Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co -> Motor läuft unrund bei ca 4000 Touren Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Motor läuft unrund bei ca 4000 Touren
BeitragVerfasst am: 26.10.15, 16:39 Antworten mit Zitat
davewood
Semi-Profi
 
Anmeldung: 30.09.2015
Beiträge: 57
Wohnort: Wien




Hab vorigen Freitag meine frisch gekaufte XT350 überführt. Dabei fiel mir bereits auf dass sie bei Geschwindigkeiten <60km/h ruckelt. Ganz selten kommts auch zu ner Fehlzündung glaub ich.

Heut hab ich mir dann mal den Vergaser genauer angesehen und mir fiel auf dass einige der Schläuche die am Vergaser festgemacht sind nirgendwo hinführen. Gibt es wo eine Art "Schlauchplan" wo ich sehen kann was wohin führen sollte?

Anbei einige Fotos wobei man da nicht viel erkennen kann fürchte ich.





und damits auch was schönes zu sehen gibt ein gesamtbild. Smile


ps: ich hab noch ein paar andre Fragen aber das is mal das wichtigste Problem glaub ich.

-) armaturenbeleuchtung sowohl geschwindigkeitsmesser als drehzahlmesser ausgefallen.
-) kalt sprint sie sehr schwer an. 15+ mal kicken derzeit. haengt evt mit dem vergaserproblem zusammen
-) Kupplungshebel geht seeeehr schwer. meine linke hand is kurz vor einer bänderüberlastung.

_________________
I like Toast!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.10.15, 18:02 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7760
Wohnort: Bremen




Moin,

mit den Schläuchen ins Nirgendwo das muss so sein.
Das sind Entlüftungsschläuche.

Anspringverhalten kalt:
Benutzt du den Choke ?
Am Vergaser links ist ein schwarzer Knopf, den muss man ziehen.
Auch nachschauen wie die Verbindungsgummis zwischen Vergaser und Zylinder (Ansaugstutzen) aussehen. Da dürfen keine Risse drin sein.
Manchmal löst sich auch das Gummi von dem Alufuß. Das kann man meist nur feststellen, wenn man den Vergaser ausbaut.
Unter Tipps und Tricks findet man einen Vergaserratgeber.

Kupplungszug verdreckt. Ausbauen sauber machen, fetten oder gleich neu machen.

Bei der Tachobeleuchtung sind bestimmt die Birnen kaputt.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 26.10.15, 18:30 Antworten mit Zitat
davewood
Semi-Profi
 
Anmeldung: 30.09.2015
Beiträge: 57
Wohnort: Wien




Choke zieh ich wenn sie kalt ist. Kein Gas. Dann kicken, kicken, kicken, irgendwann gibts ein paar Zündungen dann stirbt sie wieder ab. Dann noch ein paar mal kicken und irgendwann klappts dann.

Die Ansaugstutzen schaun recht gut aus, glaub die sind dicht werds aber mit Startspray testen bei der nächsten Gelegenheit.

Entlüftungschläuche, wieviele sollten das sein? Ich hab 3 gezählt und einen Anschluss unten am Vergaser wo kein Schlauch drauf steckt. Gehört da evt einer drauf?

In den Kupplungsseilbowdenzug hab ich heut oben SONAX MoS2 reingesprüht, dann gings ein klein wenig besser aber den bau ich vielleicht wirklich mal aus zum reinigen und einfetten.

Ein Freund meinte per Ferndiagnose dass es evt mit Zündkerze, Zündzeitpunkt oder Unterbrecherkontakt zu tun haben könnte.

Das unrunde Motorlaufverhalten ist in der Stadt recht problematisch wenn ich im dritten Gang 50 km/h fahre. Dann ruckt der Motor immer bis ich wieder beschleunige dann fährt sie runder.

_________________
I like Toast!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.10.15, 18:39 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 442
Wohnort: Brunete




Eins kann ich Dir sagen, auch aus der Ferne: Die Unterbrecherkontakte sind es nicht... Wink

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.10.15, 18:59 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3398
Wohnort: Braunschweig




Ne, die Unterbrecherkontakte würde ich auch mal ganz spontan recht sicher ausschließen, da lag noch NIE ein Fehler an der 350'er vor. Und um "den" Zündzeitpunkt zu verstellen, bedarf es auch groben Unfugs.

Es liegt zu 90% am Vergaser und/oder den Luftwegen. Reinigen/Reinigen lassen, und dabei mal die Ansaugstutzen checken durch ziehen.

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 27.10.15, 11:54 Antworten mit Zitat
Doomi
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.09.2012
Beiträge: 648
Wohnort: Hagen im Bremischen




Am besten Dzm und Tacho Welle auch ausbauen und fetten.
Das ist easy und kann dir den Neukauf ersparen.

Besser jetzt fetten als wenn die nach x Jahren wieder bewegt werden und dann schnell verschleißen Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.10.15, 15:44 Antworten mit Zitat
davewood
Semi-Profi
 
Anmeldung: 30.09.2015
Beiträge: 57
Wohnort: Wien




Danke fuer den Tipp, die Armaturenbeleuchtung schau ich mir an wenn das mit dem Motor mal behoben ist.

Ich hab jetzt einiges im Forum nachgelesen. Das Stottern/Ruckeln scheint mir im Schiebebetrieb aufzutreten. Also wenn ich Drehzahl halte bzw rolle. Wenni ch beschleunige dann zieht sie gut und laeuft rund. Ausserdem kommts manchmal vor dass die Zuendung nicht passt. Ein Kollege im Forum hat das als "In den Auspuff reinpatschen" beschrieben. Keine knallende Fehlzuendung sondern so eine Art "puffen".

Leerlauf passt eigentlich ganz gut, 1400-1500 wobei mir auffiel dass der Leerlauf bei der letzten Ausfahrt hoeher war, etwa 2000-2500. Kann sein dass der Motor da aber noch nicht ganz warm war.

Am Freitag bekomm ich vielleicht nen Garagenplatz dann kann ich indoor zu werkeln beginnen.

_________________
I like Toast!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.10.15, 17:03 Antworten mit Zitat
Ghost-Rider
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.03.2011
Beiträge: 295
Wohnort: Warburger Börde




Bei Patschen im Schiebebetrieb würde ich schon fast Geld darauf wetten dass es die Ansaugstutzen sind ! Auch "grundlos" erhöhte Leerlaufdrehzahl passt dazu.
Schlechtes Kaltstartverhalten passt da auch dazu, aber wenns deine erste XT ist dann hats vermutlich auch mit deiner Kick Technik zu tun...wenn ich da so an meine ersten Male mit der TT zurückdenke....mann was hab ich mich manchmal gequält beim Kicken...

_________________
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa, nicht kreischend und schreiend wie sein Beifahrer....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 27.10.15, 17:10 Antworten mit Zitat
davewood
Semi-Profi
 
Anmeldung: 30.09.2015
Beiträge: 57
Wohnort: Wien




Das kann sicher mit meiner Unerfahrenheit im Ankicken zu tun haben, wobei ein bissl frag ich mich schon was ich da lernen soll.

Ich dreh den Kickstarter einmal langsam runter bis der dekozug zurueckklickt. Dann fahr ich den Kickstarter wieder rauf. Dann mit Elan runter.

_________________
I like Toast!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.10.15, 17:17 Antworten mit Zitat
bokehlicious
Semi-Profi
 
Anmeldung: 08.08.2015
Beiträge: 47
Wohnort: München




Wahrscheinlich sind es die Ansaugstutzen oder ein verschmutzter oder defekter Vergaser. Umbaumethode zu Z-Ansaugstutzen gibt es ja als pdf, da ist eigentlich alles drin erklärt.

Da du dann eh den Vergaser bereits draußen hast würde ich dir empfehlen, dass du den sauber machst. Bitte aber nur mit guten Schraubenziehern (PH1 und PH2), sonst nudelst du die Schraubenköpfe sehr schnell aus. Beim Zusammenbau auch nicht anknallen, das sind kleine Gewinde in Aluguss, die reißen sehr schnell aus und das ist ärgerlich.
Gut merken, wo was hingehört, am besten während dem Zerlegen Fotos machen. Dann Membranen untersuchen, ob sie noch gut sind sprich nicht rissig. Reinigen kannst du alles mit einer alten Zahnbürste und Bremsenreiniger bzw Vergaserreiniger, gibts bei ATU, Baumarkt oder im Internet. Du wirst wahrscheinlich 2 Flaschen brauchen. Untersuch außerdem den Schwimmer und das Schwimmerventil und stell den Stand richtig ein. Außerdem brauchst du einen dünnen Benzinschlauch mit 4mm Innendurchmesser, der verbindet die beiden Teilvergaser der XT miteinander.

Ist insgesamt keine schlimme Sache, nimm dir Zeit dabei. Wenn du dir nicht sicher bist ob das so gehört oder nicht bzw. wie du weiter vorgehst kannst du es mit Bild im Forum fragen oder gerne auch mir als PN.


Zu dem schwergängigen Kupplungszug: Mal innen etwas schmieren. Wenn es nicht besser wird gibt es auch günstig einen neuen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.10.15, 23:33 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3398
Wohnort: Braunschweig




davewood hat folgendes geschrieben::
...
...wobei ein bissl frag ich mich schon was ich da lernen soll...


Genau, und jetzt gucken wir uns mal an, ob das Sinn macht, rein mechanisch ....Smile


Richtig kicken: Unter dem Autodeko-Klick-Punkt den Motor auf/vor OT stellen, dann hochkommen lassen, einmal gut durchziehen.

Vorher: Autodeko richtig einstellen Smile

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.10.15, 10:41 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7760
Wohnort: Bremen




Zusatz:

Man merkt recht deutlich beim langsamen durchkicken des Motors , wo der obere Totpunkt ist.
Also, solange langsam durchdrehen bis es schwerer geht, Kicker loslassen und ganz nach oben, dann mit Schwung durchtreten.

Aber erstmal den Vergaser checken.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 01.11.15, 16:47 Antworten mit Zitat
davewood
Semi-Profi
 
Anmeldung: 30.09.2015
Beiträge: 57
Wohnort: Wien




Also die Ansaugstutzen schaun wirklich gut aus, hab meine Materialbestellung noch nicht erhalten und somit noch keine vernünftigen Tests auf Undichtheit gemacht.





Mir fiel heut auf dass da wo der Kupplungszug ansetzt Flüssigkeit ist. Riecht nicht nach Benzin also tipp ich auf Öl, allerdings hab ich dann mal mitm Finger an der Unterseite des Vergasers nach Flüssigkeit gesucht und mein Finger roch danach nach Benzin.

Was meint ihr was das ist?

Hoffentlich wird der Stellplalatz bald frei dann bau ich den Vergaser mal aus.

_________________
I like Toast!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.11.15, 17:09 Antworten mit Zitat
bokehlicious
Semi-Profi
 
Anmeldung: 08.08.2015
Beiträge: 47
Wohnort: München




Das bisschen Öl am Kupplungshebel ist nichts Schlimmes.
Und dass der Vergaser nach Benzin riecht ist auch normal Very Happy

Erst wenn es tropft wirds schlimm.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.11.15, 18:00 Antworten mit Zitat
davewood
Semi-Profi
 
Anmeldung: 30.09.2015
Beiträge: 57
Wohnort: Wien




Kommt mir schon nach ein wenig viel Flüssigkeit vor dort.

In 1-2 Wochen kommt mein Clymer dann kann ich schonmal mit dem Ausbau beginnen.

Zusätzlich bestell ich noch bei kedo einiges fürs erst mal basteln.

Hupenschalter http://www.kedo.de/produkte/40250.html
Oel http://www.kedo.de/produkte/51558.html
Oelfilter http://www.kedo.de/produkte/91128.html
Luftfilter http://www.kedo.de/produkte/92013.html
Zuendkerze http://www.kedo.de/produkte/22392.html
Bremsenreiniger http://www.kedo.de/produkte/40123.html
Vergaserreiniger http://www.kedo.de/produkte/40682.html
Kettenreiniger http://www.kedo.de/produkte/40459.html
MOS2 Rostloeser http://www.kedo.de/produkte/41533.html
Kupplungszug http://www.kedo.de/produkte/31003.html
Startpilot http://www.kedo.de/produkte/40178.html

_________________
I like Toast!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.11.15, 18:28 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3398
Wohnort: Braunschweig




Kauf Öl lokal, wegen der Entsorgung...oder haste da ne sinnvolle Möglichkeit?

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 01.11.15, 21:50 Antworten mit Zitat
davewood
Semi-Profi
 
Anmeldung: 30.09.2015
Beiträge: 57
Wohnort: Wien




das is ein guter tipp, daran hab ich gar ned gedacht.

danke

_________________
I like Toast!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.11.15, 23:23 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




So wie der Versager aussieht, sifft da schon was raus.
Frage ist nur, wo...
Sieht ein wenig nach Ablassschaube/Überlaufbohrung aus.
Apropos: Überlaufbohrung... wird doch nicht der Schwimmerstand sein oder gar der O-Ring vom Schwimmernadelventilsitz...?
Cool

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.11.15, 15:24 Antworten mit Zitat
davewood
Semi-Profi
 
Anmeldung: 30.09.2015
Beiträge: 57
Wohnort: Wien




Macht es sinn gleich ein set an standard dichtungen und o-ringen zu bestellen oder passen die meisten davon nicht in die xt350?

sonst bestell ich die erst wenn ich den vergaser mal draussen hab und weiss woran es liegt.

_________________
I like Toast!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.11.15, 19:03 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7760
Wohnort: Bremen




Bau den Gaser erstmal aus.

Dann nach Befund Neuteile kaufen.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Motor läuft unrund bei ca 4000 Touren
  xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 4  
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified