Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk -> Miese Vorderbremse
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Miese Vorderbremse
BeitragVerfasst am: 02.10.15, 16:58 Antworten mit Zitat
Doomi
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.09.2012
Beiträge: 648
Wohnort: Hagen im Bremischen




Meine Vorderbremse kommt mir schlecht vor. Beläge, Flüssigkeit und Schlauch sind neu, Scheibe kurz vor verschlissen.

Bisher dachte ich, das sei eben so bei einem einfachen 20 Jahre alten Bike.
Bin dann aber gestern eine XT600 gefahren die sogar noch ein klein bisschen älter ist und war total überrascht. Die Bremse verzögert deutlich kräftiger und direkter.
Bei mir bremst zudem hinten eigentlich genauso gut wie vorne. Normalerweise sollte die Scheibe doch deutlich überlegen sein?

Ist das normal oder stimmt bei mir irgendwas nicht?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.10.15, 17:32 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 442
Wohnort: Brunete




Wie ist denn der Druckpunkt?
Alles richtig entlüftet?
Die XT bremst natürlich nicht wie eine R6, aber für ein 21er Rad mit Stollen auf jeden Fall genug...

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Re: Miese Vorderbremse
BeitragVerfasst am: 02.10.15, 17:36 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7760
Wohnort: Bremen




Doomi hat folgendes geschrieben::


Ist das normal oder stimmt bei mir irgendwas nicht?


Moin Doomi,

ob bei dir was nicht stimmt -- weiß ich nicht. Razz

Bei deinem Moped könnte ein Unterschied zur XT 600 sein, dass die "Große" ne Doppelkolbenbremse hat , die 350'er aber nur einen Bremskolben.
Neue Beläge müssen sich auf ne alte Bremsscheibe erst "einbremsen".
Kann sein, dass nur ein kleiner Teil des Belages trägt / bremst.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 02.10.15, 17:44 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 442
Wohnort: Brunete




Ja, stimmt, wenn die Beläge wirklich ganz neu sind, fahre erst mal etwas und dann siehst Du weiter, neue Beläge auf alten Scheiben bremsen am Anfang mies bis gar nicht.

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.10.15, 17:49 Antworten mit Zitat
Doomi
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.09.2012
Beiträge: 648
Wohnort: Hagen im Bremischen




Nene ich bin schon 250km hauptsächlich Feldwege und kurvige Straßen gefahren. Wurde auch merklich besser und an allen Stellen auf der Scheibe "glänzend"
Ist aber immernoch im Vergleich zu der 600 oder auch meiner Honda Wave unterirdisch.


Druckpunkt ist auch ziemlich schwammig im Gegensatz zur moderne Wave aber ähnlich wie bei der 600.

Beispielsweise beim einparken mit kurzem Gasstoß und danach sofortigem Bremsen bekommt man den Riefen nicht zum blockieren.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.10.15, 18:45 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 442
Wohnort: Brunete




Dann glaube ich wohl, es stimmt was nicht.
Ich fuhr damals eine der ersten XT 350 (Was für Zeiten...), neu gekauft, und nach 50.000 km habe ich sie dann verkauft und eine 600er auch neu gekauft, ohne dabei einen grossen Unterschied der Bremskraft zu spüren.
Und wenn der Strassenbelag nicht so gut ist, muss man schon aufpassen, um nicht zu blockieren. Geschweige denn im Gelände...

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.15, 16:03 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Neue Scheibe, neue Beläge (ja, nochmal!), alles sehr gut entfetten und dann nochmal ordentlich entlüften, ggf. den Sattel dazu demontieren und so drehen, dass evtl. vorhandene Luft aus der Entlüfterschraube entweichen kann.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.15, 16:25 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7760
Wohnort: Bremen




Moin,

wir haben soeben das Problem gelöst. Razz

Gelöst im wahren Sinne des Wortes.

Bremsscheibe war mit 3,8 mm noch ok, Beläge relativ plan.
Dann nochmal entlüftet. Auch ok gewesen.
Zum Schluss den Bremssattel abgebaut und die Stifte wo der Sattel drauf gleitet wieder gangbar gemacht. Wink
Kleine Ursache, große, oder besser kaum noch (Brems-)Wirkung...
Nu bremst es aber wieder ordentlich.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 07.10.15, 06:34 Antworten mit Zitat
Doomi
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.09.2012
Beiträge: 648
Wohnort: Hagen im Bremischen




Funktioniert nun wunderbar Smile Danke nochmal.

Merke: Immer beide Bolzen losschrauben und prüfen nicht nur den oberen zum Beläge wechseln.


Besides: Kondensator statt Batterie klappt auch super.
Bei Kondensator entfällt der Batteriepfand Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.10.15, 07:05 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Doomi hat folgendes geschrieben::

Besides: Kondensator statt Batterie klappt auch super.
Bei Kondensator entfällt der Batteriepfand Very Happy


Selbst wenn, wärs nur seltener nötig, denn die Dinger gehen so gut wie nie kaputt.
Aber wieso Batteriepfand? Alte ausbauen und im Laden, wo man die neue kauft, direkt abgeben.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Miese Vorderbremse
  xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified