Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co -> XT 350 gedrosselt? Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
XT 350 gedrosselt?
BeitragVerfasst am: 19.02.05, 19:27 Antworten mit Zitat
Funki
Anschieber
 
Anmeldung: 19.02.2005
Beiträge: 7
Wohnort: Pegnitz




Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich habe mir eine XT350 gekauft, und habe mal eine ganz dumme Frage!

Kann es sein das die XT gedrosselt ist, denn bei Geschw.110 ist es aus.

Wenn ja, wie kann man das Ding aufmachen!

Gruß aus Franken
Stefan
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.02.05, 21:12 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7685
Wohnort: Bremen




Hallo Funki,

wieviel KW stehen denn im Fahrzeugschein drin ?

13KW oder 20KW ?


Mit der Suchfunktion hier im Forum (Kopfleiste ---"Suchen"), findest Du etwas darüber wie sie gedrosselt (entdrosselt) wird.
Musste einfach mal nach stöbern.


... und 110 Km/h im Cross - Gelände sind doch voll ausreichend ! Wink Laughing

Gruß,
Peter

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 20.02.05, 13:40 Antworten mit Zitat
Funki
Anschieber
 
Anmeldung: 19.02.2005
Beiträge: 7
Wohnort: Pegnitz




Hallo Peter,

ja das stimmt schon mit 110 km/h im Gelände, aber das ist mein einziges
Motorrad und man will ja auch mal eine Tour machen, und da wären 130
schon ganz nützlich.
Was läuft die XT den offen?

Gruß Stefan
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.02.05, 13:49 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3309
Wohnort: Braunschweig




Also meine hat 141km/h im Schein stehen, hab ich aber nie ausprobiert...war mir zu wackelig, und nen Windschutz haste ja auch nicht wirklich...und ich hab seit Ewigkeiten das Kennzeichen nicht mehr montiert(ziehmlich direkt nach der Zulassung abmontiert und nur für's XT-Treffen in Soltau letztes Jahr nochmal angebaut...) Smile

Rolf

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 21.02.05, 23:27 Antworten mit Zitat
dreifuffziger
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 27.08.2004
Beiträge: 125
Wohnort: Dresden




Die XT läuft keine 130...
Damit muss man sich halt abfinden.Meine,die meines Erachtens wirklich gut in Schuss ist,läuft mit Leistungskrümmer und Sebring(allerdings mit Tröte(etwas aufgebogen Rolling Eyes)) allein,auf grader Strecke,liegend mit Gasgriff ganz am Anschlag laut tacho 126 oder 127Km/h
Das dürfte real noch etwas weniger sein.
Schneller sollte ich als Anfänger (ich hab den Mopführi seit 1,5 jahren,damit ist man meiner Meinung nach noch Anfänger,(kein Fahranfänger)auch wenn man jeden Tag fährt) sowieso nicht fahren,je stärker die Maschine ist,desto schneller bringt man sich in Situationen die nicht sein sollten...ich finde die --34Ps in den ersten zwei Jahren-- Regel ausgesprochen sinnvoll.
Werde mir wenn alle Klausuren vorbei sind einen alten Traum erfüllen,und eine VF750F wieder aufbauen die schon seit einem Jahr in meiner Garage rumsteht(meine Mutter ist locker,ja).Der XT bleibe ich natürlich treu,das ist ja sozusagen die lady die mich entjungfert hat....lol

_________________
Man sollte einen Kompromiss finden zwischen lang leben und intensiv leben...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 22.02.05, 00:06 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5584
Wohnort: 44289 Dortmund




Aaalso.......
Ich hab ja mal ne XT 350 89 neu gekauft. Und bin dann damit 100000km gefahren bis ich sie meiner Schwester zum 18. schenkte...
Und meine lief immer 140 und bergab bei Solingen auch mal 160 laut Tacho.
Meine TT mit dem 3. Motor seiner zeit in Berlin lief auf der Avus mit nem XT Motor bei übersetzung 50/ 16 145 km/h mit dem XT Tacho. War dann aber hölle wackelig.
Und mit der Gepäckrolle an der ICE Bahnlinie gen Hamburg stehend , geduckt 130 laut Tacho.
Kein Tuning nix am Versager, usw............ Okay, der motor machte dann auch nur bis km 60000. Aber nur, weil ich in 11 Stunden bei 35 Grad hitze von Dortmund nach Zürich auf maloche musste und keine Zeit zum Öl glotzen hatte.......

Nur mal so....


Georg

_________________
Gruß


Georg

gesendet von meinem c64 via telex


Ich spiel doch eh noch mit Playmobil
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 22.02.05, 21:50 Antworten mit Zitat
Funki
Anschieber
 
Anmeldung: 19.02.2005
Beiträge: 7
Wohnort: Pegnitz




Hallo

also das ist ja nicht so das ich dauernd 130 fahren will,
aber wenn man bei 100 den Gasgriff immer voll aufmachen muß
ist auch nicht das wahre!
Aber jetzt zum Thema!
Ich habe in meinem Fahrzeugschein nachgeguckt und da steht
Motorrad, Krad, m. LB, 20 KW
heißt m.LB etwa mit Leistungsbeschränkung ?
aber warum dann 20 KW (27 PS) ?
Was steht denn bei Euch drin?

Gruß
Stefan
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.05, 00:13 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7685
Wohnort: Bremen




Moin Funki,

ja, m. L.B. = Leistungsbeschränkung.
Das hat aber nichts mit einer Drosselung bei Deiner XT zu tun , sondern ist wegen Stufenführerschein vermerkt.
Wenn 20 KW drinstehen ist sie offen.

Gruß,
Peter

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 24.02.05, 00:43 Antworten mit Zitat
hps
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 112
Wohnort: 53913 Swisttal-Buschhoven




Hallo Funki,

also meine XT 350 ist Baujahr 1985, hat 20 KW und jetzt 44.000 km runter. Vor ca. 3.000 km hatte ich neuen Kolben nach Zylinderschliff spendiert, zudem Edelstahlkrümmer von Motad und Endauspuff von BSM.
Gegenüber vorherigem Zustand mit verlutschtem Zylinder und Originalauspuff, groben Bridgestone-Reifen läuft sie jetzt vielleicht im Endeffekt 10 km/h schneller. Im 6. Gang sind das in der Ebene bei lecht vorgebeugter Sitzhaltung bestenfalls mal 130 km/h, in der Regel kommt ab 120 km/h aber nicht mehr viel. Bei meiner vor 26 Jahren entdrosselten XT 500 waren auch kaum 140 km/h drinn. Insofern denke ich, dass der oben angegebene Speed meiner XT 350 im Rahmen des Üblichen ist. Vielleicht sollte ich aber einmal einen Vergleich mit dem Originalauspuff machen, den ich allerdings inzwischen ausgeräumt habe und der deshalb nicht mehr zivilisationstauglich ist.
Die im Brief angegebene Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h halte ich nicht für realistisch bei einem ausgewachsenen Mitteleuropäer als Piloten bei der serienmäßigen Übersetzung der Kettenräder. Auch halte ich die im Brief angegebene Höchsthgeschwindigkeit deshalb für Theoretisch, weil man bei 120 km/h schon sehr gut spürbaren Vibrationen des Motors ausgesetzt ist, die man auf Dauer nicht lange riskieren will.

Was bei der XT 350 positiv auffällt ist indessen der für den kleinen Hubraum bemerkenswerte Durchzug schon bei relativ niedrigen Drehzahlen, was in den Bergen der Eifel sehr viel Spaß macht.
Um relativ schnell zu sein, suche ich mir entsprechend kleine Sträßchen aus. Um auf schnellen Straßen schnell zu fahren nehme ich mir lieber meine SV 650, die in Beschleunigung und Engeschwindigkeit eine total andere Welt ist. Die wahren Werte der XT 350 liegen heute nicht in der Höchstgeschwindigkeit sondern im Dialog mit kleinen kurvigen Bergstäßchen. Allerdings habe ich für diesen Fahrgenuss der Gabel noch Wirths-Federn und der Hinderradschwinge ein Wilbers-Federbein spendiert und bis heute nicht bereut.

Die Handlichkeit des Motorrads in Verbindung mit dem Charakter des Motors und dem Bewusstsein, dass sie schon ein echter Youngtimer ist, machen mein Fahrerlebnis aus.

Falls Deine mit 20 KW "nur" maximal 110 km/h läuft, würde ich allerdings einmal prüfen, ob die Voraussetzungen für die optimale Verbrennung im Motor wirklich alle gegeben sind (sauberer Luftfilter, Auspuffzustand, ist der Kopf noch dicht, Zustand des Zylinders usw.).

Gruß
hps

_________________
hps
hp.schneider@mvc-brenig.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 24.02.05, 11:08 Antworten mit Zitat
nachtigall
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 31.03.2004
Beiträge: 3000
Wohnort: Bayrisch Montana




da spricht mir mal wieder einer aus der seele: die 350er XT war, ist und wird nie der HighSpeedAutobahntourer sein. Dafür gibbet geeignetere Motorräder.
Wenn jemand am Auskitzel derletzten KM/h arbeitet, isses an der zeit, sich ein zweitmotorrad in die garage stellen zu wollen, damit die Autobahn den Schrecken verliert.
Sicher sind wir auch schon "mal schnell" mit der DT80 auf ein Wochenende die 600km nach Paris im Windschatten von LKWs auf der Autobahn durchgerutscht, aber Spass war das nu nicht direkt.
Deswegen denke ich bei XT/TT350 immer noch eher an Spielmobil abseits breiter Strassen und besonders Autobahnen , wo der weg zählt und nicht das Ziel. Dort ist die Vmax definitiv zweitrangig und der Spass nicht von der geschwindigkeit abhängig.
Nen Satz T63 oder TKC80 auf die Felgen, abgesägte zahnbürste unn Shclafsack hinten drauf, Kreditkarte inne tasche unds handi geladen: damit kannst du zwo wochen Urlaub der feinsten Sorte machen mit so nem Ding und bist nicht weiter als 100km von zuhause wech! Den Erholungsfaktor eines Wochenendes auf so nem Rädchen udn dabei einfach so durch die gegend geschnurrt kann ich nicht beschreiben und viele werden genau wissen, was ich meine...

_________________
"Fahren Sie viel!"
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 24.02.05, 12:58 Antworten mit Zitat
rembrandt
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.12.2004
Beiträge: 172
Wohnort: Essen




Recht hat`er das Nachtigall. Surprised Smile Laughing Cool Cool

_________________
Wer später bremst ist länger schnell
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.02.05, 19:36 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5584
Wohnort: 44289 Dortmund




Ey hömma!

Wenn schon das nachtigall, dann doch bitte datt nachtigall.
Ist doch wll klar!
Hasse kapiert, Kumpel!

Lach schlapp....

Georg

_________________
Gruß


Georg

gesendet von meinem c64 via telex


Ich spiel doch eh noch mit Playmobil
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 24.02.05, 22:20 Antworten mit Zitat
langsam
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.05.2004
Beiträge: 2686
Wohnort: Leipzig




TTGeorg hat folgendes geschrieben::
Ey hömma!

Wenn schon das nachtigall, dann doch bitte datt nachtigall.
Ist doch wll klar!
Hasse kapiert, Kumpel!

Lach schlapp....

Georg


...........hm hm - na ja na ja - weiss nicht so richtig bei eurer rechtschreibung grammatik einflechtung ortsüblicher dialekte - wer wem was wohl sagen soll Question Question Confused Confused

ja - aber ich hab jetzt keine zeit - muss hochdeutsch üben........

"ooch isch loach misch schlabb"

Laughing

lm

_________________
nur weil ich zu blöd bin - heisst das noch lange nicht das ich was richtig mache...... Smile
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 25.02.05, 10:47 Antworten mit Zitat
rembrandt
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.12.2004
Beiträge: 172
Wohnort: Essen




TTGeorg hat folgendes geschrieben::
Ey hömma!

Wenn schon das nachtigall, dann doch bitte datt nachtigall.
Ist doch wll klar!
Hasse kapiert, Kumpel!

Georg


Sach ma, seit wann fliesst die Ruhr durch Kamen Question Confused Shocked Cool

_________________
Wer später bremst ist länger schnell
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Schneller als 110 km/h?
BeitragVerfasst am: 05.03.05, 22:34 Antworten mit Zitat
GOGO
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 15.07.2004
Beiträge: 1412
Wohnort: Hannover




Ich glaube es ist keine Frage, dass wir hier nicht über eine Highspeed Rakete reden, aber die Frage danach, wie schnelle sie laufen könnte ist doch berechtigt, Spaß, Vibrationen usw hin oder her.

Hab das ja auch lange nicht ausprobiert, aber als ich noch jünger war... da lief sie schon Ihre 140 km/h. Ok erreicht sie erst nach einiger Zeit aber sollten schon drin sein. Auf einer seeehr langen Autobahnstrecke mit starkem Gefälle hat mein Tacho auch mal 160 angezeigt.

Ich will jetzt nicht in die Diskussion einsteigen wie genau der Tacho geht, aber die Nadel sollte nicht bei 110 stehen bleiben.

Um die Frage nach der Drosselung nochmal zu klären: Die Ansaugstutzen zwischen Vergaser und Zylinder sind im Durchmesser begrentzt. Im Zweifelsfall mal vorsichtigt ausbauen, dann hast Du Klarheit. Mit 20kw sollte wie gesagt 130-140 drin sein. Ansonsten mußt Du Dich mal auf die Fehlersuche machen...

Gruß GOGO

_________________
WR400F, XT6002NF
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.04.05, 21:06 Antworten mit Zitat
Funki
Anschieber
 
Anmeldung: 19.02.2005
Beiträge: 7
Wohnort: Pegnitz




Hallo,

ich habe jetzt mal meine Ansaugstutzen ausgebaut und möchte mal nachschauen ob meine XT gedrosselt ist.
Kann mir von Euch jemand sagen,wie groß die Bohrung sein muß wenn sie offen ist?

Gruß
Stefan
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.04.05, 21:27 Antworten mit Zitat
nachtigall
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 31.03.2004
Beiträge: 3000
Wohnort: Bayrisch Montana




Ja: wennse offen sind, ist die Bohrung weitgehend bündig mitm Ansuagkanal. Vonne toleranz her sind 2-3mm im Durchmesser drin, das iss in der Preislage bei der Seirenfertigung nicht besser hinzubekommen.
Wennstes passend machen willst, machstn Kopp runter, die Ventile raus, baust die Stutzen an und machst mitm Stabschleifer und Fächerschleifern alles bündig. An den Stutzen so wenig wie möglich wegnehmen, damit die nicht noch schneller auseinanderfallen...

_________________
"Fahren Sie viel!"
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 18.04.05, 10:27 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7685
Wohnort: Bremen




Moin,

ich kanns Dir eher sagen , wie gedrosselt aussieht.
Da hat Yamaha nur noch ca. 12 mm Durchlass gebaut. Offene sind es ca. 32 mm .
Man braucht dafür die Stutzen aber nicht abbauen.
Steht da "1 WM 13KW" drauf sind es gedrosselte, sonst "heißen" die Dinger 55V ...


Gruß,
Peter

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 19.04.05, 13:43 Antworten mit Zitat
Benni XT350
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 09.06.2004
Beiträge: 398
Wohnort: Müden/Örtze




aber kann die nicht auch über den Krümmer gedrosselt sein, oder verwechsel ich da jetzt was mit ner andern maschine??


verbessert mich bitte

_________________
schrauben drehn, muddern drehn
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 19.04.05, 13:47 Antworten mit Zitat
nachtigall
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 31.03.2004
Beiträge: 3000
Wohnort: Bayrisch Montana




Die XT350s wurde eher nicht übern Krümmer gedrosselt, das war gottlob nicht so verbreitet. Bei Rollern würgt man gerne den Auslass zu, den Viertaktern gesteht man zu, das, was reinkommt, auch wieder auszupfeifen...

_________________
"Fahren Sie viel!"
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

XT 350 gedrosselt?
  xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified