Das Yamaha XT350-Forum ;-) (...und TT350!)


Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Reparaturanleitung!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen

Fahrtipps!

Buchempfehlung

>> direkt bestellen
14,95€

Trainingsbuch!

xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk -> Gabelbrückenklackern
Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Gabelbrückenklackern
BeitragVerfasst am: 17.05.18, 10:07 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 561
Wohnort: A-1140 WIEN




Hab ich auf beiden XTs.
Man fährt über eine Bodenwelle und es fühlt sich an wie 1mm Spiel bevor es einem in die Ellbogen fährt.
Auf der neu aufgebauten besonders arg.
Lenkkopflager sind beide neu und so fest zugedreht, wie nur irgendwie möglich bevor der Lenker eckt.
Angeblich machen das alle mit der Zeit und auch die seligen RD350 hätten dieses Leiden gehabt und da könne man eben nichts machen...
ich hab bei der alten XT auch schon ein wenig Bierdosenblech verbaut um den Konus aber geholfen hat das nicht.
Und die Prüfer interpretieren das alle als Lenkkopflagerspiel, was es aber nicht ist.
Ich werde aber die 2-Personen-Finger-draufleg-Methode noch einmal zur Anwendung bringen.
Habt Ihr da irgendwelche Ideen?
Edit: Soulreaver aus Hamm hatte 2005 so ein Problem - wie ist es eigentlich damit weiter gegangen?
LG, M.

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.05.18, 12:48 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7856
Wohnort: Bremen




Das Problem ist bei Yamaha nicht unbekannt.

Man könnte die Lagerschalen mit speziellem Kelber einkleben.

Bei einem ausgeschlagenen Radlager hab ich das schon erfolgreich praktiziert. (Spaltmaß ca. 0,1mm)

Es gibt solche Kleber von Loctite.
Man muss dabei Beanspruchung und Spaltmaß berücksichtigen, um den richtigen Kleber zu finden.
In Frage kämen eventuell 648 oder 603. (gibt auch andere)
Wie gesagt, Spaltmaß beachten !

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 17.05.18, 13:03 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 561
Wohnort: A-1140 WIEN




Don Pedro hat folgendes geschrieben::
Das Problem ist bei Yamaha nicht unbekannt.

Man könnte die Lagerschalen mit speziellem Kelber einkleben.

Bei einem ausgeschlagenen Radlager hab ich das schon erfolgreich praktiziert. (Spaltmaß ca. 0,1mm)

Es gibt solche Kleber von Loctite.
Man muss dabei Beanspruchung und Spaltmaß berücksichtigen, um den richtigen Kleber zu finden.
In Frage kämen eventuell 648 oder 603. (gibt auch andere)
Wie gesagt, Spaltmaß beachten !


Bekommt man das Lager dann jemals wieder heraus, wenn es eingeklebt ist? Und meine Lager sind ganz neu und nicht ausgeschlagen...
Danke für den Tipp, übrigens Smile
LG M. Cool

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.05.18, 13:25 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 561
Wohnort: A-1140 WIEN




Schön langsam sickert es...
Da werden die Lagerschalen im Rahmen hin und her fahren.
Ich kann mich erinnern, es war nicht leicht sie raus und die neuen auch wieder rein zu bekommen. Ich mach mich auf die Suche, vielleicht bekomm ich den Loctite-Kleber hier in Wien irgendwo.
Danke nochmals Very Happy

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.05.18, 13:29 Antworten mit Zitat
Don Pedro
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 09.03.2004
Beiträge: 7856
Wohnort: Bremen




Genau, es werden natürlich die Lagerschalen verklebt, denn dort ist der Rahmen leicht ausgenudelt.
Wenn die Dinger sitzen, brauchst du da die nächsten 10 Jahre nicht mehr bei..

Bei meinen geklebten Radlagern war der Lagersitz kaputt, hätte bedeutet neue Nabe. So hab ich außen rum geklebt.

_________________
Gruß,
Peter


Nur im Lexikon kommt Erfolg vor Fleiß.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 17.05.18, 13:37 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 561
Wohnort: A-1140 WIEN




Der Lagershop meines Vertrauens hat auch eine Loctite-Vertretung.
Werde dort demnächst einmal hinfahren.

Kutzendörfer und Dworak GmbH

Kolpingstraße 17
1230 Wien
Austria
Telefon: 0043 1 616 22 10 0
Fax: 0043 1 616 22 12 30
E-Mail senden
http://www.kutzendoerfer.at/

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.05.18, 19:44 Antworten mit Zitat
TTGeorg
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 05.01.2004
Beiträge: 5898
Wohnort: 44289 Dortmund




Es gibt loctite schrauben fest, ist ja auch ähnlich dem Kleber, der sich bei bestimmten, temps wieder löst...die xtz750 hat auch immer geklackert....

_________________
Gruß


Georg

achtung dement!
ja ich bin direkt, aber ehrlich.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 18.05.18, 13:25 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2470
Wohnort: Zittau




Gleitbuchsen der Gabel, Lose Motoraufhängung können sich ähnlich wie ein schlechtes LKL anfühlen.

Falls beides ausgeschlossen, einfach mal die Gabelbrücke tauschen, kostet bei der 350er ja nicht die Welt.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.05.18, 13:35 Antworten mit Zitat
Michael
Offroad Junkie
 
Anmeldung: 29.06.2004
Beiträge: 561
Wohnort: A-1140 WIEN




becki hat folgendes geschrieben::
Gleitbuchsen der Gabel, Lose Motoraufhängung können sich ähnlich wie ein schlechtes LKL anfühlen.

Falls beides ausgeschlossen, einfach mal die Gabelbrücke tauschen, kostet bei der 350er ja nicht die Welt.


Dahingehende Überlegungen hab ich auch schon angestellt. Aber ich trau mich wetten, mit einer neuen Gabelbrücke hab ich das Klackern immer noch nicht beseitigt. Das wird schon der Lagerschalensitz sein, der da unartig ist...
Den Loctite-Kleber hab ich jetzt beim Louis gefunden.

_________________
--- XT 350, 55V, BJ '85, schwarz-rot ---
--- XTZ 750 Super Ténéré, 4TD, BJ 92, EZ 94 ---
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.05.18, 12:30 Antworten mit Zitat
Etti
Stollenbrecher
 
Anmeldung: 10.02.2005
Beiträge: 887
Wohnort: Straubing




Ich glaub ehrlicherweise nicht, dass das der Lagersitz ist.
Das "Klackern" hab ich auch. Ich glaube eher, dass das bei der XT jeder hat?

Das Lenkkopflager kann man ganz einfach testen: Kiste aufbocken (aufhängen), dass das Vorderrad unbelastet ist und dann an den STANDROHREN ruckeln. Wenn DA Spiel vorhanden ist, dann isses das Lenkkopflager.

Ich vermute eher, das ist die Passung Tauchrohr-Standrohr! Da sind Gleitbuchsen drin, die mit den Jahren nicht besser werden. Und natürlich auch ein gewisses Spiel brauchen. Das fällt nur bei der relativ langen Gabel der XT viel mehr auf...

Check it out! Aber der Lagersitz bei korrekt eingestelltem LK-Lager is total egal. Das wird gegeneinander verspannt, selbst wenn da vorher "Luft" war, sobald´s Lager eingestellt ist, ist die "Luft" raus.

Es sei denn, dass der Lagersitz so lümmelig drinhängt oder ausgeschlagen wäre (was ich mir nicht um´s Verrecken vorstellen könnte, wie das passieren kann), dass der mitsamt dem Lager kippen könnte. Aber dann wär´s eh egal... Smile

_________________
1985 XT350 55V
Simply change the gravitational constant of the universe!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

BeitragVerfasst am: 24.05.18, 20:21 Antworten mit Zitat
flori
Table-Springer
 
Anmeldung: 21.03.2011
Beiträge: 65
Wohnort: Osternienburg




Sind die Emil Schwarz Lager nicht gerade deswegen um 0,1 mm kleiner im Durchmesser und dann eingeklebt, um die nicht mehr genaue Rundheit der Lagersitze auszugleichen?
Ich denke aber, dass neue Gleitlager in der Gabel auch nicht verkehrt sind. Die sind ja meistens auch schon 30 Jahre.

Grüße
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.05.18, 20:34 Antworten mit Zitat
becki
Profi-Supporter
 
Anmeldung: 12.03.2008
Beiträge: 2470
Wohnort: Zittau




Ist nicht alles, im Endeffekt wird die Serienstreung behoben.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.05.18, 05:54 Antworten mit Zitat
Rolf
schon lange dabei
 
Anmeldung: 16.12.2003
Beiträge: 3465
Wohnort: Braunschweig




...mir ist noch nie ein Lagersitz am Lenkkopf "entgegengefallen", eher waren die schon 10-15 Jahre zu lang montiert. Beziehe mich auf einen zweistellige Anzahl an Yamahas in den letzten Jahren, die frische LKL bekommen haben hier, hauptsächlich XT(Z) 250-750...

Tippe auch auf Spiel anderswo in der Rohrführung, defekte Lager, Bremse.

_________________
...manche Dinge machen wirklich keinen Sinn, sind aber gut fürs Ego...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Gabelbrückenklackern
  xt350.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neuen Beitrag schreiben  Auf Beitrag antworten  


Basiernd auf: phpBB 2.0.11, Theme by Vjacheslav Trushkin, modified