Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co -> Ölfilterschraube als Ersatzteil und Drezahlmesser-Problem Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Ölfilterschraube als Ersatzteil und Drezahlmesser-Problem
BeitragVerfasst am: 07.11.16, 15:15 Antworten mit Zitat
Habanero
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 07.11.2016
Beiträge: 31
Wohnort: Karlsruhe




Hallo zusammen,

ich bin seit gestern glücklicher Besitzer einer XT350 von '86.
Laufen tut sie gut. Aber heute habe ich dann festgestellt, dass wohl das hier beschriebene Problem mit den Schrauben am Ölfilter vorliegt (siehe Foto). Zumindest erkenne ich da keinen Inbus. Wink

Bekommt man die Originalschrauben noch über Yamaha oder muss man da beim Teilehändler schauen?



Ach ja, und der Drehzahlmesser zeigt nichts an. Hat jemand auf Anhieb eine Idee? Ansonsten würde ich mal unten die Welle am Motor abbauen und schauen was er anzeigt, wenn man sie dezent mit der Bohrmaschine dreht.

Beste Grüße

Sven

P.S.: Danke an Alle für das tolle Forum hier Very Happy
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.11.16, 16:29 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3396
Wohnort: Braunschweig




Hi,

da ist keine der drei Schrauben original, ich hab da zumindest noch keine Kreuzschlitzschrauben gesehen (oder war das 86 so??). Finde erstmal raus, warum nicht! Dann ist da auch noch Dichtmasse am Deckel zu sehen - verdächtig....

Die untere wäre YAMAHA 9010906419 (ca. 5€), die beiden oberen 9131706065 (ca. 3€, oder normale Innensechskant-Schraube M6 / 65mm).

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.11.16, 16:47 Antworten mit Zitat
Habanero
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 07.11.2016
Beiträge: 31
Wohnort: Karlsruhe




Hi Rolf,

ja, das mit dem Rausfinden ist ein schwieriges Kapitel. Der Vorbesitzer, der das Mopped immerhin 26 Jahre hatte, ist eher nicht so der Schrauber. Der wusste nicht mal, dass die Karre ein Schauglas zum Ölstand prüfen hat. Der hat das Teil immer brav zum Service in die Werkstatt gebracht. und sonst ist er halt gefahren. Insofern steht zu vermuten, dass die Werkstatt das so vermurkst hat. Er war es jedenfalls ganz sicher nicht. Und ob es Sinn hat bei so einer Werkstatt nachzufragen...

Danke auf jeden Fall mal für die Teilenummern. Werde die Tage mal den Deckel abnehmen prüfen ob die Gewinde noch original sind oder ob ich gleich noch einen Satz Helicoils kaufen muss.

Muss man das Öl eigentlich ablassen dafür?

Grüße Sven
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.11.16, 21:32 Antworten mit Zitat
Habanero
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 07.11.2016
Beiträge: 31
Wohnort: Karlsruhe




So, ich habe die Schrauben mal rausgedreht. Die untere ist, wie schon vermutet, ziemlich sicher nicht die originale. Aber immerhin noch M6 und sie ließ sich auch noch fest anziehen. Nicht zu fest, ist klar. Wink
Relativ lang ist sie auch, allerdings kürzer als die oberen. Wie lang sollte sie denn sein?

Bei den oberen bin ich mir nicht sicher. Zumindest sind am Motorblock noch ein paar andere Schrauben, die vom Kopf her recht ähnlich aussehen.

Unten:



Oben:



Ich denke ich bestelle mal die originalen und schraub die rein. Sicher ist sicher.
Gehört da auch eine Dichtung unter den Deckel?

Öl ist übrigens aus dem unteren Loch keins raus gelaufen nachdem ich die Schraube rausgedreht hatte. Ist das normal oder ist da was verstopft? Ich dachte das wäre die Ablauföffnung?

Grüße Sven
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.11.16, 21:41 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3396
Wohnort: Braunschweig




Die Schraublängen sind ok, also keine Panik. Wenn nix raus läuft, stand das Moped bestimmt nach links geneigt, dann geht das Öl durch die innere Ablaufbohrung brav der Schwerkraft folgend in den Block, was ja auch der Sinn der ganzen Sache ist Wink

Alternativ ist unten schon ein Helicoil drin, dann läuft da auch nix...vielleicht haben die auch mit der längeren Schraube noch Gewindegänge gesucht...

Schon öfter Thema, hier mal Maße: http://www.xt350.de/viewtopic.php?t=9324#87425

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.11.16, 23:26 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Rolf hat folgendes geschrieben::
...oder war das 86 so??


Nö, never. Schon 76 beire XT500 nicht.

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.11.16, 23:43 Antworten mit Zitat
GOGO
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 15.07.2004
Beiträge: 1420
Wohnort: Hannover




trischter hat folgendes geschrieben::
Rolf hat folgendes geschrieben::
...oder war das 86 so??


Nö, never. Schon 76 beire XT500 nicht.



Und ich hätte jetzt ganz locker behauptet, dass sind die Originalen. Auch sonst sind doch am Rumpf Kreuzschrauben verbaut (sieht man auf dem Foto im Hintergrund auch).

Unabhängig davon, macht es speziell bei diesen Schrauben Sinn, sie gegen Imbusschrauben zu ersetzen.
Ich fürchte nur, dass die nachbestelllten ebenfalls Kreuzschrauben sein werden.

Gruß GOGO

_________________
WR400F, XT6002NF
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 06:12 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3396
Wohnort: Braunschweig




Ne, nachbestellt bekommst du Innensechskant. Oben sind es stinknormale M6/65, unten halt diese Spezialschrauben mit dickem Schaft. Die oberen wurden mal durch eine andere Teilenummer ersetzt, das müsste mit der Änderung der Brünierungsfarbe/Oberflächenfarbe der Schraube zu tun haben in meiner Welt... Die im Hintergrund erkennbaren Schrauben am Kuludeckel halte ich auch für falsch, das müssten auch Innensechskant sein, wenn es nicht mal einen "besonderen Jahrgang" gab.

Innensechskant haben den entscheiden Vorteil, halbwegs gut das richtige Anzugsmoment verwenden zu können, gerade bei diesen Schrauben die öfters gelöst werden. Bei den mittigen Schrauben wo die Blockhälften verbunden werden ist das anders...

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 06:57 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5727
Wohnort: 44289 Dortmund




langsam brauche ich ne Brille.....ohne scheiß, ich sehe da keine dichtungs schmiere... Cool

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 06:59 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3396
Wohnort: Braunschweig




Sehe da einen Wulst hinter der linken Schraube?

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 08:31 Antworten mit Zitat
trischter
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 20.12.2005
Beiträge: 7127




Rolf hat folgendes geschrieben::
Die im Hintergrund erkennbaren Schrauben am Kuludeckel halte ich auch für falsch, das müssten auch Innensechskant sein, wenn es nicht mal einen "besonderen Jahrgang" gab.

Für mich waren sowohl die Mittel- als auch die Seitendeckelschrauben der XT350 original Kreuzschlitz.
Immer.
An Inbusschrauben kann ich mich an dieser Stelle nicht erinnern, nur am Ölfilterdeckel.
Hab nu aber weissgott keine Luschd, da irgendwelche alten Teile Mocrofiches auszuspähen, obs nicht doch irgendwann mal was anderes gab.


TTGeorg hat folgendes geschrieben::
langsam brauche ich ne Brille.....ohne scheiß, ich sehe da keine dichtungs schmiere... Cool


Du bist wahrscheinlich nur die orange gewohnt.
Die hier ist schwarz und damit gut getarnt...Mr. Green

_________________
Mein Nachbar hört gute Musik;- ob er das will oder nicht...Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 08:40 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3396
Wohnort: Braunschweig




trischter hat folgendes geschrieben::
...
An Inbusschrauben kann ich mich an dieser Stelle nicht erinnern, nur am Ölfilterdeckel...




https://www.google.de/search?q=xt+350+motor&source=lnms&tbm=isch

Wir werden ja alle nicht jünger, und die Diskussion hat schon fast 500'er-Forums-Niveau Embarassed

Statistik spricht für Inbus-Schrauben...im Nachkauf sind dunkle Schrauben auch schwer zu bekommen, insofern würde es mich wundern, wenn 95% aller XT-Motoren (Hubraum egal) da Inbus drin haben in braun/büniert, und das nicht original ist. Meine Schrauben-Restkiste von dutzenden zerlegten YAMAHA-Motoren ist randvoll mit derartigen Schrauben, Kreuz-M6 ist deutlich in der Unterzahl... Smile

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 09:13 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7757
Wohnort: Bremen




Trischter hat aber recht.
Die Schrauben vom Seitendeckel und den Motorhälften sind original Kreuzschlitz.
Nur beim Ölfilter ist es unten die Inbusschraube, die beiden oberen sind Sechskant.

Die meisten Vorbesitzer werden aber ausgenudelte Kreuzschlitz gegen Inbusschrauben ausgetauscht haben. da gibts ja bei Ebay ganze Sätze.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 09:18 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3396
Wohnort: Braunschweig




Nene, da gibt es keine Sätze für in der YAMAHA-Qualität und Farbe. Ihr irrt, wirklich...

Das sah schon immer so aus an den alten XTs und TTs....mag Ausnahmen geben, aber das ist schon so normal...


_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 09:24 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5727
Wohnort: 44289 Dortmund




manchmal kann diese Nachtigall auch nen ar... sein, oder? Laughing
ich verwende seit 3 jahren auch nur noch schwarze schmiere......

der 76er microfisch funzt grad nicht....
500er Niveau finde ich nun, bei nem Oldtimer voll okay....

meine 88er hatte die Kuludeckel schrauben in kreuzschlitz.
aber auch die oberen beiden Ölfilterschrauben sind kreuzschlitz. ebenso die limadeckel schrauben.

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 09:25 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3396
Wohnort: Braunschweig




TTGeorg hat folgendes geschrieben::
...
meine 88er hatte die Kuludeckel schrauben in kreuzschlitz.
aber auch die oberen beiden Ölfilterschrauben sind kreuzschlitz. ebenso die limadeckel schrauben.


Na guck an, da nähern wir uns doch den Ausnahmen und Sonderfällen, und gehen in den Investigativ-Modus über und lernen...Smile

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 12:21 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5727
Wohnort: 44289 Dortmund




Au ja, auch bei unserem Bock kann es ausnahmen geben, ähnlich XT500 oder auch gerade bei XTZ600...manchmal scheint es, haben sie auch restbestände verbaut oder in der teileliste dann andere teile.
meine 1988 neu gekaufte weiße XT350 kam dann am 26. April einmal in schwarz gelb zu uns, das schwarze Dekor von 1988 und einmal eben in weiß, nur war es nicht das weiße Dekor von 1988 sondern noch das aus 1987, was aber ja auch viel schöner war.
dann der YAMAHA tankaufkleber für den TT350 tank, der kam dann nicht in YAMAHA auf weiß, sondern in YAMAHA auf Klarsicht und nicht mit der aluschicht darunter...

Muß nun die EICMA Pressekonferenz gucken.
Joar.

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 12:55 Antworten mit Zitat
Rumpel
Steilhang-Roder
 
Anmeldung: 01.12.2014
Beiträge: 127
Wohnort: Sauerland




Also ich hatte an beiden XTs Imbus dran. Die untere mit "Loch" drin.

Unter den Deckel muss noch ein großer Dichtring und unter die untere Schraube ein kleiner. Sonst sifft es (vielleicht hat daher einer mit Dichtmasse gepfuscht).

_________________
Willst du ran an die Trophäen, musst du erstmal an den Schrauben drehen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.11.16, 15:17 Antworten mit Zitat
Habanero
Hügelhüpfer
 
Anmeldung: 07.11.2016
Beiträge: 31
Wohnort: Karlsruhe




Rumpel hat folgendes geschrieben::
Unter den Deckel muss noch ein großer Dichtring und unter die untere Schraube ein kleiner. Sonst sifft es (vielleicht hat daher einer mit Dichtmasse gepfuscht).


Ja, hab's mir nach dem Anschauen der Explosiuonszeichnung schon fast gedacht. Hat da auch noch jemand die Teilenummern griffbereit?

Grüße Sven
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Teile-Nummern
BeitragVerfasst am: 08.11.16, 18:33 Antworten mit Zitat
teilegrab
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 20.10.2004
Beiträge: 550
Wohnort: Raum Hamburg




93210-64297 großer O-Ring
93210-07135 kleiner O-Ring

90109-06419 unterer Bolzen für Ölfilterdeckel

Gruß
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ölfilterschraube als Ersatzteil und Drezahlmesser-Problem
  xt350.de Foren-Übersicht -> Motor & Co
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 3  
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified