Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Membran kleben
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Membran kleben
BeitragVerfasst am: 25.06.16, 14:33 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Herrschaften!
Die Suchfunktion bringt mich um den Verstand ehe ich was Passendes gefunden hab, daher mach ich lieber nen neuen Fred auf.
Am Turbolader meines Bullis ist von der Druckdose des Wastegates die Membran durchgescheuert.
Das Teil ist verpresst und an sich nicht reparierbar, allerdings auch einzeln (d.h. ohne Turbolader für knapp 4stellig) nicht erhältlich.
Hab heut deshalb die Bördelung abgedreht und das Ding zerlegt.
Meine Hoffnung hat sich nicht erfüllt, aus der Membran eines neulich weggeschmissenen Druckkessels eines Hauswasserwerks was stricken zu können, weil die kaputte Membran ne etwas ausgetüftelte Form hat.



Die Schadstelle ist zwar an der Ecke, aber ich würde dennoch versuchen, das irgendwie zuzukleben.
Hat irgendwer Erfahrung mitm Kleben der Vergasermembran?
Hält da n Fahrradflicken?
Oder was sonst?

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.06.16, 15:36 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5615
Wohnort: 44289 Dortmund




hey kleiner, von den AT Fahrern habe ich mal gehört das die die Membran mit fahrrad flicken, kleben.. und du als Radlfahrer kannst ja somit perfekt vulkanisieren.

_________________
Gruß


Georg

gesendet von meinem c64 via telex


Ich spiel doch eh noch mit Playmobil
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 26.06.16, 21:00 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Obs perfekt vulkanisiert ist, kann ich noch nicht beurteilen.
Wegen der Grösse der Schadstelle gingen leider keine Rennradflicken, die scheinen mir etwas geschmeidiger zu sein.
Nu hab ich die normalen TipTop genommen, einer von aussen, einer von innen, nu muss ich nur noch das ehemals zugebördelte Gehäuse wieder zusammenbauen können.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.06.16, 18:24 Antworten mit Zitat
Ghost-Rider
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 26.03.2011
Beiträge: 295
Wohnort: Warburger Börde




Sicher dass man die Druckdose nicht einzeln kaufen kann ? Ebay ist voll damit !

_________________
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa, nicht kreischend und schreiend wie sein Beifahrer....
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 28.06.16, 22:23 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Was ist schon sicher...
Die einschlägigen Fachanbieter hab ich jedenfalls erfolglos durch.
Wenn die Reparatur gelingt und funktioniert, ist mir das lieber als mich bei ebay mit Autoteileverkäufern rumzuschlagen.
Geht mir erstens eh aufn Senkel, zweitens sind die Brüder die mit Autoteilen oder Händis und Zubehör handeln imho nicht umsonst diejenigen mit den miesesten Bewertungen..

Und es ist ja nicht _irgendeine_ Druckdose. Die muss erstens Auf Druck und nicht Unterdruck ansprechen und dies dann noch bei nem bestimmten Druck.
Dazu haben die aktuelleren Modelle ne Variable TurbinenGeometrie was wieder n bissl anders funktioniert und und und...
Naja, ich baus nu erstmal wieder so zusammen, dann sehn wir weiter.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.16, 16:36 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 844
Wohnort: Straubing




Was bei mir gehalten hat sogar in Benzingeschwängerter Atmosphäre war stinknormaler Pattex und´n Stückchen dünnster Fahrradschlauch.

Den ganzen Rotz hingebungsvoll entfetten und ´ne perfekte PattexKlebung machen. So mit entfetten, aufrauhen, antfetten, einschlunzen, ablüften lassen und wenn schon fast als zu trocken erscheint mit´m kleinen Hammer den ebenfalls eingeschlunzten und abgelüfteten Flicken auf´m Amboss draufhämmern. Das hämmern is wichtig übrigens!

Im Wastegate is ja nur Luft und wenig Kraftstoff - das müsste halten... Und wenn´s a bissl später anspricht. Etwas mehr Ladedruck hat noch nie geschadet Smile

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 26.07.16, 16:46 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Ich bin ja ne zeitlang mit kaputter Membran (also ohne Funktion des Dings) und dann während der Instandsetzung komplett ohne die Druckdose gefahren: ich merkte da keinen Unterschied.
Und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich keine Ahnung hab, wann vornehmlich das Ding arbeiten sollte. Bei hoher Last, bei hohen Drehzahlen, wenn man mal abrupt vom Gas geht, ..., keine Ahnung.
Einen Tank hab ich nu mit der Reparatur durch und nen knappen Liter weniger gebraucht, ist aber subjektiv und nicht hundertpro auf irgendwas zurückzuführen, weil ich da auch ziemlich viel gemütlich (mach ich sonst nie) über Landstrassen gegurkt bin.
Genauso subjektiv hab ich das Gefühl, die Rodel reisst bei dreistelligen Geschwindigkeiten nimmer so durch (mit ihren 68PS; hahaha...), kann aber auch an der Hitze liegen.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.16, 17:10 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 844
Wohnort: Straubing




Das Ding steuert ab ´ne bestimmten Druck im Ansaugtrakt ´ne Klappe an, durch die ein zu hoher Ladedruck in die Landschaft geblasen wird. Ein Ladedruckbegrenzer - auch "pop off" (von Benziner-Turboladern) genannt.

Beim Benziner v.a. wenn man abrupt vom Gas weggeht, weil der puffte (ob massiver Abmagerung durch vorhandenen Restdruck und wenig Kraftstoff) böse in den Auspuff.

Beim Diesel ist das beim Gaswegnehmen eh egal ob des immer vorhandenen Luftüberschusses - da geht´s (vermutlich!) schlicht darum, dass es die Büchste durch Dauervollgas nicht irgendwann zerreisst.

Ich vermute fast, wenn´de nicht Langzeitvollgas nagelst, wirste das Druckdingens nicht wirklich vermissen. Wundert mich ja, dass der sogar eins hat...

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 26.07.16, 21:04 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Etti hat folgendes geschrieben::

Beim Diesel ist das beim Gaswegnehmen eh egal ob des immer vorhandenen Luftüberschusses - da geht´s (vermutlich!) schlicht darum, dass es die Büchste durch Dauervollgas nicht irgendwann zerreisst.


Jo, so hab ich mirs bisher auch zusammengereimt...

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Membran kleben
  xt350.de Foren-Übersicht -> Sonstiges
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified