Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Batterie lädt nicht Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Batterie lädt nicht
BeitragVerfasst am: 05.04.16, 11:23 Antworten mit Zitat
maxP
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 31.03.2008
Beiträge: 11
Wohnort: 93413 Cham




Hallo xt - Freunde,
ich hab scheinbar ein Problem mit dem Laden der Batterie (1,5 Jahre alt)

Erstmal die Symptome:
Lichter (hinten, vorne, Bremslicht) funktionieren.
Blinker und Hupe gehen nicht.
Die grüne Leerlaufanzeige geht nur bei laufendem Motor.

Mit dem Multimeter an der Batterie folgendes gemessen:
Spannung abgestellter Motor: 10,5 Volt.
Spannung laufender Motor: nur 7-8 Volt bei einer Drehzahl von 6000U/min.

Wie müsste ich mich denn zur weiteren Fehlerdiagnose vorhangeln bzw. was könnte denn da kaputt sein?

Vielen Dank und Grüsse
Max
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.04.16, 13:04 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7792
Wohnort: Bremen




Sieht nach defektem Regler aus.

Bei mehr als 2000 U/min sollten so um die 14 Volt anliegen.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 05.04.16, 14:20 Antworten mit Zitat
maxP
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 31.03.2008
Beiträge: 11
Wohnort: 93413 Cham




Hab ich mir schon fast gedacht Wink
Hab grad ein wenig auf ebay gestöbert. Ersatzteilsuche erweist sich als schwierig.
Hat vielleicht hier in der Gemeinde eins? Smile)

Oder was ich mir als Alternative gedacht hätte...
Könnte ich das Problem mit einem Umstieg auf Kondensator statt Batterie umgehen?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.04.16, 18:38 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




maxP hat folgendes geschrieben::
Ersatzteilsuche erweist sich als schwierig.


Naja, Yamahahändler sollte helfen können.

ABER: ich würde den Verdacht erstmal verifizieren.
Gibt ja noch ne knappe handvoll anderer Bauteile.
Liefert die Lichtmaschine? Kommt an der Batterie was an?
Wenn ja, was und wieviel davon?

Trial&Error iss natürlich auch ne Möglichkeit...

Zitat:

Könnte ich das Problem mit einem Umstieg auf Kondensator statt Batterie umgehen?


Nein.
Auch ein Kondensator ist aufs einwandfreie Arbeiten von Lima und Regler (und Kabelbaum) angewiesen.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.04.16, 18:38 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 448
Wohnort: Brunete




Nö. Wenn kein Saft kommt, kommt kein Saft...
Könnte aber auch eine Spule der Lima sein.
Messe mal VOR dem Regler.

Grüsse!

Trischter war schneller.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.04.16, 18:42 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Käpt'n Grog hat folgendes geschrieben::

Messe mal VOR dem Regler.


Aber Wechselspannung, hm?!

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.04.16, 18:44 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 448
Wohnort: Brunete




Hm!!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.04.16, 20:26 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5792
Wohnort: 44289 Dortmund




das die jungen leute immer alle schnell auf kondensator umbauen wollen, statt nem kleinen 1,2ah akku und dann sich die frage stellen, wie sie ihr handy geladen bekommen, fällt mir grad in div. foren auf...

ich würd auch erstmal vor der batterie messen.

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 06.04.16, 11:50 Antworten mit Zitat
maxP
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 31.03.2008
Beiträge: 11
Wohnort: 93413 Cham




Danke für eure Antworten Smile
Ne, trial and error kann mir zu teuer werden.
Werd erstmal die Spannungsverhältnisse an den verschiedenen Stellen durchmessen bevor ich hier ein Teil nach dem anderen einbaue.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.04.16, 19:48 Antworten mit Zitat
maxP
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 31.03.2008
Beiträge: 11
Wohnort: 93413 Cham




Hab jetzt mal an den 6 Kabeln unter der Sitzbank gemessen die von dem kleinen schwarzen Kästchen (ich denk mal das ist der Regler?!) weg/hingehen.
An dem 3er Stecker hab ich bei Br-Weisrot und Br-Schwarz jeweils ca. 29V.
Und an den einzelnen Kabeln hab ich beim Schwarz-weissen Kabel 65V.
Schaut so als als ob die Lichtmaschine zumindest funktionieren würde, oder?

Komisch war dass ich beim ersten Spannungsmessen an der Batterie bei laufenden Motor 13V gemessen hab.
10 Minuten später waren es dann auf einmal wieder nur die besagten 7V.

Hab leider noch nicht soviel Plan Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.04.16, 20:03 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




maxP hat folgendes geschrieben::
Schaut so als als ob die Lichtmaschine zumindest funktionieren würde, oder?


Definitiv, ja.
Zumindest die Zündung, die du (imho nach den Kabelfarben) gemessen hast...Mr. Green

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.04.16, 20:13 Antworten mit Zitat
maxP
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 31.03.2008
Beiträge: 11
Wohnort: 93413 Cham




Ah... misst. Der Spannungsregler is wo anders. Embarassed
Unterm Tank, stimmts?!
Dann werd ich da demnächst mal weitermessen. Sieht mir ja fast nach nem Wackelkontakt aus da ich ja kurzzeitig mal 13V Ladespannung gemessen hab.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.04.16, 22:40 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




maxP hat folgendes geschrieben::
Der Spannungsregler is wo anders. Embarassed
Unterm Tank, stimmts?!


Jupp... Wink

(Soweit ich mich erinnere;- ist über 10Jahre her, dass ich ne 350er XT hatte)

Zitat:
Sieht mir ja fast nach nem Wackelkontakt aus da ich ja kurzzeitig mal 13V Ladespannung gemessen hab.



Gleichspannung an der Batterie?

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.04.16, 17:57 Antworten mit Zitat
maxP
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 31.03.2008
Beiträge: 11
Wohnort: 93413 Cham




So, ich hab jetz am Laderegler unter dem Tank nochmal gemessen.
Da gehn vier Kabel rein/raus.

Wechselspannung:
Weiss->Masse: 17V
Rot: 9V
Gelb: 10V
Schwarz: 0V

Bei der Gleichspannung hab ich
Rot: 7V
Die anderen haben 0 Volt.

Für einen Augenblick zeigt das Messgerät bei Gleichspannung nen Wert von > 12V an. Dann springt der Wert aber wieder zurück auf die 7V.

Gemessen ist alles im Standgas geworden.

Hmmmm.... Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.04.16, 23:21 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Da iss nu schwerlich was damit anzufangen.
Erstmal: es gibt nen Gleich- und nen Wechselspannungsbereich.
Gleichspannung ist das rote Kabel (nachm Regler), Wechselspannung gelb-rot.
Das bezieht sich aufn Ausgang vom Regler, wobei die Sache kompliziert wird dadurch, dass der Wechselspannungsreglerteil parallel zu den Verbrauchern geschaltet ist, der Gleichspannungsteil den Verbrauchern vorgeschaltet ist.
Sprich: weiss und gelbrot kommen von der Lima, die beiden Kabel jeweils gegen Masse (schwarz bei Yamaha) gemessen, zeigt an, was die Lima liefert.
(gelbrot nur, wenn der Regler abgesteckt ist, da, wie geschrieben, parallel)
Uns geht ja aktuell der Gleichspannungsteil an, da ists also interessant, was gemessen von Rot auf Schwarz anliegt, also hinterm Regler.

Dann ist da noch die Kleinigkeit, die die XT sich gern genehmigt: Kabelbruch oder Masseschluss an der Durchführung durchs Gehäuse, daher darf man da gerne ne Messung von Weiss gg. Masse vornehmen (in diesem Fall Fahrzeugmasse, nicht das/ein schwarze/s Kabel).
Alle Klarheiten beseitigt?

Schaltplan kennste?
Gibts links im Menü unter 'Downloads/ABEs auch in farbig.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.04.16, 11:04 Antworten mit Zitat
maxP
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 31.03.2008
Beiträge: 11
Wohnort: 93413 Cham




Also von rot auf schwarz hab ich die 7V.
Von der Lichtmaschine (weiss und Gelbrot gegen masse (schwarzes Kabel))
kommen ca 17V und 10V

Sieht schon danach aus dass der Regler kaputt ist, oder?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.04.16, 12:44 Antworten mit Zitat
maxP
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 31.03.2008
Beiträge: 11
Wohnort: 93413 Cham




Der Widerstand der Ladespule (Schwarz - Weiss) liegt bei ca. 0,5 Ohm.
Das sollte laut Clymer auch passen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.04.16, 14:23 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Widerstand ist völlig unerheblich. Der minimale Prüfstrom kommt überall durch, wo unter Last nix mehr geht.

Schwarz-rot sollte die Spannung im geregelten Bereich ergeben, also Batteriespannung und damit deutlich mehr als deine 7V.
Weiss gegen Masse ist die Eingangsspannung zum (Gleichspannungsteil vom) Regler, sollte also nochmal höher sein, notfalls im Leerlauf auch etwas weniger als 12V (kann die Batterie ja abfedern)(wenn alles funktioniert), aber nicht deutlich drunter. Da wird beim Gleichrichten ja pro Diode noma ca. 0,7V abgesaugt.
Gelbrot gg. Schwarz (dazu muss der Regler aber abgeklemmt sein, da dies aber nicht gut für die Verbraucher ist, quasi zum Messen den Lima-Stecker abziehen.
Motor läuft ja weiter, da die Zündung ne eigene Verkabelung hat) ist ähnlich: bestenfalls minimal unter 12V (Vonne Lima kommt Wechselspannung, dran denken, also umstellen!), normal aber bereits ab Leerlauf 15-17V.

Wenn der Stecker schonmal ab ist, direkt auch weiss-schwarz noma messen, aber das sieht ja, wenn man die 10V mal noch akzeptiert, gut aus.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.04.16, 21:01 Antworten mit Zitat
maxP
One-Kick Starter
 
Anmeldung: 31.03.2008
Beiträge: 11
Wohnort: 93413 Cham




Ja, also von den Messungen her scheint das ganze ja zu passen.
Ich hab jetzt den Laderegler schwer in Verdacht.
Wenn ich von Schwarz auf rot die 7V Gleichspannung messe dann hab ich gleichzeitig auch 10V Wechselspannung genau auf der selben Leitung.

Dann bringt wohl der Laderegler was durcheinander...
könnte man meinen?!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.04.16, 22:38 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Wechselspannung in nem Gleichspannungskreis zu messen, bringt nix als Verwirrung. Selbst 'Gleich'spannung ist ja in diesem Fall nicht wirklich gleich im Sinne von linear.
Dieses Ergebnis würde ich streichen.
Was dann bei den gemessenen 7V interessieren würde, ist die Batteriespannung*.
Kann tendenziell ja sein, dass der Regler gar nix mehr ausspuckt und die 7V der (leeren) Batterie geschuldet sind, auf Spekulationen zu 10V ~Spannung geh ich da lieber gar nicht erst ein...
Ja, wie auch immer, da würde ich den Regler wohl auch abschreiben.
Und natürlich erneuern.
Allerdings würde ich zuvor definitiv nen Masseschluss der Kabel, speziell des weissen, ausschliessen. Kam schon zu häufig vor, dass die Isolierung an der Durchführung vom Gehäusedeckel beschädigt war.
Beim Messen kurz dran gezupft und schwupp, passen die Werte grad mal wieder...


*) Edith meint, sie hätte grad noma nachgelesen und da nen Wert von 10,5V gefunden

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Batterie lädt nicht
  xt350.de Foren-Übersicht -> Sonstiges
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified