inbus, wasweisich...
Vorn tut's sicher eine gewöhnliche Fixierung bzw. ein Ständer vom Louis.

Vielleicht kann ich in der Yamaha Ersatzteildatenbank ein paar detaillierte Zeichnungen finden.
- - -
Hab den Ersatzteilkatalog konsultiert - so könnte es gehen:
Die Schwingen-Achse rausziehen und gleichzeitig eine längere Gewindestange oder ähnliche andere Stange reinschieben und dann ziemlich knapp am Austritt aufbocken.
Hoffentlich vernudele ich dabei nichts...

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

FZR 500
  xt350.de Foren-Übersicht -> Andere Motorräder + Bekleidung
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified