Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Schnack -> Enduro - Einrad-Nachläufer Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Enduro - Einrad-Nachläufer
BeitragVerfasst am: 29.05.16, 20:27 Antworten mit Zitat
Dieselolli
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.02.2009
Beiträge: 151
Wohnort: Görlitz/Schlesien




Hab´ich beim stöbern gefunden! Ein Einrad-Nachläufer für Endurowanderer. Damit man möglichst alles aufladen kann, wenn es auf Abenteuerreise geht! Find ich echt klasse. Schade, das dies wohl nur in Nordamerika machbar ist! Oft sind auf solchen Reisen unsere Enduros doch bis an die Belastungsgrenze bepackt. Abhilfe könnte da dieser geländegängige Leichbau-Nachläufer sein! Aber diese staatlichen Überwachungsinstitutionen und die blöde 60 km/h Reglementierung aus den fuffziger Jahren noch, vereiteln einem alles, Leider!


https://www.youtube.com/watch?v=rqEiU-ClOEI
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 30.05.16, 07:28 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7116




Gibts fürs Fahrrad, heisst da BOB Yak und wennst den mal beladen gefahren und die Eigendynamik, die das Ding ins Fuhrwerk einsteuert, kennengelernt hast kannsts nachvollziehn, wieso es sinnvoll ist, das am Motorrad nicht zuzulassen.
Davon völlig abgesehen geh ich davon aus, dass das Gelenk zwischen Anhänger und Deichsel vollkommen unterdimensioniert ist für die Kräfte, die bei voller Beladung da drauf sind.

Aber zugegeben; wenn ichs nicht kennen würde, hielte ich das auch für ne gute Idee...

Und was die Beladung mancher Reisender angeht: irgendwann ist der Punkt erreicht, wo so viel mitgeschleppt wird, dass für mich zumindest die Reduzierung auf das Wesentliche/Minimum, die diese Form des Reisens für mich ausmacht, nicht nru in Frage gestellt wird, sondern die Frage negativ beantwortet ist. Die Kunst ist eben, mit Zelt, Kocher und nem Stück Kernseife wochenlang auszukommen. Wenn ich das nicht kann/will, fahr ich mitm Auto.
Nachdem man aber ja mittlerweile auch für Fahrradtouren, über die täglich und live geblogged und berichtet werden muss, n riesen Overkill an Technik für Actioncam, Foto- und Flmkamera plus Laptop notwendig und betrieben wird, kann das mitm Krad noch gar nicht so schlimm sein...

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.05.16, 07:41 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7685
Wohnort: Bremen




Moin,

also bei dem "Kofferraumvolumen" braucht es doch keinen Anhänger.
Die Kiste drauf ist ja auch nicht größer als ein Topcase, der Reserverkanister hätte bestimmt auch an der Seite Platz gefunden.
Spritzschutz zum Hinterrad ist gar nicht vorhanden.
Viel Spaß bei matschigem Geläuf und wehe man steckt fest.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.16, 08:32 Antworten mit Zitat
Dieselolli
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.02.2009
Beiträge: 151
Wohnort: Görlitz/Schlesien




[quote="trischter"]Gibts fürs Fahrrad, heisst da BOB Yak und wennst den mal beladen gefahren und die Eigendynamik, die das Ding ins Fuhrwerk einsteuert, kennengelernt hast kannsts nachvollziehn, wieso es sinnvoll ist, das am Motorrad nicht zuzulassen.
Davon völlig abgesehen geh ich davon aus, dass das Gelenk zwischen Anhänger und Deichsel vollkommen unterdimensioniert ist für die Kräfte, die bei voller Beladung da drauf sind.

Aber zugegeben; wenn ichs nicht kennen würde, hielte ich das auch für ne gute Idee...

Und was die Beladung mancher Reisender angeht: irgendwann ist der Punkt erreicht, wo so viel mitgeschleppt wird, dass für mich zumindest die Reduzierung auf das Wesentliche/Minimum, die diese Form des Reisens für mich ausmacht, nicht nru in Frage gestellt wird, sondern die Frage negativ beantwortet ist. Die Kunst ist eben, mit Zelt, Kocher und nem Stück Kernseife wochenlang auszukommen. Wenn ich das nicht kann/will, fahr ich mitm Auto.

Nachdem man aber ja mittlerweile auch für Fahrradtouren, über die täglich und live geblogged und berichtet werden muss, n riesen Overkill an Technik für Actioncam, Foto- und Flmkamera plus Laptop notwendig und betrieben wird, kann das mitm Krad noch gar nicht so schlimm sein...


Zuletzt bearbeitet von Dieselolli am 31.05.16, 08:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.16, 08:40 Antworten mit Zitat
Dieselolli
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.02.2009
Beiträge: 151
Wohnort: Görlitz/Schlesien




[quote="Dieselolli"]
trischter hat folgendes geschrieben::
Gibts fürs Fahrrad, heisst da BOB Yak und wennst den mal beladen gefahren und die Eigendynamik, die das Ding ins Fuhrwerk einsteuert, kennengelernt hast kannsts nachvollziehn, wieso es sinnvoll ist, das am Motorrad nicht zuzulassen.
Davon völlig abgesehen geh ich davon aus, dass das Gelenk zwischen Anhänger und Deichsel vollkommen unterdimensioniert ist für die Kräfte, die bei voller Beladung da drauf sind.

Aber zugegeben; wenn ichs nicht kennen würde, hielte ich das auch für ne gute Idee...

Und was die Beladung mancher Reisender angeht: irgendwann ist der Punkt erreicht, wo so viel mitgeschleppt wird, dass für mich zumindest die Reduzierung auf das Wesentliche/Minimum, die diese Form des Reisens für mich ausmacht, nicht nru in Frage gestellt wird, sondern die Frage negativ beantwortet ist. Die Kunst ist eben, mit Zelt, Kocher und nem Stück Kernseife wochenlang auszukommen. Wenn ich das nicht kann/will, fahr ich mitm Auto.

Nachdem man aber ja mittlerweile auch für Fahrradtouren, über die täglich und live geblogged und berichtet werden muss, n riesen Overkill an Technik für Actioncam, Foto- und Flmkamera plus Laptop notwendig und betrieben wird, kann das mitm Krad noch gar nicht so schlimm sein...

Sieht auf dem Video dort im Gelände doch recht unspektakulär aus! Man könnte ja meinen, du hättest so einen Nachläufer schon mal an deiner Enduro gehabt, daß du so vom Fahrrad aufs Möppi schließen kannst. Die Dinger liefen in den sechzigern und siebzigern auch un Deutschland noch relativ oft hinter Motorrädern der Marke Jawa, IWL, Heinkel, Troll und Berlin-Roller hinterdrein. Kurvenlage, Federungskonfort scheinen bei weitem besser zu sein, als bei zweispurigen Moppedanhängern.

Überdies gewährleisten diese sogar noch ne höhere Endgeschwindigkeit. Wie gesagt, in anderen Ländern ist ne Zulassung kein Problem und bewähren sich bestens! Es gibt diese Nachläufer ja auch noch in größeren Dimensionen, Für Reiseenduros, wo man auch mal Straße fährt, wäre das beweiten besser, als diese unpraktischen Seitenkoffer. Steuer, Versicherungs - und Zulassungsfrei sind sie zudem auch noch und 100 Sachen laufen sie, bedingt durch die Fahrphysik und deren Tiefpunkt problemlos....
Mein Traum wäre es ja, an meine Honda Transalp solch einen tschechischen PAV 40 dran zu basteln und somit Fernreisetauglich zu machen! würde laut http://www.moppedhänger.de/ "nur" cirka 1500 Euro kosten. Na Prost Malzeit.

Leider gibt es in Deutschland nur einen einzigen Produzenten und der will satt Schotter haben, auf sein Möppi-AHK-Patent. da sind mal locker über zwei Tausender futsch. Ob sich dann noch rechnet, muß jeder selbst für sich entscheiden!
[/b]


Zum Beispiel mit böhmischen PAV 40 Nachläufer, Gar nich mal so abstrus:

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.hna.de%2Fbilder%2F2013%2F12%2F22%2F5453563%2F1960659707-hna-markt-ralf-meier-motorrad-einradanhaenger-3bf.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.hna.de%2Flokales%2Fwolfhagen%2Fdies-absoluter-hingucker-5413692.html&h=192&w=256&tbnid=zCFiQFnBEt7kfM%3A&docid=A52LiXeIYQafmM&ei=zz5NV-vQOIr3UvWvqsAC&tbm=isch&client=firefox-b&iact=rc&uact=3&dur=1539&page=1&start=0&ndsp=17&ved=0ahUKEwir9MDd5oPNAhWKuxQKHfWXCigQMwgfKAAwAA&bih=666&biw=1280

oder:

http://c-way.com.ua/uploads/posts/2010-03/1267839796_c-way.com.ua_enduro_1.jpg


oder:

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/25/45/09/25450943e9c79cc87126bcdeca0da5e2.jpg

oder:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/schubkarreanm1lgubaset6.jpg
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.16, 08:50 Antworten mit Zitat
Dieselolli
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.02.2009
Beiträge: 151
Wohnort: Görlitz/Schlesien




Don Pedro hat folgendes geschrieben::
Moin,

also bei dem "Kofferraumvolumen" braucht es doch keinen Anhänger.
Die Kiste drauf ist ja auch nicht größer als ein Topcase, der Reserverkanister hätte bestimmt auch an der Seite Platz gefunden.
Spritzschutz zum Hinterrad ist gar nicht vorhanden.
Viel Spaß bei matschigem Geläuf und wehe man steckt fest.


Recht hast du, Peter, Aber das Dingens denke ich maa, iss ja nur ein Beispiel! Was du auf die Plattform draufpackst, iss ja dann dir überlassen!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.16, 08:52 Antworten mit Zitat
Dieselolli
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.02.2009
Beiträge: 151
Wohnort: Görlitz/Schlesien




Dieselolli hat folgendes geschrieben::
Don Pedro hat folgendes geschrieben::
Moin,

also bei dem "Kofferraumvolumen" braucht es doch keinen Anhänger.
Die Kiste drauf ist ja auch nicht größer als ein Topcase, der Reserverkanister hätte bestimmt auch an der Seite Platz gefunden.
Spritzschutz zum Hinterrad ist gar nicht vorhanden.
Viel Spaß bei matschigem Geläuf und wehe man steckt fest.


Recht hast du, Peter, Aber das Dingens denke ich maa, iss ja nur ein Beispiel! Was du auf die Plattform draufpackst, iss ja dann dir überlassen! Wer will denn beim Endurowandern unbedingt durch´n Quark durchwürgen, sowas funst doch goar nii? Das Nachläuferrad dort im Video scheint aber auch ne Enduropelle zu sein.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.16, 18:38 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 424
Wohnort: Brunete




Dieselolli hat folgendes geschrieben::
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/schubkarreanm1lgubaset6.jpg

Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing
Da würde ich aber aufpassen, vor Allem, weil die Achse wahrscheinlich nur in so'nem Plastikgehäuse läuft, und bestimmt nicht kalt bleibt...


Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.05.16, 19:48 Antworten mit Zitat
raptor
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 06.01.2011
Beiträge: 133
Wohnort: 68549ilvesheim




anhänger hin oder her,wenns ihm gefällt ! Very Happy

aber tolles zugfahrzeug:tw 200 bzw.225,
solche tw,s hab ich auch Mr. Green Mr. Green

gruss bernd
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.05.16, 21:51 Antworten mit Zitat
Dieselolli
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.02.2009
Beiträge: 151
Wohnort: Görlitz/Schlesien




Käpt'n Grog hat folgendes geschrieben::
Dieselolli hat folgendes geschrieben::
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/schubkarreanm1lgubaset6.jpg

Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing
Da würde ich aber aufpassen, vor Allem, weil die Achse wahrscheinlich nur in so'nem Plastikgehäuse läuft, und bestimmt nicht kalt bleibt...


Grüsse!

Was kennst du den für Schubkarren? meine hier auf´m Hof hat jedenfalls schon Radlager. Laughing
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 01.06.16, 16:01 Antworten mit Zitat
Dieselolli
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.02.2009
Beiträge: 151
Wohnort: Görlitz/Schlesien




https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/63/7a/09/637a09bdc7531f2b7f9de1d3afa4c2d7.jpg


http://s1093.photobucket.com/user/oldbuzzardoutfitters/media/2012%20bike%20trip/IMG_0506.jpg.html
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 01.06.16, 18:33 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 424
Wohnort: Brunete




Dieselolli hat folgendes geschrieben::
Käpt'n Grog hat folgendes geschrieben::
Dieselolli hat folgendes geschrieben::
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/schubkarreanm1lgubaset6.jpg

Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing
Da würde ich aber aufpassen, vor Allem, weil die Achse wahrscheinlich nur in so'nem Plastikgehäuse läuft, und bestimmt nicht kalt bleibt...


Grüsse!

Was kennst du den für Schubkarren? meine hier auf´m Hof hat jedenfalls schon Radlager. Laughing

Ja, so moderne Sachen kommen nach Spanien immer etwas später... Laughing Laughing
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.06.16, 18:55 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 424
Wohnort: Brunete




Das ist der Müll, den ich kenne:






Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.06.16, 18:55 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 424
Wohnort: Brunete




...und das hier die "Lager"
...








Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.06.16, 19:41 Antworten mit Zitat
Dieselolli
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.02.2009
Beiträge: 151
Wohnort: Görlitz/Schlesien




Käpt'n Grog hat folgendes geschrieben::
...und das hier die "Lager"
...








Grüsse!



oh ja, das stimmt, iss wirklich der allerletzte Schmelz! Nee, meine hat wirklich Rollenlager. Aber ne Idee wäre es schon. Halt´nur die zwei Deichselarme auf eine zentrale Deichsel umschweißen und eine AHK fachgerecht anbringen und die Beleuchtungseinrichtung...
Könnt´ich mir vorstellen, daß die Fahreigenschaften gar nich mal so übel sind.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 02.06.16, 18:30 Antworten mit Zitat
Käpt'n Grog
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 23.01.2012
Beiträge: 424
Wohnort: Brunete




Nur, dass das Teil dann ungedämpft auf dem Reifen herumhopst, will nicht wissen, wie sich das in Schräglage anfühlt... Razz

Grüsse!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.06.16, 21:53 Antworten mit Zitat
Dieselolli
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.02.2009
Beiträge: 151
Wohnort: Görlitz/Schlesien




Käpt'n Grog hat folgendes geschrieben::
Nur, dass das Teil dann ungedämpft auf dem Reifen herumhopst, will nicht wissen, wie sich das in Schräglage anfühlt... Razz

Grüsse!


Aach weeßte, in der Schräglage sehe ich da weniger das Problem, das ist mit der Gewichtsverteilung und dem damit verbundenen Tiefpunkt recht gut korrigierbar eher dann vielleicht in dem Ungefedertsein.
Nur auf dem Asphalt fahren, kanns da ja nun auch nicht sein!
Mir gefällt tierisch gut dieser sog. Single-Wheel-Trailer aus dem Hause "Mule" (USA). Der iss mal fetzig gut gefedert! Da macht das abenteuern Spaß, das es nur so funst!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 03.06.16, 08:15 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7116




Dieselolli hat folgendes geschrieben::
Sieht auf dem Video dort im Gelände doch recht unspektakulär aus! Man könnte ja meinen, du hättest so einen Nachläufer schon mal an deiner Enduro gehabt, daß du so vom Fahrrad aufs Möppi schließen kannst.


Nein, hab ich ja geschrieben.
Aber ich kenne die Unterschiede zwischen z.B. dem BOB Yak und nem Chinaimport, die zwar das gleiche Prinzip verfolgen, das China Ding aber unfahrbar ist. Bis ich den so modifiziert hatte, dass sich das Fuhrwerk wenigstens nicht aufschaukelte, hatte ich genug über die Kinematik der Gelenke gelernt um heute zu wissen, dass ich so ein Anhängerprinzip am Motorrad kritisch sehe und es für unmöglich halte, einem solchen Anhänger eine Fahrwerksgeometrie zu verpassen, die für alle Motorräder ohne Änderung funktioniert.
Problem auch: die Aufnahme an der Hinterradachse wird immer ne mehr oder weniger Einzelanfertigung sein.

Nicht alles was es gibt und toll aussieht, muss auch sinnvoll sein, dazu sind in der Technikgeschichte genügend kuriose und skurile Beispiele vorhanden.
Das wirste auch nicht ändern, wennst noch weitere 50Links zu Nachläufern raussuchst.

Mit Kickstarter steht heutzutage jedem das grosse Tor zum Welterfolg sperrangelweit offen.
Wennst überzeugt bist von dem Ding, baue und verkaufe es einfach statt zu heulen, wie toll das doch sei obwohl es sich (komischerweise?) nicht durch(-ge-)setzt (hat).
Vielleicht liegts ja nur daran, dass sich bisher nicht der richtige Mann um das Patent gekümmert hat.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.06.16, 21:28 Antworten mit Zitat
Dieselolli
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.02.2009
Beiträge: 151
Wohnort: Görlitz/Schlesien




trischter hat folgendes geschrieben::
Dieselolli hat folgendes geschrieben::
Sieht auf dem Video dort im Gelände doch recht unspektakulär aus! Man könnte ja meinen, du hättest so einen Nachläufer schon mal an deiner Enduro gehabt, daß du so vom Fahrrad aufs Möppi schließen kannst.


Nein, hab ich ja geschrieben.
Aber ich kenne die Unterschiede zwischen z.B. dem BOB Yak und nem Chinaimport, die zwar das gleiche Prinzip verfolgen, das China Ding aber unfahrbar ist. Bis ich den so modifiziert hatte, dass sich das Fuhrwerk wenigstens nicht aufschaukelte, hatte ich genug über die Kinematik der Gelenke gelernt um heute zu wissen, dass ich so ein Anhängerprinzip am Motorrad kritisch sehe und es für unmöglich halte, einem solchen Anhänger eine Fahrwerksgeometrie zu verpassen, die für alle Motorräder ohne Änderung funktioniert.
Problem auch: die Aufnahme an der Hinterradachse wird immer ne mehr oder weniger Einzelanfertigung sein.

Nicht alles was es gibt und toll aussieht, muss auch sinnvoll sein, dazu sind in der Technikgeschichte genügend kuriose und skurile Beispiele vorhanden.
Das wirste auch nicht ändern, wennst noch weitere 50Links zu Nachläufern raussuchst.

Mit Kickstarter steht heutzutage jedem das grosse Tor zum Welterfolg sperrangelweit offen.
Wennst überzeugt bist von dem Ding, baue und verkaufe es einfach statt zu heulen, wie toll das doch sei obwohl es sich (komischerweise?) nicht durch(-ge-)setzt (hat).
Vielleicht liegts ja nur daran, dass sich bisher nicht der richtige Mann um das Patent gekümmert hat.


Wer sagt den, das ich "heule"? Das kannst du doch aus der Ferne gar nicht beurteilen!
Bewährt haben sie sich doch, was ja beweißt, das sie in den vergangenen Jahrzehnten auf den Straßen zu sehen waren und teilweise auch noch sind! Unterhalt dich doch mal mit den Fahrern dieser Nachläufer! Sie werden gewiß nich nur "ihr-Schäflein-loben" sondern dir aus der Praxis berichten können!
Der größte und vielleicht auch einzige Nachteil besteht in der absolut überflüssigen 60 km/h Reglung, die aber auch bereits aus der Nachkriegszeit resultiert und wegen der zweispurigen Motorradanhänger damals eingeführt wurde, was wiederum die ganze Sache ja rechtfertigen würde, weil diese Dinger bei höherer Geschwindigkeit aus der Kurve fliegen würden, nicht aber die spurtreuen Nachläufer! Testergebnisse bewiesen bereits das Gegenteil.

Ich habe leider nicht das Know-How für die Produktion dieser Dinger, sonst würde ich mir bereits selber einen ans Moppet basteln.
Die Unterschiedlichkeit der Hängerkupplungsgestelle iss freilich bissl problematisch, hat aber auch jedes Automobil sein ganz eigenes speziell zugearbeitetes AHK-Gerüst unter der Heckstoßstange, also auch das wäre widerlegt.

Wie ich bereits weiter oben schrieb, gibt es bereits jemanden in Deutschland, der es profesionell betreibt und auch ein Patent auf seine AHK sein eigen nennen kann. Nur leider hat er etwas sehr hohe Preise, macht dafür aber alles von der Herstellung der Hänger und Kupplung über ABE bis hin zur Vollabnahme. Mir aber unter derzeitigen Umständen etwas zu teuer.
Wo würde unser Deutschland heute sein, wenn es nicht immer mutigen Erfindergeist und Idealismus hier gäbe.

Sorry, das es jetze etwas viel Text geworden ist. Aber sicherlich hast jetzt wieder "für-jeden-Topp-nen-Deckel" und ne Menge "gesunden-Pessimismus" dazu! Aber immer gleich alles in Abrede stellen, ob´s das bringt?
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 04.06.16, 09:10 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7685
Wohnort: Bremen




Moin Olli,

die Diskussion um einen Nachläufer kenne ich auch aus nem anderen Forum.

Hier mal ein kurzer Bericht :

Moin.
Seit 2007 habe ich den Nachläufer dran,erst am 400 Burgi und nun am 650 .
Auf deutschen Straßen heißt es , hinter einspurigen Fahrzeugen ,welche was ziehen sind nur
60 km/h erlaub und dürfen nicht breiter als 1 Meter sein.
Zweispurige z.b. Gespanne usw. haben andere Gesetze.
Ein Nachläufer ,hat nur ein Rad und würde mit einer Kugelkupplung hin und her wackeln.
Das Kreuzgelenk hat den Vorteil, das er genau in der Spur hinter her rollt, somit habe ich kein zerren am Heck .
Da dieses eine Einheit ist , bekommt er ein folge Schild,weil er das Vordere verdeckt.
Ein Anhänger ist ein eigenes Fahrzeug ,somit auch sein eigenes Kennzeichen.der Wiederum
in den Kurven sein eigenen Radius hat und so mit am heck Kräfte aufbaut ( Nachteil)
Baue ich mir was selber, bekomme ich von der Zulassung nur die Freigabe bis 60km/h
und so mit keine Genehmigung für die Autobahn.
Die Firma, wo ich den Nachläufer erworben habe bauen für EU.
Mein Nachläufer hat eine 100 km/h .
100 für Österreich ,da darf man so schnell, die anderen Nachbarländer lassen 80 km/h zu,
nur bei uns sind es 60 km/h.
Nun kommst: Auf Autobahnen dürfen nur Fahrzeuge, die von Hersteller mindestens 62km/h
fahren können.
Ich darf also auf die Bahn,aber nicht schneller als 60km/h fahren.
Was ich mache .
, schreibe ich hier nicht!!
Unsere schönen Landstraßen sind meistens nur bis 70km/h freigegeben, was macht Ihr euch den Kopf mit nur 60 Km/h .
Fahrt lieber weiter mit Fahrzeugen die überladen sind,wenn die auf die Waage kommen,
seit Ihr genau so dran , wie ich mit meinen geilen Nachläufer.
Gruß Horst


Viele Infos findet man auf www.moppedhänger.de

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Enduro - Einrad-Nachläufer
  xt350.de Foren-Übersicht -> Schnack
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified